Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Achtung Onlinehändler: Bei fehlendem Hinweis auf die verwendete Vertragssprache droht Abmahnung

Aus einer aktuellen Entscheidung des Oberlandesgerichtes Hamm ergibt sich, dass Onlineshop-Betreiber ihre Kunden nicht über die bei der Abwicklung des Vertrages verwendete Sprache im Unklaren lassen dürfen. Es reicht nicht, dass die Verbraucher durch Anklicken einer Sprachfahne die verwendete Sprache wählen können.

Aus einer aktuellen Entscheidung des Oberlandesgerichtes Hamm ergibt sich, dass Onlineshop-Betreiber ihre Kunden nicht über die bei der Abwicklung des Vertrages verwendete Sprache im Unklaren lassen dürfen. Es reicht nicht, dass die Verbraucher durch Anklicken einer Sprachfahne die verwendete Sprache wählen können.

Viele Onlinehändler wenden sich als Zielgruppe nicht nur an deutsche Verbraucher und gestalten ihre Webseite mehrsprachig. Der Kunde kann die auf der Webseite und bei der Erstellung des Angebotes verwendete Sprache beispielsweise durch Anklicken der jeweiligen Fahne betätigen. Wer hier als Onlinehändler glaubt, dass er allein durch die Abrufbarkeit des Angebotes inklusive der Vertragskonditionen (inklusive den allgemeinen Geschäftsbedingungen) in der gewünschten Sprache seiner Informationspflicht nachkommt, der tappt in eine heimtückische Abmahnfalle. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Oberlandesgerichtes Hamm vom 25.05.2011 (Az. I-U 35/11).

Die Richter stellen hierin fest, dass der Verbraucher über die zur Verfügung stehenden Vertragssprachen vor Anbahnung des Vertrages klar und verständlich zu informieren ist. Dies ergibt sich aus den Vorschriften der § 312e Abs. 1 Nr. 2 BGB, Art. 246 § 3 Nr. 4 EGBGB.

Sie müssen also als Betreiber eines Onlineshops auf ihrer Webseite klipp und klar angeben, in welchen Vertragssprachen das Angebot erstellt wird und die gesamte Abwicklung des Vertrages erfolgt. Denn nur so hat der Verbraucher die Sicherheit, dass das jeweilige Angebot nicht lediglich in seiner Landessprache präsentiert wird – und die Abwicklung des Vertrages dann in einer ihm weniger geläufigen Sprache erfolgt.

Auch bei einem einsprachigen Angebot sollten Sie zur Sicherheit ausdrücklich auf die verwendete Sprache hinweisen. Durch diese kleine Info können Sie sich eine kostspielige Abmahnung vor allem durch einen Konkurrenten ersparen.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Zufriedenheit, Vertrauen und ein guter Service sind für Kundinnen und Kunden die wichtigsten Kriterien bei der Wahl einer Autowerkstatt. Insgesamt ist die Zufriedenheit mit...

News

Immer mehr Menschen kaufen online ein, und Ware aus Fernost rückt dabei häufig in den Blick. Bei Reklamationen aufgrund mangelnder Qualität dieser Ware gibt...

News

Von intelligenten Strommessern bis hin zum Smart Home: Das Interesse deutscher Verbraucher an Energiedienstleistungen ist groß, aber nur wenige nutzen sie. Das belegt eine...

IT & Telekommunikation

Wer einen Blick in die Medien, verschiedene Online Shops und in den klassischen Einzelhandel wagt, erhält schnell den Eindruck, das moderne Zuhause der Zukunft...

News

Die mehrfach ausgezeichnete Eventlocation bauwerk köln investiert weiter in die Optimierung ihres Angebots und hat hierfür schnellere Datenleitungen installieren lassen. Neben der Einrichtung einer...

IT & Telekommunikation

Nutzen, Ignorieren oder den Markt gestalten? Die ewig gleichen Fragen für Marken und Unternehmen in Bezug auf neue Technologien. So auch in Bezug zu...

Interviews

Sascha Zöller ist seit 20 Jahren Berater, beschäftigt sich seit 2015 intensiv mit der Digitalisierung und ist seit 2017 Mitglied im Projekt „Internet of...

IT & Telekommunikation

Unternehmen werden immer häufiger mit dem sogenannten IP-Anschluss konfrontiert: Dies betrifft sowohl Kunden, die sich einen neuen Telefonanschluss zulegen möchten, oder diejenigen, die von...

Anzeige