Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Preisentwicklung von Eigentumswohnungen in Deutschland

In vielen Orten ändern sich die Immobilienpreise extrem schnell. Meist fällt es Käufern daher schwer, den Überblick zu bewahren. In diesem Fall kann es helfen, einen genaueren Blick auf die aktuelle Preisentwicklung von Wohneigentum in Deutschland zu werfen. Sie gibt Auskunft über den Trend der letzten Monate und bietet gleichzeitig eine Prognose für die Zukunft.

In vielen Orten ändern sich die Immobilienpreise extrem schnell. Meist fällt es Käufern daher schwer, den Überblick zu bewahren. In diesem Fall kann es helfen, einen genaueren Blick auf die aktuelle Preisentwicklung von Wohneigentum in Deutschland zu werfen. Sie gibt Auskunft über den Trend der letzten Monate und bietet gleichzeitig eine Prognose für die Zukunft.

Allgemeine Preisentwicklung von Eigentumswohnungen in Deutschland

Natürlich hängt die Preisentwicklung der Immobilien immer von der konkreten Region ab, in der man sich aufhält. Dennoch lässt sich auch ein durchschnittlicher Trend erkennen. Wenn man die Statistiken betrachtet, stellt man schnell fest, dass es bei der Preisentwicklung für Wohneigentum in Deutschland einen eindeutigen Aufwärtstrend gibt. Bei neugebauten Wohnobjekten zeigte sich in den vergangenen Wochen und Monaten ein deutlicher Preisanstieg. Es ist zu erwarten, dass die Kosten für Wohneigentum auch in den kommenden Wochen ein wenig ansteigen werden.

Ähnlich verhält es sich ebenso mit den Wohnungen, die bereits vor längerer Zeit gebaut wurden. Die Preise sind hier in den vergangenen Monaten ebenfalls kontinuierlich in die Höhe geklettert, sodass im Vergleich zum letzten Jahr ein eindeutiger Preisanstieg zu verzeichnen ist. Dieser Anstieg ist sogar noch höher als bei den neugebauten Wohnungen. Glaubt man der Prognose, so wird sich dieser Trend auch in der Zukunft fortsetzen. Der Anstieg könnte jedoch nicht mehr ganz so stark sein. Nur bei den Mietpreisen ist zu erwarten, dass die ansteigenden Preise mittelfristig gestoppt werden. Die Ursache dafür ist die neue Mietpreisbremse.

Lesen Sie auch: 31 Eigentumswohnungen auf Parkhaus

Die Preise für Wohneigentum steigen ebenso wie die Mietpreise

In der letzten Zeit stiegen gerade die Mietpreise erheblich an. Aus diesem Grund hat nun der Gesetzgeber eingegriffen, um mit diversen Regulierungsinstrumenten die willkürliche Erhöhung der Mieten zu unterbinden. Dafür gibt es zum einen die Mietpreisbremse und zum anderen auch Kappungsgrenzen. Es soll öffentlich geförderter Wohnraum geschaffen werden, dessen Kaltmieten einen bestimmten vom Senat vorgegebenen Preis nicht überschreiten dürfen. Die Mietpreisbremse greift bei Neuvermietungen ein. Zuletzt nutzten Vermieter diese Chance immer, um den Preis der Mieten in die Höhe zu treiben. Damit ist zumindest in angespannten Wohnlagen jetzt Schluss, denn nun muss die Miete an den örtlichen Mietspiegel angepasst werden.

Doch die Preise stiegen in der Vergangenheit nicht nur bei Mietwohnungen, sondern auch bei Wohneigentum. Das gilt gleichermaßen für Neubau- und für Bestandswohnungen. Insbesondere die Innenstadtlagen sind sehr begehrt und werden dadurch immer teurer. Das Problem besteht auch darin, dass es dort kaum noch die Möglichkeit gibt, neues Wohneigentum zu schaffen. Die Wohnungen in den beliebten Innenstädten von Berlin, Hamburg oder München gelten daher als lukrative Objekte, bei denen sich eine Investition lohnt. Bei Bestandsbauten klettern die Preise aber sogar noch stärker in die Höhe als bei Neubauten. Leider wird sich daran in der Zukunft auch nicht so viel ändern: Die Nachfrage bleibt weiterhin hoch, während kaum neues Wohneigentum geschaffen werden kann. Es ist daher zu erwarten, dass die Preisentwicklung für Eigentumswohnungen in Deutschland auch in Zukunft einen Aufwärtstrend zeigen wird.

