Connect with us

Hi, what are you looking for?

Interviews

STERNGLAS: Zeitmesser alter Schule modern vermarktet

Es ist eigentlich paradox: Dustin Fontaine entwickelt einen Zeitmesser, der zeitlos ist, und hat damit auch noch Erfolg. Seine STERNGLAS-Armbanduhr ist ein Dreiklang aus dem minimalistischen Design des Bauhaus und hoher Qualität zu einem absolut erschwinglichen Preis.

Jennifer Thomas

business-on.de: Herr Fontaine, in Zeiten, in denen jeder Mensch die atomgenaue Uhrzeit mit Handy oder Smartphone, Notebook und Laptop stets abrufbar hat, kommen Sie mit einer analogen Armbanduhr auf den Markt. Haben Sie Geld zuviel? Oder Langeweile?

Dustin Fontaine: Schön wär´s 😉 Zu viel Geld ganz bestimmt nicht, sonst hätte ich Ende 2016 keine Kickstarter-Kampagne aufsetzen müssen, um STERNGLAS Zeitmesser überhaupt finanzieren zu können. Glücklicherweise gab es genügend Unterstützer weltweit, die wir mit unserer Uhr und ihrem Design auf Anhieb begeistern konnten. – Damit sind wir auch bei dem zweiten Punkt, den Sie anmerken: Natürlich brauchen wir dank Smartphone und Co. eigentlich keine Armbanduhr mehr. Und viele verzichten auch darauf. Dennoch werden nach wie vor Millionen analoge Armbanduhren jährlich verkauft. Von teuer bis günstig. Der Markt ist hier keineswegs „gesättigt“ – ganz im Gegenteil.

Zurück zum Ursprung: Gutes Design in Bauhaus-Tradition

business-on.de:  Was waren die Beweggründe für Sternglas? Armbanduhren gibt es in allen Varianten und Preisklassen, warum sollte ich mich für Ihr Produkt entscheiden?

Dustin Fontaine: Weil es endlich wieder eine Bauhaus-Uhr gibt, die sich jeder leisten kann. Wissen Sie, der Bauhaus-Gedanke und Anspruch lautete vor einigen Jahrzehnten noch, dem „Normalbürger“ mit gutem Produktdesign eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen. Also gutes und nützliches Design erschwinglich für jedermann zu machen. Leider ist das Gegenteil davon eingetreten: Bauhaus steht nach wie vor für minimalistisches Produktdesign und ist auch sehr beliebt, doch leider ist vieles unter dem Label „Bauhaus“ sehr teuer geworden. Dazu zählen leider auch Uhren. Wir wollten mit Sternglas zurück zum Ursprung: „Gutes Design in Bauhaus-Tradition, erschwinglich für jedermann“.

Innere Werte: das Qualitätswerk eines Schweizer Herstellers

business-on.de: „Gutes Design ist so wenig Design wie möglich.“ Die Aussage des weltberühmten Gestalters Dieter Rams fließt in Ihren Bauhaus-Zeitmesser ein. Minimalistisches Design zu einem bezahlbaren Preis – wie steht es da um die Qualität Ihrer Produkte?

Dustin Fontaine: Da müssen wir uns vor niemandem verstecken. Unsere Uhren haben zum Beispiel ein gewölbtes Saphirglas – kratzfest und die beste Wahl bei Uhrengäsern. Im Inneren schlägt das Qualitätswerk eines Schweizer Herstellers, das Edelstahlgehäuse ist vierfach verschraubt – statt nur mit einem Druckboden versehen. Und auch sonst haben wir die Ansprüche keineswegs runtergeschraubt.
Wer sich fragt, wie dennoch ein Preis von unter 200 Euro für diese Uhren möglich ist, während andere Hersteller mindestens das Doppelte verlangen: Gute Lieferanten und die Tatsache, dass Sternglas als Ein-Mann-Unternehmen gestartet ist. Ich habe die Uhr designt, die Entwicklung, die Produktion, die Logistik, den Webshop und die Online-Werbung anfangs komplett allein gestemmt. Das hält die Kosten natürlich niedrig. Heute leiste ich mir ein kleines Team, da ich sonst der Nachfrage nicht nachkommen könnte.

Etablierte Uhrenfirmen beobachten uns sehr genau

business-on.de: Sternglas-Uhren sind von Null auf 100 durchgestartet, ein Erfolg, der im englischen als „Zero to Hero“ bezeichnet wird. Welche Rolle spielte dabei das Internet – einerseits für die Kapitalbeschaffung, Stichwort Kickstarter, auf der anderen Seite für den Verkauf?

