Connect with us

Hi, what are you looking for?

Job & Karriere

PANDA Karriere-Contest für weibliche Führungstalente

Sich als (Nachwuchs)-Führungskraft profilieren, das eigene Netzwerk erweitern, Job-Chancen nutzen, sich weiterentwickeln: Das bietet der PANDA Karriere-Contest für weibliche Führungstalente am 14. September 2013 in Berlin – mit einem anspruchsvollen Wettbewerb und einem spannenden Rahmenprogramm. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 31. Mai 2013.

Sich als (Nachwuchs)-Führungskraft profilieren, das eigene Netzwerk erweitern, Job-Chancen nutzen, sich weiterentwickeln: Das bietet der PANDA Karriere-Contest für weibliche Führungstalente am 14. September 2013 in Berlin – mit einem anspruchsvollen Wettbewerb und einem spannenden Rahmenprogramm. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 31. Mai 2013.

Sich als (Nachwuchs)-Führungskraft profilieren, das eigene Netzwerk erweitern, Job-Chancen nutzen, sich weiterentwickeln: Das bietet der PANDA Karriere-Contest für weibliche Führungstalente am 14. September 2013 in Berlin – mit einem anspruchsvollen Wettbewerb und einem spannenden Rahmenprogramm. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 31. Mai 2013.

Die Diskussionen um Frauen in Führungspositionen reißen nicht ab. Im Fokus stehen  weiterhin ungleiche Chancen, ungleiche Bezahlung und das Für und Wider der Frauenquote. Dabei haben Mädchen regelmäßig die besseren Schulnoten, Frauen die besseren Studienabschlüsse und starten Absolventinnen zielstrebig in den Job – viele in der Überzeugung, die Schlachten um zeitgemäße Rollenbilder & Co. seien längst geschlagen. Gleichzeitig sind in Deutschland nicht mal ein Viertel der Führungspositionen in Unternehmen von Frauen besetzt. Viele hochqualifizierte Frauen erreichen das Ziel einer Führungsrolle nicht. Damit ist Deutschland ein Schlusslicht in Europa.

Hier möchte der PANDA Karriere-Contest für weibliche Führungstalente ein Zeichen setzen, so die Initiatoren Stuart B. Cameron und  Isabelle Hoyer. Ziel des Wettbewerbs sei es ambitionierte und talentierte Frauen zu unterstützen, sie zu ermutigen und mit Unternehmen zusammenzubringen, denen Chancengleichheit wichtig ist – und damit einen konkreten Beitrag dazu zu leisten, dass mehr Frauen den Weg in die Führungsposition finden.

 PANDA richte sich an Frauen, die den Willen und die Eignung für eine Führungskarriere mitbringen. Einen Tag lang durchlaufen die Teilnehmerinnen einen Wettbewerb und Interviews mit einer Top-Jury aus erfahrenen Persönlichkeiten der deutschen Wirtschaft. Sie erhalten Feedback zu ihrer Wirkung als Führungskraft – von den anderen Teilnehmerinnen,  UnternehmensvertreterInnen und der Jury. Sie lernen andere erfolgreiche Frauen kennen, die ihr Netzwerk erweitern und treffen auf Unternehmen, die gezielt nach Frauen für Führungsaufgaben suchen. Am Ende des Tages werden in den Kategorien Young- und Senior-Führungstalent zwei Siegerinnen prämiert. Sie erhalten eine Geldprämie und ein attraktives Paket an Weiterbildungsangeboten.

 Die Initiatoren suchen nach eigenen Angaben Wettbewerbsteilnehmerinnen, die keine „Sonderbehandlung“ erwarten, sondern gleiche Chancen in ihrer beruflichen Entfaltung wollen und keine Scheu vor dem Wettbewerb haben. Und die Männer nicht als Konkurrenz, sondern als Verbündete betrachten.

Männer seien darum auch bei PANDA ausdrücklich erwünscht. Sie haben die Möglichkeit, sich im Rahmen der Simulationen während des Contests als „Mitarbeiter“ zu beteiligen und das Rahmenprogramm zu besuchen. Dadurch entsteht eine realistische Situation und für interessierte Männer die Möglichkeit, sich einzubringen, Kontakte zu knüpfen und ganz sicher neue Perspektiven hinsichtlich geschlechtsspezifischer Diversität zu gewinnen.

Parallel zum Wettbewerb bietet das PANDA-Rahmenprogramm Trainings, Coachings, Workshops und Diskussionen zu Themen, die für die persönliche und berufliche Entwicklung entscheidend sind und die gesellschaftlich relevante Impulse für die Veränderung von Lebens- und Arbeitswelten setzen.

Frauen mit zwei bis zehn Jahren Berufs- und mindestens erster Führungserfahrung können sich bis zum 31. Mai 2013 online bewerben unter www.we-are-panda.com.

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Netzwerke & Verbände

Die wirtschaftliche Lage der norddeutschen Groß- und Außenhändler sowie unternehmensnahen Dienstleister bleibt stabil. Im vierten Quartal 2021 stieg der Umsatz der Unternehmen nominal um...

Aktien & Fonds

Knapp jede zweite Frau (43 Prozent) hat keine Ahnung von Finanzthemen. Das sei kein Klischee, sondern das ernüchternde Ergebnis einer aktuellen Umfrage, so die...

Finanz-News

Schnell und branchenunabhängig können Unternehmen den Geldwäschebeauftragten der Aufsichtsbehörde, dem Amt, der Kammer oder dem Landgericht melden. Unternehmen aus der Finanzwirtschaft und verschiedener Branchen...

Lokale Wirtschaft

Nach Umfrage-Ergebnissen der IHK Nord fühlt sich rund die Hälfte der befragten Unternehmen sich jedoch gut oder sehr gut auf die möglichen Brexit-Szenarien ab...

Aktuell

Laut einer EOS-Studie ist mehr als die Hälfte der befragten Deutschen bei der Freigabe ihrer Daten an Unternehmen „sehr skeptisch“ und wünscht mehr Information,...

Buchtipp

Mitarbeitende, die Kunden oder Kooperationspartnern keine Auskunft geben können, weil sie nicht ausreichende Informationen besitzen oder die Antwort erst mit der Unternehmensspitze absprechen müssen....

Aktuell

Der Kaufpreis für den Online-Getränkelieferdienst soll eine Milliarde Mark betragen.

Unternehmen

Mit dem neuen Designkonzept für seine Verpackungen will das Hamburger Unternehmen die hohe Funktionalität der Produkte mit Spaß an der Arbeit verbinden. Im Labor...

Anzeige