Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Frauen haben in Köln die schlechteren Jobs

In Köln sind zwei Drittel der Teilzeit- und Minijobs von Frauen besetzt. Dies gab die Branchengewerkschaft NGG im Rahmen einer aktuellen Erhebung bekannt. Experten sehen in dieser Entwicklung einen Trend, der auch in vielen anderen deutschen Städten verzeichnet werden kann.

contrastwerkstatt / Fotolia.com

Kölner Arbeitsmarkt bezeichnend für deutschlandweiten Trend

 

Wie die Experten betonten, dürfte der Trend sich auch in anderen deutschen Großstädten kaum von der Situation in Köln unterscheiden. Demnach müssen mehr Frauen in Mini- und Teilzeitjobs arbeiten als Männer. Insgesamt besetzen sie rund 64 Prozent der Angebote in diesem Bereich. Bei den Vollzeitstellen ist das Bild dann genau umgekehrt. Hier sind Frauen nur in 37 Prozent der Stellen repräsentiert.

 

Bei den Zahlen bezog sich die Branchengewerkschaft NGG auf eine aktuelle Studie der Hans-Böckler Stiftung zur „atypischen Beschäftigung“. Darin hieß es, dass immer mehr Frauen in „unsichere und niedrig bezahlte Jobs gedrängt werden“, so Mohamed Boudih, Geschäftsführer der NGG Köln. Das sei eine gefährliche Entwicklung, der man auf jeden Fall angemessen begegnen müsse. Vor allem in der Domstadt zeige sich der Trend sehr deutlich. Hier stieg die absolute Zahl weiblicher Beschäftigter innerhalb von 10 Jahren von 50.000 auf 93.700.

 

Viele Frauen finden keine passende Stelle

 

Boudih betonte dabei, dass es längst nicht mehr so ist, dass die Frauen freiwillig weniger arbeiten. Bei vielen sei es einfach so, dass sie keine Vollzeitbeschäftigung finden, anders als viele ihrer männlichen Kollegen. Daran erkenne man deutlich, dass es auf dem Kölner Arbeitsmarkt Probleme gebe. Vor allem im Gastgewerbe und in der Bäckereibranche können immer weniger Beschäftigte auf ein reguläres Angestelltenverhältnis hoffen. Hier setzen viele Chefs auf Minijobs, um Sozialabgaben und Steuern zu sparen.

 

Die Folgen dieser Entwicklung seien gravierend. Immer mehr Menschen stürzen in die Altersarmut. Das betreffe vor allem alleinerziehende Mütter. Aus diesem Grund fordert die Gewerkschaft den Abbau befristeter Teilzeitstellen und den Aufbau regulärer Stellen. Nur so könne man der „weiblichen Armut“ auf Dauer vorbeugen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

Beliebte Beiträge

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Köln vor 90 Jahren: Der ambitionierte Oberbürgermeister Konrad Adenauer hat in seiner Amtszeit bereits einige Großprojekte vorangetrieben. Die Messehallen sind gebaut, die Universität neu...

Anzeige
Send this to a friend