Connect with us

Hi, what are you looking for?

IT & Telekommunikation

IT-Branche fordert doppelte Qualifikation

(pressebox). 90 Prozent der ausgeschriebenen IT-Stellen in Deutschland erfordern ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Doch das allein reicht nicht. Zusätzlich ist für drei von zehn der angebotenen Jobs inzwischen eine betriebliche Berufsausbildung Pflicht.

(pressebox). 90 Prozent der ausgeschriebenen IT-Stellen in Deutschland erfordern ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Doch das allein reicht nicht. Zusätzlich ist für drei von zehn der angebotenen Jobs inzwischen eine betriebliche Berufsausbildung Pflicht.

Der Grund: Die duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule vermittelt neben einer fundierten Fachqualifikation automatisch Berufserfahrung. Erwünschte Soft Skills wie Teamgeist und Kommunikationsfähigkeit werden durch den Berufsalltag unmittelbar geschult. Zudem sammeln die Lehrlinge Branchenkenntnisse außerhalb des IT-Bereichs, die für ihre späteren Einsatzgebiete notwendig sind. Die Nachfrage nach Fachkräften mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung stieg innerhalb eines Jahres um zehn Prozentpunkte. Das sind die Ergebnisse der Studie „IT-Jobscout 2009 – Stellen für Berufserfahrene“ des Beratungs- und Softwarehauses PPI AG.

Mit der Zusatzqualifikation einer Berufsausbildung entwickeln sich die studierten IT-Fachkräfte zu unverzichtbaren Know-how-Trägern. „Heutzutage werden Generalisten mit detailliertem Branchenwissen gesucht. Im Falle einer Bankenfusion geht beispielsweise ein ausgebildeter Banker mit Informatikstudium mit deutlich tiefenschärferem Blick an die Integration zweier IT-Systeme als ein reiner Informatiker, der sich das Wissen über die Strukturen des Bankwesens erst aneignen muss“, sagt Thomas Reher, Vorstandsmitglied der PPI AG.

Eine abgeschlossene Berufsausbildung bleibt allerdings nur eine gefragte Zusatzqualifikation. Nach wie vor ist ein Hochschulstudium für die IT-Karriere unerlässlich. Beste Vorraussetzungen für das Bestehen auf dem IT-Arbeitsmarkt bietet dabei das Informatikstudium. In 67 Prozent der Stellenanzeigen wünschen sich Personaler diese klassische Qualifikation. Das sind sechs Prozentpunkte mehr als im Jahr zuvor. Der Grund für die große Nachfrage liegt in der Breite der vermittelten IT-Grundlagen. Diplom-Informatiker können in allen Breichen der Informationstechnologie eingesetzt werden. Besonders für Anwendungsentwickler, IT-Architekten, Qualitätsmanager und Fachkräfte aus dem Support ist ein Informatikstudium die erste Wahl. Für diese Berufszweige geben jeweils mehr als 70 Prozent der Stellenanzeigen einen Informatikabschluss vor.

Doch nicht nur Bewerber mit klassischem Informatik-Diplom haben auf dem IT-Arbeitsmarkt eine Chance. Studierte Wirtschaftsinformatiker werden in 35 Prozent der Stellenanzeigen ausdrücklich gewünscht. Jede dritte Jobofferte für berufserfahrene IT-Fachkräfte fragt zudem nach Wirtschaftswissenschaftlern. Ein Bedarf in gleicher Höhe besteht an Ingenieurwissenschaftlern. Studierte Mathematiker und Naturwissenschaftler haben immerhin laut jeder zehnten Stellenanzeige gute Aussichten auf Bewerbungserfolg.

Zur Studie:

Für den „IT-Jobscout 2009 – Stellen für Berufserfahrene“ hat die PPI AG die Online-Stellenangebote der 100 größten IT-Unternehmen Deutschlands untersucht und kann damit einen Querschnitt des deutschen IT-Stellenmarktes abbilden. Insgesamt wurden 751 Stellenanzeigen für Arbeitskräfte mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung von Unternehmen ab 750 Mitarbeiter im Dezember 2008 ausgewertet.

 

Pressebox

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Personal

Banken, Automobilunternehmen und viele andere Großkonzerne verschiedener Branchen bauen derzeit tausende Stellen ab. Das belegen Dutzende Meldungen der letzten Wochen und Monate. Dieser Trend...

IT & Telekommunikation

Der IT-Mittelstand schafft Jobs, tut sich aber schwer bei der Suche nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Rund 20.000 zusätzliche Arbeitsplätze haben die mittelständischen IT-Unternehmen...

Aktuell

Die IT-Branche in Deutschland wächst. Mittlerweile arbeiten rund eine Million Menschen in diesem Bereich. Doch der zunehmende Fachkräftemangel bremst die IT-Branche hierzulande und erzeugt...

Aktuell

Auszubildende in Deutschland sind so unzufrieden wie noch nie mit ihrer Arbeit. Das hat der DGB-Ausbildungsreport ermittelt. Die Lehrlinge beklagten darin, dass sie viele...

Seminare & Weiterbildungen

Abitur gemacht, Studium begonnen – und dann plötzlich gemerkt: Das ist irgendwie gar nichts für mich … Wer vor einem Abbruch seines Studiums steht,...

IT & Telekommunikation

Karl-Heinz Land, digitaler Pionier und Gründer der Kölner Strategie- und Transformationsberatung neuland, appelliert an die produktionsverliebte deutsche Wirtschaft: Setzt stärker auf Daten, Software und...

Interviews

Familienunternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Der Regionalvorsitzende von DIE FAMILIENUNTERNEHMER des Regionalkreis Nordrhein (Köln/ Bonn/ Leverkusen), Olaf Ziegs, spricht über seinen Unternehmerverband,...

Startups

Im Rahmen der diesjährigen StartupCon, die am 11. Oktober 2017 in der Kölner LANXESS Arena stattfindet, bekommen Startups die Möglichkeit an einem internationalen Pitch...

Anzeige