Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

100 Tage Kölner Wirtschaftsdezernent! Was nun Herr Dr. Walter-Borjans?

30.10.2006: Inzwischen ist er hundert Tage im Amt, unser neuer Wirtschaftsdezernent in Köln, Dr. Norbert Walter-Borjans. Angetreten ist er, wie er selbst sagt, um die Kölner aus ihrer Selbstgefälligkeit zu rütteln. Zu einem Resumee hatte ihn der Wirtschaftsclub Köln in das Dom Hotel eingeladen. Der Wirtschaftsclub-Sprecher Marc Kurtenbach und der General Manager des Dom Hotel, Jürgen Sziegoleit, begrüßten den prominenten Gast.

30.10.2006: Inzwischen ist er hundert Tage im Amt, unser neuer Wirtschaftsdezernent in Köln, Dr. Norbert Walter-Borjans. Angetreten ist er, wie er selbst sagt, um die Kölner aus ihrer Selbstgefälligkeit zu rütteln. Zu einem Resumee hatte ihn der Wirtschaftsclub Köln in das Dom Hotel eingeladen. Der Wirtschaftsclub-Sprecher Marc Kurtenbach und der General Manager des Dom Hotel, Jürgen Sziegoleit, begrüßten den prominenten Gast.

Er ist gut gestartet, hat bewegt, ist anerkannt, so leitete der Moderator Helmut Frangenberg, Redakteur des Kölner Stadtanzeiger, das Podiumsgespräch mit Dr. Walter-Borjans ein. Gab es Flops in den ersten hundert Tagen seiner Amtszeit?
Klare Antwort: nein. Unverblümte, direkte Anworten gehören zum Stil des Wirtschaftsdezernenten. Seine besondere Kunst dabei ist, nichts zu beschönigen und dennoch keinen an den Pranger zu stellen. Und, er kann Sachverhalte in Bilder verpacken, die sich einprägen und zum Mitmachen animieren.

Beispiel Allianz:

Eine Wirtschaftspolitik, die „nur Kommen und kein Gehen“ kennt, gebe es nicht. Aber, so Walter-Borjans, vielfach lassen sich Probleme auch im eigenen Bestand regeln. So geschehen mit Talanx, die einen Teil der Allianz-Mitarbeiter übernehmen wird.

 

Was ist aus dem Commitment geworden, in hundert Tagen mit hundert für die Kölner Wirtschaft wichtigen Akteuren zu sprechen?

Ist erledigt, so der Dezernent. Die Unternehmer, die er getroffen hat, seien froh, dass sie nun wieder einen Ansprechpartner haben. Insgesamt habe er große Begeisterungsfähigkeit für die Stadt und den Wunsch, etwas auf die Beine zu stellen, feststellen können. Dass ihm diese Aufgabe sogar Spass macht, glaubt man dem kontaktfreudigen Politiker gern.

Was hat ihn in seinen ersten Amtstagen gestört?

In erster Linie ist es das wirtschaftsfremde Verhalten in der Verwaltung. Ein innovativer Unternehmer ist bereit, Risiken einzugehen, führt er aus. In der Verwaltung hingegen sei die Risiko-Bereitschaft gleich Null. Der Wirtschaftsdezernent kann es sogar verstehen, denn sobald etwas schief läuft, wird von allen Seiten geschossen, von der Partei, der Politik, den Medien, etc. Im extremsten Fall wurde der Gescholtene sogar wegen Untreue verklagt. Das zu verändern, sei ein harter Brocken. Die politische Konstellation, rot-grüner Stadtrat und schwarzer OB, macht ihm nach eigenen Worten weniger zu schaffen. In Zeiten, wo keine Wahlen anstehen, will er „auf jede Mehrheit, die zu bekommen ist“, setzen.

Was muss angepackt werden?

Vieles, aber was Walter-Borjans besonders zu schaffen macht, ist die Bevölkerungsstruktur von Köln, geprägt von einem hohen Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund- 46 Prozent der unter 18-Jährigen hat ausländische Wurzeln. Einerseits tragen die Zuwanderer zum Bevölkerungswachstum bei, vor allem der jungen Bevölkerung. Andererseits wird gerade in dieser Bevölkerungsgruppe die Kluft zwischen den sozialen Verlierern und denen mit Ausbildung immer größer. Das muß angepackt werden, denn die Stadt braucht Facharbeiter, betont der Dezernent.

Köln ist ein Premiumprodukt

Ein anderer Aspekt ist, wie sich die Stadt vermarktet. „Köln ist ein Premiumprodukt, das nicht auf der Billigschiene angeboten werden kann. Die Stadt hat nichts zu verschenken,“ lautet die Überzeugung von Walter-Borjans. Um so wichtiger ist für ihn, dass Qualität auf hohem Niveau angeboten wird. Anspruchsvolle Unternehmen verlangen aus seiner Erfahrung vor allem hochqualifizierte Menschen, aber auch repräsentative Büros, ein attraktives Kulturprogramm und ein vielfältiges Freizeitangebot. „Der höhere Preis für Qualität wird gezahlt, bei Persil klappt das ja auch noch“. Wieder ein typisches Beispiel von unserem Wirtschaftsdezernenten, der seine ersten Berufserfahrungen im Marketing des Henkel-Konzerns machte. Mit ihm hat Köln einen neuen Hoffnungsträger.

 

Karin Bäck

Anzeige

Die letzten Beiträge

Studierende im Game Studio

News

Computerspiele werden von immer mehr Menschen genutzt, die Branche hat ein enormes Wachstumspotenzial. Die Technologie hinter den Spielen ist anspruchsvoll und entwickelt sich beständig...

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

Beliebte Beiträge

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Der 1. Kölner Abend in Kärnten ist neben der wirtschaftlichen Plattform, dem Wirtschaftsdialog Kölner und Kärntner Unternehmer, inzwischen eine sehr erfolgreiche Netzwerk-Veranstaltung mit langer...

Finanzen

(dapd-nrw). Finanzminister Norbert Walter-Borjans hat die hohe Verschuldung im Haushalt 2011 verteidigt. Angesichts der Störung des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts sei die Nettoneuverschuldung von 7,1 Milliarden...

News

(dapd-nrw). Die Linkspartei hat die rot-grüne Minderheitsregierung von Nordrhein-Westfalen vor einem Kurswechsel gewarnt. Wenn Rot-Grün angesichts des juristischen Streits um die Haushaltspolitik nun auf...

News

(dapd-nrw). Der nordrhein-westfälische Landtag debattiert am Mittwoch (29. September, ab 10.00 Uhr) über den Nachtragshaushalt für das laufende Jahr. Die rot-grüne Minderheitsregierung will die...

News

(dapd-nrw). Die oppositionelle CDU hat Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) wegen seines angeblich mangelnden Sparwillens scharf kritisiert. "Ist Schuldenminister Walter-Borjans der neue Griechenlandbeauftragte der Landesregierung?",...

News

(ddp-nrw). Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) hat alle öffentlichen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung des Transparenzgesetzes aufgefordert.

News

(ddp-nrw). (ddp-nrw). NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) will mehr Steuerprüfer in Großbetriebe schicken und damit kurzfristig Mehreinnahmen in dreistelliger Millionenhöhe erzielen. Wie der Minister den...

News

(ddp.djn). Nach dem Regierungswechsel in Nordrhein-Westfalen soll der neue Landesfinanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) laut einem Pressebericht zügig in den Aufsichtsrat der Düsseldorfer WestLB einziehen.

Anzeige