Dustin Fontaine: Ohne das Internet würde es Sternglas heute wahrscheinlich nicht geben. Die Kickstarter-Kampagne hat es mir überhaupt erst ermöglicht, in Produktion zu gehen und gute Konditionen bei den Lieferanten zu bekommen. Social Media, Blogartikel und Foren haben dazu beigetragen, dass die Uhr bekannt wurde. Und dank Facebook-Werbung erreiche ich heute meine potentiellen Kunden. Für Besitzer einer Sternglas habe ich sogar eine eigene Gruppe gegründet, in der es regelmäßige Updates und Einblicke in die aktuelle Entwicklung gibt. Damit ist Sternglas zu 100 Prozent ein Online-Business. Das mag in manchen Branchen nichts besonderes sein. Für die konservative Uhrenbranche hingegen sind neue Marken wie Sternglas ziemlich disruptiv, und etablierte Uhrenfirmen beobachten sehr genau, was wir da machen.

Die Zeit ist reif für eine mechanische Automatikuhr

business-on.de: Was dürfen wir von Sternglas, von Dustin Fontaine zukünftig noch erwarten?

Dustin Fontaine: Die erste Sternglas habe ich bewusst als minimalistische Quarzuhr konzipiert. Nur so war es möglich den Einstiegspreis möglichst niedrig zu halten. Nun arbeite ich aber an einer mechanischen bzw. Automatik-Variante. Der Grund: Noch während der Kickstarter-Kampagne hörte ich immer wieder: „Leider eine Quarzuhr. Eine Automatik-Version würde ich sofort kaufen – selbst zu einem höheren Preis.“ Damit ich nun auch diesen, wirklich sehr oft geäußerten, Wunsch zufriedenstellen kann, wird bald die Sternglas Automatik kommen. Das Design wird selbstverständlich minimalistisch und ganz im Bauhaus-Stil sein. Und natürlich werden wir den Preis – obwohl es sich dieses Mal um eine mechanische Automatikuhr handelt – wieder so moderat wie möglich halten. Last but not least: Sternglas-Uhren sind zwar unisex, dennoch arbeiten wir gerade an einer Damen-Kollektion. Und was danach kommt? Wir werden sehen 😉

 

Anzeige

News

Marcus Diekmann, Geschäftsführer Rose Bikes und Gründer von „Händler helfen Händlern“: „Corona ist schlimm, Menschen werden krank, Menschen sterben und wir müssen das Leben...

IT & Telekommunikation

Neun WLAN-Router bekannter Hersteller fanden sich kürzlich unter Laborbedingungen im Sicherheitstest wieder – mit verheerenden Ergebnissen im Bereich IT Security: Insgesamt 226 potenzielle Sicherheitslücken...

News

Dank der auf Hochtouren laufenden Wirtschaft und des stetig zunehmenden Personalmangels rechnen viele deutsche Fachkräfte mit finanziellen Vorteilen im kommenden Jahr: Über die Hälfte...

Finanzen

Der Trend, sich über mobile Trading-Plattformen Zugang zu den Finanzmärkten zu eröffnen und Geld in Aktien, ETFs, CFDs oder Kryptowährungen zu investieren, hält an....

News

Wer über seinen Arbeitgeber eine Entgeltumwandlung abgeschlossen hat, kann sich im neuen Jahr freuen: Ab 1. Januar 2022 muss der Chef den Vertrag bezuschussen...

Kredit Kredit

News

Laut einer aktuellen Analyse von Creditreform Rating, eine der führenden europäischen Ratingagenturen, erfährt die Weltwirtschaft trotz der sich in vielen Regionen wieder verschärfenden Covid-19-Pandemie...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Wer sich als Selbstständiger oder Ladenbesitzer zum ersten Mal mit dem Thema digitaler Vertrieb auseinandersetzt, merkt schnell dass es besonders als Einsteiger so einiges...

News

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können nur dann von der Digitalisierung profitieren, wenn sie die Prozesse, die zu einem Produkt gehören, zu Ende denken...

News

Egal ob Industrieingenieur, Produktdesigner oder Heimwerker: Wenn es um irgendein Segment geht, bei dem etwas angefertigt wird, ist es mittlerweile schwer, nicht auf 3D...

Life & Balance

Während der Absatz von Zigaretten laut dem statistischen Bundesamt seit 1991 um fast die Hälfte gesunken ist, zählen andere Alternativen zu den großen Gewinnern.

Unternehmen

Dropshipping ist zwar im Trend, hat jedoch gefährliche Nachteile. Kris Stelljes erklärt, wie du durch sein Dropsourcing® Academy Coaching erfolgreich wirst.

News

Viele Geschäftsmodelle werden sich zeitnah verändern, manche Unternehmen sich neu erfinden müssen. Die Corona-Krise hat die Themen Digitalisierung und langfristige Finanzplanung ebenso beschleunigt wie...

Marketing News

Veganz, der Marktführer für innovative, vegane Lebensmittel, gewinnt den ersten Marketing4Future Award. Eine hochkarätige Jury aus Marketingexperten, Wissenschaftlern, Kreativen und Nachhaltigkeitsexperten zeichnete Veganz in...

Marketing News

Die Digitalisierung ist der Freund des Kundenberaters auf der Fläche. Zu diesem Urteil kommt Matthias Hofmann, DACH-Manager bei Scala, dem Weltmarktführer für Digital-Signage-Lösungen. Informationen...

Anzeige
Send this to a friend