Connect with us

Hi, what are you looking for?

IT & Telekommunikation

Suchanfragen zu Autovermietungen, Bahnfahrten und Flügen drastisch angestiegen

Der Flugverkehr über Deutschland ist aufgrund der Vulkanwolke seit vergangenem Freitag fast durchgehend lahm gelegt. Fluggäste sitzen an Flughäfen fest und müssen auf Busse, Mietwagen, die Bahn oder sogar Taxen ausweichen.

Der Flugverkehr über Deutschland ist aufgrund der Vulkanwolke seit vergangenem Freitag fast durchgehend lahm gelegt. Fluggäste sitzen an Flughäfen fest und müssen auf Busse, Mietwagen, die Bahn oder sogar Taxen ausweichen.

Der Flugverkehr über Deutschland ist aufgrund der Vulkanwolke seit vergangenem Freitag fast durchgehend lahm gelegt. Fluggäste sitzen an Flughäfen fest und müssen auf Busse, Mietwagen, die Bahn oder sogar Taxen ausweichen.

Informationen über alternative Fortbewegungsmittel werden nicht nur stationär, sondern auch über das Internet abgefragt. So sind die Suchanfragen zu Autovermietungen, Bahnfahrten und Flügen seit Bekanntwerden des Komplettausfalls drastisch angestiegen.

Betroffene Firmen mit Suchmaschinenmarketing-Kampagnen sollten daher schnell reagieren. Erhöhte Suchanfragen führen zu steigenden Klickzahlen und somit zu mehr Kosten. „Da sich die meisten Internetnutzer allerdings über Flugzeitenänderungen, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten informieren wollen, werden Suchanfragen nach Keywords wie „Flüge“ oder „Flug buchen“ den Reiseunternehmen und Fluggesellschaften wohl kaum Flugbuchungen bringen“, so Henning Ehlert, Geschäftsführer der JOM Jäschke Operational Media in Hamburg. „Die Conversionrate (Klick zu Buchung) wird als Folge dieser Entwicklung stark sinken. Weiterhin wird der Cost per Sale (Kosten pro Flugbuchung) ansteigen“, so Ehlert weiter.

Angesichts der anhaltenden Situation gilt es nun, das Suchmaschinenmarketing (SEM) der Reiseanbieter und Fluggesellschaften optimal auf die Anforderungen abzustimmen. Da Fluggesellschaften temporär keine Flüge anbieten konnten, resultiert daraus schlichtweg eine Übernachfrage, die derzeit nicht abgedeckt werden kann. Insbesondere hinblicklich der bereits sehr hohen Umsatzausfälle können Kosten eingedämmt werden, indem spezielle Suchbegriffe vorübergehend pausiert werden. So haben Keywords und Keywordphrasen wie beispielsweise „Flug nach London“ einen rein informativen Charakter und es ist eher unwahrscheinlich, dass aus diesen Suchbegriffen tatsächlich eine Buchung resultiert.

Im Umkehrschluss bietet sich jetzt für Autovermietungen ein erhöhtes Potenzial, um Onlinebuchungen abzuschließen. Im Rahmen der Suchmaschinenaktivitäten bietet sich die Möglichkeit, auf die Vulkanwolke und deren Folgen zu reagieren. Hier sollten Suchbegriffe wie „Flugausfall“ oder „Flug Alternative“ hinzugebucht werden, um so potenzielle Kunden über den Kanal SEM zu erreichen.

Ebenfalls schleppend werden die Keywords „Vulkan“ und „Vulkanausbruch“ in SEM-Kampagnen aufgenommen. So bieten bisher nur sehr wenige Nachrichtenportale auf diese Suchbegriffe. Das Potenzial liegt jedoch durchaus höher. Was den Fluggesellschaften und Reiseanbietern unnötige Mehrkosten schafft, stellt für andere Unternehmen – allen voran Autovermietungen – ein großes Potenzial dar. „Um die Möglichkeiten des Suchmaschinenmarketings voll auszuschöpfen, ergibt sich die Notwendigkeit auf aktuelle Geschehnisse und ein geändertes Suchverhalten einzugehen und SEM-Kampagnen dahingehend zu optimieren“, betont Ehlert.

 

ots / JOM Jäschke Operational Media

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Marketing & PR

Organische Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinen-Werbung gehen immer mehr ineinander über. Nur wer seine Seite optimiert, kann sein Budget für Anzeigen zielgerichtet einsetzen und Mehrkosten vermeiden.

Aktuell

Dank der Algorithmen von Suchmaschinen und sozialen Netzwerken sehen Internetnutzer hauptsächlich das, was sie sehen wollen. Journalist Marc Winkelmann gibt fünf Tipps für den...

Leben

Unter dem Motto „Flying home for Christmas“ bietet airberlin ihren Gästen jedes Jahr ein attraktives Programm.

Aktuell

Die Düsseldorfer Unternehmensgruppe alltours und die irische Fluggesellschaft Ryanair arbeiten ab sofort zusammen. Der Pauschalreiseanbieter alltours-X greift bei tagesaktuellen Flügen mit Hotelangeboten nunmehr auch...

Verbraucher

Kinder können im Internet viel lernen. Aber es kommt im World Wide Web auch zu Belästigung, Abzocke und Cybermobbing! Kinder wissen oft nicht, welche...

Job & Karriere

Für die meisten Online-Nutzer gehört es dazu, im Internet zu recherchieren, ob und in welchem Zusammenhang über sie geschrieben wird. Das ergab eine repräsentative...

Netzwerke & Verbände

Die Reputation der eigenen Person oder des Unternehmen lässt sich in der digitalen Welt gezielt aufbauen. Was gibt es dabei zu beachten und was...

Lokale Wirtschaft

Eine neue, direkte Verbindung nach Polen bietet seit heute Eurolot an. Die Flugzeuge der polnischen Fluggesellschaft starten dienstags, donnerstags und sonntags von Hamburg nach...

Anzeige