Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Reallöhne sinken wieder

Deutsche Arbeitnehmer müssen den Gürtel enger schnallen. Obwohl die Löhne steigen, sorgen höhere Preise für den gravierendsten Reallohnverlust seit vier Jahren. Das Statistische Bundesamt sieht die Entwicklung in der Dienstleistungsbranche begründet.

Deutsche Arbeitnehmer müssen den Gürtel enger schnallen. Obwohl die Löhne steigen, sorgen höhere Preise für den gravierendsten Reallohnverlust seit vier Jahren. Das Statistische Bundesamt sieht die Entwicklung in der Dienstleistungsbranche begründet.

0,3 Prozent Verlust

In einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse teilte das Statistische Bundesamt mit, dass die Bruttolöhne um 1,3 Prozent gestiegen seien. Da die Preise jedoch im selben Zug einen 1,6prozentigen Anstieg verzeichnet haben, bleibe den Arbeitnehmern effektiv 0,3 Prozent weniger Lohn . Das ist der höchste Reallohnverlust seit 2009.

Gründe im Dienstleistungsgewerbe

Ein Hauptgrund für das geringe Ansteigen der Löhne in Q3 ist laut Statistischem Bundesamt der Rückgang an Sonderzahlungen. Dieser sei vor allem in Verwaltungen, Banken und Versicherungen anzutreffen. In der Industrie gestalte sich die Lage anders. Hier seien die Löhne zwischen Juli und September um 2,3 Prozent angestiegen.

Höchste Bruttolöhne in Banken

Ein in Vollzeit tätiger deutscher Arbeitnehmer verdiente im dritten Quartal durchschnittlich 3.462 Euro. Sonderzahlungen sind in diesem Wert des Statistischen Bundesamts nicht berücksichtigt. Die höchsten Löhne wurden bei Arbeitnehmern im Bank- und Versicherungswesen festgestellt. Durchschnittlich belief sich der Monatslohn auf 4.576 Euro. Etwas weniger verdienten Arbeiter in der Energieversorgung. Mit 4.510 Euro liegt ihr Einkommen aber immer noch etwas höher als der durchschnittliche Verdienst in der Kommunikations- und Informationsbranche (4.501 Euro). Zu den bundesweit am niedrigsten entlohnten Arbeitnehmern zählen Angestellte in gastronomischen Betrieben. Durchschnittlich verdienten sie 2.012 Euro.

 

Christian Weis

Anzeige

Aktien & Fonds

Geht es um das Handeln mit Kryptowährungen, stehen in der Regel globale Anbieter im Vordergrund. Allerdings möchten viele Anleger den Handel mit den Coins...

News

Als Unternehmer mit Angestellten sollte man sich am besten gegen große und kleine Malheure absichern. Das gilt vor allem auch für Firmenhandys, auf denen...

Wirtschaftslexikon

Mit Integrität ist in der Wirtschaft gemeint, dass 2 Parteien Vertrauen ineinander haben. Dies gilt dann, wenn bestimmte Interessen eines Teiles berücksichtigt werden müssen....

Interviews

Herr Knedel, Sie sind ein renommierter Investor, Coach und Autor im Immobilienbereich. Die Coronakrise bedingt Veränderungen in beinahe jeder Branche, auch der Immobilienbranche. Mit...

News

„Auf Kuba geboren, in Berlin aufgewachsen – was bleibt mir da anderes übrig, als lateinamerikanischen Genuss-Sinn mit deutscher Gründlichkeit zu verbinden?“, lacht der Zigarrenexperte,...

E-Commerce

Onlinemarketing ist eine Disziplin, die von Daten lebt. Social Media Marketing als Disziplin wäre undenkbar ohne die verfügbare Masse und Tiefe an Userdaten, mit...

Weitere Beiträge

News

Der Black Friday (27. November) ist traditionell der umsatzstärkste Tag für den Handel und leitet ein Wochenende ein, an dem Verbraucher dieses Jahr nicht...

Vorsorge

Der demografische Wandel und lückenhafte Erwerbsbiografien sind die Ursachen, die Versorgungslücke bei Renteneintritt ist die Folge: Für immer mehr Bundesbürger wird die gesetzliche Rente...

News

Obwohl der Klimaschutz ein beherrschendes Thema in den Medien ist und viele Betriebe nahezu aller Branchen ökologisch umdenken, ist der Flugverkehr so gefragt wie...

Unternehmen

Der ehemalige Mitgründer des Online-Zahlungsdienstes Sofort und Geschäftsführer der Klarna GmbH startet als Deputy CEO im Bluecode-Führungsteam rund um CEO Christian Pirkner und CCO...

Vorsorge

Seit Jahren gibt es in Wirtschaftsmedien in Bezug auf Zinsen häufig vor allem ein Thema: Die niedrigen Zinsen für Geldanlagen sorgen dafür, dass Anleger...

Startups

Wer euphorisch eine Existenzgründung anstrebt, wird oftmals gleich zu Beginn wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. Überraschend viele Formalien, die man als Arbeitnehmer...

IT & Telekommunikation

Neue Software ist teuer. Das gilt vor allem, wenn man einen oder mehrere PCs mit der aktuellen Windows-, Office-, Adobe- oder Kaspersky-Suite ausstatten will....

Finanzierung

Das Thema Niedrigzinsen beschäftigt seit nunmehr rund einem Jahrzehnt Finanzmärkte und Verbraucher. Durch das Platzen von Immobilienblasen in den USA und später auch anderen...

Anzeige
Send this to a friend