Connect with us

Hi, what are you looking for?

Gesellschaft & Medien

Wird WhatsApp bald mit Facebook verknüpft?

Vor ziemlich genau einem Jahr kaufte Facebook den Messenger WhatsApp auf. Dennoch operieren beide Unternehmen weiterhin getrennt voneinander und sind nur bedingt miteinander verknüpft. Dies könnte sich jedoch bald ändern. Erste Indizien deuten darauf hin.

Vor ziemlich genau einem Jahr kaufte Facebook den Messenger WhatsApp auf. Dennoch operieren beide Unternehmen weiterhin getrennt voneinander und sind nur bedingt miteinander verknüpft. Dies könnte sich jedoch bald ändern. Erste Indizien deuten darauf hin.

Neue Webseite

WhatsApp hat eine neue Unterseite eingerichtet. Bislang lässt sich unter der neuen Seite alpha.whatsapp.com noch nicht viel erkennen. Doch gibt es die Aufforderung sich via Facebook einzuloggen. Wer auf diesen Link klickt, wird automatisch weitergeleitet. Es erscheint ein Facebook-Fenster, wo die Facebook-App „WhatsApp SSO“ Berechtigungen vom Nutzer anfordert. Die App „WhatsApp SSO“ wurde von WhatsApp veröffentlicht, ermöglicht aber offenbar bislang nur den „Zugriff für Mitarbeiter“.

Noch keine genauen Pläne ersichtlich

Was genau hinter dieser neuen Aktion von WhatsApp und Facebook steckt, ist aktuell noch nicht ersichtlich. Allerdings könnte über diese neue Funktion eine gegenseitige Integration von WhatsApp und Facebook erfolgen. So könnte dann über WhatsApp auch direkt eine Nachricht an einen Facebook-User weitergeleitet werden. Das funktioniert auch schon mit der Webversion von WhatsApp die kürzlich online gestellt wurde. User von iPhones mit dem Betriebssystem iOS werden aber noch nicht berücksichtigt. Dabei könnte Facebook aber helfen. Denkbar wäre auch eine Funktion mit der Postings von WhatsApp auf die eigene Facebook-Seite oder auf Seiten von Freunden möglich wären.

 

Christian Esser

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Buchtipp

Recruiting über LinkedIn, Produkt-Präsentation über Instagram und Customer Service im Facebook Messenger: Ohne Social Media ist heute kaum ein Business denkbar. Wer aber langfristig...

KFZ & Co.

Ford setzt künftig auf Googles Android und stellt eigenes Infotainment-System Sync ein.

Aktuell

Viele Menschen greifen geradezu zwanghaft zum Smartphone. Vor zwei Jahren sorgte eine Umfrage für Aufsehen, nach der ein zweistelliger Prozentsatz der Befragten sogar während...

Aktuell

Corona und die Folgen: Die alten Spielregeln sind nicht mehr gültig und wer wirtschaftlich überleben will, muss jetzt raus aus der Komfortzone.

Gesellschaft & Medien

Postings erstellen, teilen, kommentieren – Während der Corona-Pandemie sind drei Viertel der Internetnutzer in Deutschland vermehrt in sozialen Medien aktiv. Auch Messenger-Dienste werden stärker...

Aktuell

Gehörst du auch zu denen, die eine volle To-do-Liste haben, aber irgendwie nie das selbstgesteckte Ziel erreichen? Das kann das Schreiben der Abschlussarbeit, ein...

E-Commerce

Eine globale Befragung von E-Commerce-Experten zu den 40 bedeutendsten E-Commerce-Trends in den Jahren 2019 und 2020 hat ergeben, dass Sicherheit und mobile Anwendungen -...

E-Commerce

Wenn sich Vordenker bei einer Fachkonferenz in Atlanta, Georgia, treffen, um über Gesetzmäßigkeiten des Online-Handels zu sprechen, sind diese Erkenntnisse auch für deutsche Unternehmen...

Anzeige
Send this to a friend