Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Studie: Online-Shopping-Boom zu Weihnachten

Laut einer aktuellen Studie der eBay Advertising Group zum Einkaufsverhalten von Online-Shoppern erwartet den Internet-Handel ein rosiges Weihnachtsgeschäft: 78 Prozent der Befragten wollen auch in der Weihnachtszeit wie gewohnt oder mehr online einkaufen. Rund ein Viertel (26 Prozent) möchte sogar noch intensiver nach Geschenken im Internet suchen als ein Jahr zuvor.

Laut einer aktuellen Studie der eBay Advertising Group zum Einkaufsverhalten von Online-Shoppern erwartet den Internet-Handel ein rosiges Weihnachtsgeschäft: 78 Prozent der Befragten wollen auch in der Weihnachtszeit wie gewohnt oder mehr online einkaufen. Rund ein Viertel (26 Prozent) möchte sogar noch intensiver nach Geschenken im Internet suchen als ein Jahr zuvor.

Laut einer aktuellen Studie der eBay Advertising Group zum Einkaufsverhalten von Online-Shoppern erwartet den Internet-Handel ein rosiges Weihnachtsgeschäft: 78 Prozent der Befragten wollen auch in der Weihnachtszeit wie gewohnt oder mehr online einkaufen. Rund ein Viertel (26 Prozent) möchte sogar noch intensiver nach Geschenken im Internet suchen als ein Jahr zuvor.

Insgesamt, so zeigt die Untersuchung im Vergleich zu einer Vorstudie vor sechs Monaten, shoppen die Deutschen auch weiterhin sehr stark online. Als wichtigste Gründe für die Wahl des Online-Shops wurden Vertrauen in das Angebot (79 Prozent), Produktvielfalt (72 Prozent) und attraktive Preise (76 Prozent) genannt.

Die europaweite Studie und Befragung von mehr als 5.000 Personen* zeigt, dass die Deutschen besonders gern in den Kategorien „Kleidung & Accessoires“ (71 Prozent), „Entertainment“ (55 Prozent) und „Unterhaltungs-Elektronik“ (50 Prozent) online einkaufen. Der Entertainmentbereich konnte dabei am stärksten zulegen – 41 Prozent der Befragten kaufen hier mehr Produkte als noch vor einem halben Jahr. Die Kategorien „Unterhaltungs-Elektronik“ (38 Prozent) sowie „Haus und Garten“ (37 Prozent) verzeichnen einen vergleichbar starken Zuwachs.

Werbewirkung auf E-Commerce-Seiten am Größten

Für Werbetreibende bietet die Studie hilfreiche Erkenntnisse über die Wirkung von Online-Werbemitteln: Bei mehr als der Hälfte der befragten Online-Shopper (58 Prozent) führt Werbung auf E-Commerce-Seiten am ehesten zu einer Kaufentscheidung. Hingegen kaufen gerade mal sieben Prozent ein Produkt aufgrund einer Anzeige auf Seiten von sozialen Netzwerken und nur sechs Prozent aufgrund von Werbung auf Informations- und Unterhaltungs-Portalen. Die klassischen „Display Ads“ (24 Prozent) fließen dabei am ehesten in die Kaufentscheidung mit ein, gefolgt von “Gesponsorten Links“ (20 Prozent). Videoformate haben dagegen nur vier Prozent der Befragten zu einer Kaufentscheidung in den letzten sechs Monaten bewegt.

„Die Bedeutung des E-Commerce im Alltag der Menschen nimmt auch weiterhin stark zu. Um Werbung zielgerichtet einzusetzen, ist es wichtig, das Kaufverhalten seiner Nutzer genau zu kennen“, so Stephan Spaete, Managing Director eBay Advertising Group in Deutschland. „Wie unsere Untersuchung beweist, ist das Einkaufen im Internet geprägt von einem wechselnden und sich verändernden Verhalten der Konsumenten. Werbetreibende, die die Motivation ihrer Zielgruppen genau verstehen, haben eine wesentlich höhere Chance ihre Käufer zu erreichen.“

 

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Personalia

Der Geschäftsführer der zum Otto-Konzern gehörenden Otto Group Media und Bereichsleiter der Otto Retail Media verlässt die Unternehmensgruppe im besten gegenseitigen Einvernehmen, um sich...

Finanz-News

Mit der Zusammenführung von Paydirekt und Giropay bündeln die deutschen Banken und Sparkassen ihre beiden kontobasierten Onlinebezahlverfahren.

Aktuell

Die Zahl der Studierenden hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Fast jeder elfte Studierende in Deutschland hat sich inzwischen für eine private...

Aktuell

Für alle lokalen Händler, Handwerker, Dienstleister und Gastronomen, die von Ladenschließungen betroffen sind, bietet der Shoptechnik-Anbieter Atalanda neue Chancen im Internet.

Aktuell

Die gegenwärtige Krise rund um die global grassierende Corona-Pandemie hat die Wirtschaft fest im Griff. Im Handel leiden darunter insbesondere stationäre Anbieter, die im...

Aktuell

Neun von zehn E-Commerce-Händler in Deutschland sind von den Auswirkungen durch die Ausbreitung des Coronavirus betroffen. Das ist ein Ergebnis einer Umfrage der Branchenvereinigung...

Aktuell

Für die Onlinehändler in Deutschland war 2019 ein Rekordjahr: Das Bestellvolumen bei Waren lag laut dem E-Commerce-Verband bevh bei 72,6 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer....

Aktuell

Welche negativen Erfahrungen machen Online-Käufer? Keine Warenlieferung trotz Vorkasse, gefälschte Produkte, Fake-Shops: Schon mehr als jeder fünfte Online-Shopper (23 Prozent) in Deutschland ist beim...

Send this to a friend