Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Miracle Mineral Solution: vorgebliches Heilmittel ist erheblich gesundheitsgefährdend

Die Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz warnt vor „Miracle Mineral Solution (MMS)“. Demnach enthält das angebliche Heilmittel, das über Spam-E-Mails und unsichere Internet-Quellen als Mittel gegen Krebs, Malaria, chronische Infektionen und weitere Krankheiten beworben wird, das Desinfektionsmittels Natriumchlorit und ist erheblich gesundheitsgefährdend.

Die Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz warnt vor „Miracle Mineral Solution (MMS)“. Demnach enthält das angebliche Heilmittel, das über Spam-E-Mails und unsichere Internet-Quellen als Mittel gegen Krebs, Malaria, chronische Infektionen und weitere Krankheiten beworben wird, das Desinfektionsmittels Natriumchlorit und ist erheblich gesundheitsgefährdend.

Die Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz warnt vor „Miracle Mineral Solution (MMS)“. Demnach enthält das angebliche Heilmittel, das über Spam-E-Mails und unsichere Internet-Quellen als Mittel gegen Krebs, Malaria, chronische Infektionen und weitere Krankheiten beworben wird, das Desinfektionsmittels Natriumchlorit und ist erheblich gesundheitsgefährdend.

Bei MMS handele es sich um eine in kleinen Flaschen angebotene Lösung mit der chemischen Verbindung Natriumchlorit, die oft in Kombination mit einer zweiten Flasche, vertrieben werde. Diese enthalte eine verdünnte Säure und werde als sogenannter „Aktivator“ bezeichnet, so die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV). Natriumchlorit werde üblicherweise als Desinfektionsmittel etwa bei der industriellen Wasseraufbereitung und als Bleichmittel für Textilien eingesetzt.

Aus Natriumchlorit und der verdünnten Säure entstehe Chlordioxid, das auf der Haut und auf Schleimhäuten – je nach Konzentration – reizend bis ätzend wirke. Die Anwendung könne daher zu erheblichen Gesundheitsgefahren führen, warnt die BGV. Neben Übelkeit, Erbrechen und Veränderungen im Allgemeinzustand wurden auch schwerwiegende Symptome bei medizinischer Anwendung bekannt.

Die BGV empfiehlt Verbraucherinnen und Verbrauchern, die MMS gekauft haben, das Produkt nicht einzunehmen und sich, sofern es bereits eingenommen wurde, unverzüglich an einen Arzt zu wenden. Restbestände müssten aufgrund der Inhaltsstoffe als Sondermüll entsorgt werden.

Weitere Informationen: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) 

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Leben

Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz in Hamburg warnt vor der Nutzung von mangelhaften FFP2-Schutzmasken. Es handelt sich um eine bestimmte Charge der Marke...

Aktuell

Der Feinkosthersteller Carl Kühne KG unterstützt das Pflegepersonal der Diakonie Hamburg in Zeiten von Corona im täglichen Einsatz unter erschwerten Bedingungen mit 1.000 Litern...

Gesellschaft & Medien

Was bewegt die Menschen in unserer Gesellschaft? Welche Werte sind uns wichtig, über die wir in den sozialen Medien öffentlich diskutieren? Laut Werte-Index 2020...

Aktuell

Es kann alles gelingen! Das Wichtigste ist, den ersten Schritt zu tun – und dann dabei zu bleiben. Ulrich G. Strunz. entwickelte ein hocheffektives...

Aktuell

Auch für das kommende Jahr gibt es wieder einen mit hilfreichen Hinweisen und Tipps rund um den Verbraucherschutz versehenen Taschenkalender. Herausgeber ist Hamburger Behörde...

Aktuell

Das Hamburger Institut für Hygiene und Umwelt (HU), derzeit ansässig in der Marckmannstraße, erhält einen Neubau mit großzügigen Laboren und modernsten labortechnischen Anlagen. Der...

Reisen

Geschäftsreisende haben laut einer aktuellen Studie beim Thema Gesundheit einen überdurchschnittlich hohen Bedarf an Telekonsultationsservices.

Aktuell

Das Modellprojekt „Perspektive Arbeit & Gesundheit“ für Hamburger Unternehmen und Beschäftigte hat sich aus Sicht der Kooperationspartner erfolgreich bewährt. Deshalb werden die Gesundheits- und...

Anzeige