Preisentwicklung für Wohneigentum in bestimmten Regionen

Es gibt darüber hinaus auch die Möglichkeit herauszufinden, welchen Preis man derzeit für Wohnungen in einer bestimmten Region einkalkulieren muss. Dabei helfen Dienste wie zum Beispiel Wohnung.com, die eine Bewertung der Eigentumswohnungen in der Nähe durchführen. Solche Services ermitteln anhand von vergleichbaren Objekten aus der Umgebung einen durchschnittlichen Kaufpreis. Zusätzlich werden einige weitere Parameter zur Berechnung herangezogen:

  • Bildungs- und Erziehungseinrichtungen in der Nähe
  • Entfernung zu den nächsten Einkaufsmöglichkeiten
  • Nähe zu Ärzten und Apotheken
  • Mögliche Belästigungen durch Nachtclubs oder Biergärten

Darüber hinaus werden im unteren Bereich direkt die passenden Objekte angezeigt. Derartige Dienste ermöglichen außerdem eine Analyse der Preisentwicklung von Wohneigentum in der näheren Umgebung.

Mietpreisbremse: ‚Verdammt gut‘ oder nur ‚Handbremse‘?

 

Anzeige

Marketing News

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist das Instrument, um mit seinen Inhalten im Netz gesehen zu werden. Webseitenbetreiber und Online-Shops kämpfen im virtuellen Raum ebenso wie...

Stiftungen gründen: Gemeinnützig handeln und Steuern sparen Stiftungen gründen: Gemeinnützig handeln und Steuern sparen

Recht & Steuern

Laut dem Bundesverband Deutscher Stiftungen e. V. gibt es in der Bundesrepublik 22.000 rechtsfähige Stiftungen. Ein Großteil dieser Organisationen verfolgt gemeinnützige Zwecke. Sollten auch Sie...

News

Auch wenn sich in den vergangenen Jahren Berlin als eine der europäischen Startup-Hochburgen etablieren konnte – Deutschland ist noch weit davon entfernt, ein Startup-Land...

Startups

Sie haben bereits ein Start-up gegründet oder überlegen dies noch zu tun und wundern sich jetzt, welche klassischen Fehler bei einer Start-up-Gründung gemacht werden?...

News

Niemand zahlt gerne mehr als notwendig für ein Produkt oder eine Dienstleistung. Daher schaut sich die Mehrheit der Deutschen um und sucht nach günstigen...

News

Um überall und jederzeit präsent sein zu können, sind Unternehmen inzwischen auch online verfügbar. Das ist nicht unbedingt eine Frage des Wollens, sondern um...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Im Januar 2022 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 16,2 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter...

News

Der „Global Cities Report“, eine weltweite Studie, erhoben von der globalen Unternehmensberatung Kearney, untersucht den Einfluss und die Zukunftsaussichten von 156 Metropolen. Während Berlin...

News

Wer in Deutschland Mitglied in der Kirche ist, muss Kirchensteuer zahlen. Sie macht ja nach Bundesland bis zu 9 Prozent von der Einkommensteuer aus....

Finanzierung

Komfort-Leasing, Bestzins-Finanzierung, Super-Barpreis - heute bieten Autohändler für jeden Geldbeutel die passende Möglichkeit, das Fahrzeug zu finanzieren. Aber wofür entscheiden sich die Autokäufer in...

AImport

Sauerwein-Braksiek gibt Einblicke in Aufbau und künftige Arbeit

News

Der Black Friday (27. November) ist traditionell der umsatzstärkste Tag für den Handel und leitet ein Wochenende ein, an dem Verbraucher dieses Jahr nicht...

Fachwissen

Was geht? Was bleibt? Was ist neu? Wer eine unternehmerische Website oder einen Online-Shop gewinnbringend betreiben will, muss immer auf dem neuesten Stand sein...

Life & Balance

Die Gewinner des Kulturförderpreises The Power of the Arts 2020 stehen fest. Aus über 130 Einreichungen wählte die Jury zehn Leuchtturmprojekte mit Vorbildcharakter aus,...

Anzeige