Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Art Cologne sieht sich im Aufwind – Älteste Kunstmesse der Welt beginnt am Mittwoch

(ddp-nrw). Der Direktor der Art Cologne, Daniel Hug, ist ein Optimist. Das ist Teil seines Jobs. Die seit Jahren schwächelnde älteste Kunstmesse der Welt sei wieder auf einem guten Kurs, sagt Hug seit Wochen jedem, der es hören will. Ab Mittwoch (21. April) wird sich zeigen, ob Hug die zweite Art Cologne unter seiner Verantwortung tatsächlich auf die lange gesuchte Erfolgsspur gebracht hat.

(ddp-nrw). Der Direktor der Art Cologne, Daniel Hug, ist ein Optimist. Das ist Teil seines Jobs. Die seit Jahren schwächelnde älteste Kunstmesse der Welt sei wieder auf einem guten Kurs, sagt Hug seit Wochen jedem, der es hören will. Ab Mittwoch (21. April) wird sich zeigen, ob Hug die zweite Art Cologne unter seiner Verantwortung tatsächlich auf die lange gesuchte Erfolgsspur gebracht hat.

Bis zum 25. April werden rund 200 internationale Galerien in der Halle 11 der Koelnmesse Kunst der Klassischen Moderne, Nachkriegskunst und zeitgenössische Werke ausstellen. Im vergangenen Jahr haben rund 56 500 Besucher die Art Cologne besucht, bei der jetzt beginnenden 44. Auflage der Messe dürften es ein paar mehr sein, ist Hug überzeugt.

Über 500 Galerien hatten sich um eine Teilnahme beworben und waren von einer Auswahl-Jury begutachtet worden. Die Messe stehe in diesem Jahr im Zeichen eines Aufeinandertreffens etablierter künstlerischer Positionen und «atelierfrischer Kunst», hieß es. Die Stimmung im Vorfeld sei «ausgezeichnet», meinte auch eine Sprecherin der Koelnmesse.

Dabei hatte die Art Cologne in den vergangenen Jahren einen schleichenden Bedeutungsverlust hinnehmen müssen. Stark wachsende Konkurrenzveranstaltungen in anderen europäischen Metropolen nahmen wertvolle Marktanteile weg. Die Kölner Kunstschau wirkte oft überfrachtet und unstrukturiert, bedeutende Galeristen drohten mit ihrem Fernbleiben, weil sie das eklatante Qualitätsgefälle nicht hinnehmen wollten.

Dass mit der Prestige-Schau zuletzt kaum Geld zu verdienen war, hatte die Koelnmesse freimütig eingeräumt. Vor zwei Jahren zog das Management die Notbremse, entließ den glücklosen Direktor Gérard Goodrow und holte Daniel Hug.

Mit dem 1968 geborenen Galeristen wurde nicht nur künstlerischer Sachverstand, sondern auch ein exzellent sortiertes Netzwerk eingekauft. Der in der Schweiz geborene und in Los Angeles lebende Kunstexperte ist Enkel des ungarischen Konstruktivisten und Bauhauskünstlers László Moholy-Nagy. Er war schon in den USA und Europa für die Organisation mehrerer Kunstmessen verantwortlich. «Ich will die Art Cologne noch internationaler machen», hatte Hug angekündigt. Tatsächlich konnte er für dieses Jahr schon einflussreiche Sammler aus den USA von der Reise nach Köln überzeugen. Aber auch Galeristen aus den USA und dem arabischen Raum werden die Art Cologne erstmals für sich entdecken.

Zudem werden auch einige trendsetzende deutsche Galerien, die die Messe aus Enttäuschung zuletzt gemieden hatten, in diesem Jahr wieder vertreten sein. Neben dem internationalen Fokus wollte Daniel Hug aber gerade auch die lokale rheinische Galeristenszene gezielt fördern.

Hier ist die Szene in Bewegung geraten. Während Ende der 1990er Jahre bedeutende Galeristen in Scharen von Köln nach Berlin gezogen waren, hat inzwischen ein Umdenken eingesetzt. «Berlin ist hip und sexy, aber dort kann man als Händler kaum Geld verdienen», sagte ein Düsseldorfer Kunstmakler im Vorfeld der Art Cologne. Die Bundeshauptstadt könne gerade für Galeristen im hochwertigen und hochpreisigen Segment keinen adäquaten Kunstmarkt vorweisen. Hingegen gebe es im Rheinland weiterhin etliche wohlhabende und kauffreudige Mäzene sowie bedeutende institutionelle Sammler wie Unternehmen oder Stiftungen.

Deshalb habe sich die Galerie-Szene im Großraum Köln in den vergangenen Jahren wieder erholt. Auch wenn es längst nicht mehr die 300 Galeristen wie in den 1990ern Jahre sind, wie Koelnmesse-Geschäftsführer Oliver P. Kuhrt in einem Interview bedauerte. Lokalpatriotischer als ihre Vorgänger wird die diesjährige Art Cologne aber auf jeden Fall werden.

Von ddp-Korrespondent Markus Peters

 

ddp/poh/ton

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

Beliebte Beiträge

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

RheinEnergieStadion RheinEnergieStadion

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Aktuell

Im Juni kommt es zu wichtigen Entscheidungen in der globalen Finanzwelt. Es ist zu erwarten, dass drei Entscheidungen die Börsen prägen werden: der Brexit,...

Messen

Ob Glühbirnen- oder Druckerpatronenregal, die gewünschte Nudelsorte oder die richtige Konserve: Supermarktkunden verbringen oft viel Zeit vor Waren, die sie gar nicht suchen –...

Kolumne

Ein festlicher Start ins neue Jahr: Etwa 120 Gäste begrüßte Christian Kerner, 2. Vorsitzender des Wirtschaftsclub Köln, zum traditionellen Neujahrsempfang: Mitglieder und Ehrengäste aus...

News

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt sagte in Washington, dass es auf Seiten der US-Umweltbehörde eine Verärgerung gäbe. Unterdessen hat der Abgasskandal Volkswagen den ersten Quartalsverlust seit...

Finanzen

Der Abgas-Skandal bei Volkswagen weitet sich immer weiter aus, und die Aktie des Autobauers stürzt in den Keller. Nach dem Kursrutsch am Montag verlor...

Messen

Dass Köln eine Top-Destination für Kongresse, Tagungen und Events ist, belegen Marktdaten und Fakten. In 2014 gab es 45.000 Veranstaltungen mit 3,65 Millionen Teilnehmern....

News

USA ist der wichtigste Markt für deutsche Exporte. Die NRW-Kommunen sorgen sich um RWE-Dividende. Und die niedrige Inflation beflügelt die Reallöhne.

Marketing News

Der Brand Day Cologne geht am 1. Oktober in seine zweite Auflage. In diesem Jahr steht die eintägige Konferenz unter dem Motto „Kunden an...

Anzeige
Send this to a friend