Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Verbraucherschutz verklagt Apple und Google

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in den App-Stores von Google und Apple enthalten laut Verbraucherzentrale Bundesverband Klauseln, die den Kunden benachteiligen. Verbraucherschützer fordern, dass sich auch international tätige Unternehmen an die deutschen Vorschriften halten.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in den App-Stores von Google und Apple enthalten laut Verbraucherzentrale Bundesverband Klauseln, die den Kunden benachteiligen. Verbraucherschützer fordern, dass sich auch international tätige Unternehmen an die deutschen Vorschriften halten.

Insgesamt werden 25 Klauseln in den AGBs von iTunes und Google Play beanstandet. Zu den Beanstandungen gehört beispielsweise ein fehlendes Impressum auf der Webseite. Auch lange Vertragsbedingungen benachteiligen den Verbraucher. Die Verbraucherzentrale hat bereits Abmahnungen an fünf App-Store-Betreiber geschickt. Sie werden dazu aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. In den App-Stores von Microsoft und Nokia wurden die Änderungen bereits umgesetzt. Im App-Store von Samsung wurden die Forderungen dagegen nur teilweise umgesetzt. Google und Apple lehnten es ab, die Unterlassungserklärung abzugeben. Sie wurden nun vor dem Landgericht Berlin verklagt. Ein Verhandlungstermin steht noch aus.

Nutzerzustimmungen werden missachtet

Hauptkritikpunkt in den AGB-Klauseln ist, dass personenbezogene Daten erfasst, ausgewertet und weiterverarbeitet werden – ohne die aktive Zustimmung des Nutzers. Die Formulierungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Google schränken angeblich die Widerrufs-, Kündigungs- und Gewährleistungsrechte der Verbraucher ein. Das lässt sich beispielsweise an Begriffen wie „möglicherweise“ oder „unter Umständen“ erkennen. In den Datenschutzbestimmungen von Google kommt das Wort „möglicherweise“ sogar 15 Mal vor.

Die Vertragsbedingungen bei iTunes sind 21 DIN-A4-Seiten lang, kaum nummeriert und in einer kaum lesbaren Schriftgröße gehalten. Die Forderung: Die AGBs von Apple und den anderen Anbieter müssen verständlicher und kundenfreundlicher formuliert werden. An einer Verbesserung der Lesbarkeit arbeitet auch ein Freiwilligenprojekt mit dem Namen ToS;DR (Terms of Service; Didn’t Read). Die Projektteilnehmer erfassen die Nutzungsbedingungen und bewerten diese. Damit wollen sie vor Anbietern mit undurchsichtigen Geschäftsbedingungen warnen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Die Domstadt Köln ist nicht nur für ihre wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt, sondern auch für ihre reizvolle gastronomische Landschaft bekannt. Dabei sind es nicht...

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Wirtschaft erholt sich und die Auftragslage in Unternehmen nimmt endlich wieder zu. Parallel dazu steigt jedoch auch die Arbeitsbelastung sowie die Anspannung der...

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

Life & Balance

Büroverpflegung zeigt sich im stressigen Arbeitsalltag etwas schwierig. Die Gerichte sollten schnell gehen und gleichzeitig schmackhaft sein. Zwei Komponenten, die sich nicht immer miteinander...

Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Im Februar 2019 gestartet, kann die App auskunft.de bereits sichtbare Erfolge vorweisen und Suchern aussagekräftige Informationen zur Verfügung stellen, die helfen, den richtigen Anbieter...

News

Die „Top Steuerberatungskanzlei“ des Jahres ist zum dritten Mal in Folge die Erftstädter Steuerberatung Wendland. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Hamburger Instituts...

News

Die Digitalisierung führt dazu, dass sich auf immer mehr Märkten digitale Plattformen etablieren – doch die meisten deutschen Unternehmen wissen mit dieser Entwicklung immer...

News

Tarife, bei denen Strom weniger kostet, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, intelligente Geräte, die sich dann einschalten, wenn Strom günstig ist...

IT & Telekommunikation

Gut jeder zweite deutsche Internet-Käufer hat schon mindestens einmal seine Bestellung abgebrochen, weil ihm die Lieferoptionen nicht zusagten. Zu diesem Fazit kommt eine neue...

IT & Telekommunikation

Apple-Nutzer sollten in den nächsten Tagen den Händler ihres Vertrauens aufsuchen. Das kalifornische Unternehmen ruft alle Netzteile zurück, die zwischen 2003 und 2015 hergestellt...

IT & Telekommunikation

Apples iPad Pro ist das bislang größte iPad auf dem Markt - mit 12,9 Zoll ist das Display so groß wie der Monitor eines...

Anzeige