Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzen

Experten geben Tipps zum richtigen Versicherungsschutz

Mehr als 2.300 Euro geben Deutsche durchschnittlich pro Jahr für Versicherungen aus. Aber welche wichtigen Versicherungen sollten abgedeckt sein, wo lässt sich der eigenen Versicherungsschutz optimieren und sogar Geld sparen? Dazu findet am 24. November 2015 eine kostenfreie Informationsveranstaltung in Hamburg statt.

Mehr als 2.300 Euro geben Deutsche durchschnittlich pro Jahr für Versicherungen aus. Aber welche wichtigen Versicherungen sollten abgedeckt sein, wo lässt sich der eigenen Versicherungsschutz optimieren und sogar Geld sparen? Dazu findet am 24. November 2015 eine kostenfreie Informationsveranstaltung in Hamburg statt.

Mehr als 2.300 Euro geben Deutsche durchschnittlich pro Jahr für Versicherungen aus. Aber welche wichtigen Versicherungen sollten abgedeckt sein, wo lässt sich der eigenen Versicherungsschutz optimieren und sogar Geld sparen? Dazu findet am 24. November 2015 eine kostenfreie Informationsveranstaltung in Hamburg statt.

Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) veranstaltet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Hamburg e.V. und dem Bund der Versicherten e.V. am 24. November 2015 eine Informationsveranstaltung, in deren Rahmen Experten Tipps und Hinweise zum sinnvollen Versicherungsschutz geben. Zudem besteht für Verbraucherinnen und Verbraucher die Möglichkeit, im Plenum allgemeine und konkrete Fragen zu ihrem persönlichen Versicherungsschutz zu stellen.

Hamburgs Verbraucherschutzsenatorin Cornelia Prüfer-Storcks gibt eine Einführung. Danach gehen Experten in Kurzvorträgen auf Grundlagen zum Thema Versicherungen ein. Im Einzelnen sind dies:

  • Dr. Dirk Ulbricht, Leiter der Stabsstelle Rechts- und Fachberatung beim Bund der Versicherten e.V. (Thema: Welche Versicherungen brauche ich?)
  • Dr. Günter Hörmann, Vorstand der Verbraucherzentrale Hamburg e.V. (Thema: Worauf muss ich beim Vertragsschluss achten?).

Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten auf dem Podium für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich in das Haus der Patriotischen Gesellschaft eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 24. November 2015, von 18 bis ca. 20 Uhr im Haus der Patriotischen Gesellschaft, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg. Einlass zur kostenfreien Veranstaltung ist ab 17.45 Uhr. Zur besseren Planung werden Interessierte formlos um Anmeldung per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 040 428 37-3203 gebeten. Da der Veranstaltungsort nur bedingt barrierefrei ist, bittet die BGV, ein vorhandenes Handicap bei der Anmeldung anzugeben, damit der Zugang unkompliziert durch einen Seiteneingang gewährleistet werden kann.

 

Advertisement

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Aktuell

Zu den strengen Regeln, die Unternehmen im Umgang mit Asbest beachten müssen, gehört auch die korrekte Meldung geplanter Tätigkeiten an das Amt für Arbeitsschutz....

Leben

Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz in Hamburg warnt vor der Nutzung von mangelhaften FFP2-Schutzmasken. Es handelt sich um eine bestimmte Charge der Marke...

Aktuell

Unter der Internetadresse www.hamburg.de/coronavirus veröffentlicht die Gesundheitsbehörde Hamburg aktuelle Informationen und nützliche Tipps.

Aktuell

Die Online-Umfrage „Verbraucherschutz-Pegel“ zu Ärgernissen im Hamburger Verbraucheralltag geht in die 5. Runde. Hamburgerinnen und Hamburger können sich bis zum 31. Januar 2020 beteiligen.

Aktuell

Das Hamburger Institut für Hygiene und Umwelt (HU), derzeit ansässig in der Marckmannstraße, erhält einen Neubau mit großzügigen Laboren und modernsten labortechnischen Anlagen. Der...

Aktuell

Das Modellprojekt „Perspektive Arbeit & Gesundheit“ für Hamburger Unternehmen und Beschäftigte hat sich aus Sicht der Kooperationspartner erfolgreich bewährt. Deshalb werden die Gesundheits- und...

Aktuell

Was regt sich im Alltag am meisten auf? Das fragte die Hamburger Verbraucherzentrale Konsumenten bei einer nichtrepräsentativen Online-Umfrage. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.

Aktuell

Am 1. November 2018 startet die Verbraucherzentrale Hamburg e.V. zum vierten Mal auf ihrer Webseite www.vzhh.de die Umfrage „Verbraucherschutz-Pegel“. Bis zum 31. Januar 2019...

Advertisement
Send this to a friend