Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Darf Händler einen Sonderpreis nur für sofortige Zahlung bei Lieferung und Rechnung einräumen?

Das Landgericht Darmstadt musste sich mit der Frage beschäftigen, ob eine AGB-Klausel einen vergünstigten Sonderpreis nur für den Fall der sofortigen Zahlung bei Lieferung und Rechnungsstellung vorsehen darf.

Das Landgericht Darmstadt musste sich mit der Frage beschäftigen, ob eine AGB-Klausel einen vergünstigten Sonderpreis nur für den Fall der sofortigen Zahlung bei Lieferung und Rechnungsstellung vorsehen darf.

Im vorliegenden Fall hatte ein Kunde eine Küche gekauft. Er hatte darüber hinaus auch die Anlieferung und Montage vereinbart. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Möbelhauses hatten den folgenden Wortlaut: „Der Sonderpreis ist nur gültig bei vollständiger Zahlung am Tage der Lieferung und Rechnungsstellung, bei späterer oder unvollständiger Zahlung ist der Sonderpreis ungültig”. Im Folgenden verlangte das Möbelhaus den vollständigen Kaufpreis, weil der Kunde nicht sofort gezahlt habe. Der Kunde weigerte sich jedoch, die geforderte Differenz in Höhe von 3.372,- € nachträglich zu bezahlen.

Das Landgericht Darmstadt wies in der Berufungsinstanz die Klage des Möbelhauses mit Urteil vom 06.04.2011 ab (Az. 25 S 162/10). Die Richter begründeten das damit, dass die Klausel unwirksam ist. Sie kritisieren diese Bestimmung in mehrfacher Hinsicht:

Bereits bedenklich ist, dass von dem Verbraucher Unmögliches verlangt wird. Nach dem Wortlaut der Klausel soll die Rechnung bereits dann beglichen werden, sobald sie in irgendeiner Form existent geworden ist. So etwas ist aber gar nicht möglich, weil er sie zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht zur Kenntnis nehmen kann. Dies setzt nämlich voraus, dass sie bei ihm im Briefkasten liegt oder ihm ausgehändigt wird. Der Jurist spricht hier von Zugang.

Der Verbraucher kann darüber hinaus selbst bei der Kenntnisnahme der Rechnung am Tag der Ausstellung auch nicht rechtzeitig bezahlen, weil Banken einen Überweisungsauftrag nicht am gleichen Tage ausführen. Er müsste Barzahlung leisten, was für ihn nicht zumutbar ist.

Ob diese Bedenken bereits zur Unwirksamkeit führen, konnte das Gericht dahinstehen lassen. Die vorliegende Klausel ist hier nämlich deshalb unwirksam, weil der Kunde bei Inanspruchnahme seines Zurückbehaltungsrechtes wegen fehlerhafter Anlieferung/Montage bestraft würde. Er müsste dann nämlich den vollständigen Preis bezahlen. Hierin liegt ein Verstoß gegen die Vorschrift des § 309 Nr. 2 b BGB. Denn dem Verbraucher darf kein Nachteil entstehen, wenn er seine gesetzlichen Rechte wahrnehmen möchte. Von daher braucht er hier nicht den vollständigen Preis zu zahlen. Keine Bedeutung hat hier, ob der Verbraucher überhaupt in diese Situation geraten ist.

Fazit:

Als Händler sollten Sie daher eine solche oder ähnliche Klausel nicht verwenden. Sonst müssen Sie mit einer teuren Abmahnung von einem Konkurrenten wegen eines Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht rechnen. Hierin liegt übrigens keine zulässige Skontoabrede, weil der Kunde noch eine Zusatzleistung erbringen muss (

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

Beliebte Beiträge

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

RheinEnergieStadion RheinEnergieStadion

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Zugangsbeschränkungen am Eingang, Abstandsmarkierungen am Boden, Warnschilder allenthalben – an dieses Bild haben sich Millionen Kunden im stationären Handel inzwischen gewöhnt. Viele finden es...

News

Immer mehr Menschen kaufen online ein, und Ware aus Fernost rückt dabei häufig in den Blick. Bei Reklamationen aufgrund mangelnder Qualität dieser Ware gibt...

News

Vertrieb ist kein Ein-Mann-Job, macht Business-Stratege und Vertriebsprofi Philip Semmelroth deutlich. Im Rahmen eines XING-Expertendialoges in Köln stand der Leverkusener Unternehmer und Redner den...

News

Von intelligenten Strommessern bis hin zum Smart Home: Das Interesse deutscher Verbraucher an Energiedienstleistungen ist groß, aber nur wenige nutzen sie. Das belegt eine...

News

SPARWELT GmbH hat vor kurzem ein neues, eigenständiges Produkt gelauncht: "ShopMate" vermarktet die Bestellbestätigungsseite von teilnehmenden Partnershops gewinnbringend. Damit positioniert sich der Affiliate-Publisher mit...

Interviews

Das Unternehmer-Ehepaar Ruth und Stefan Heer übernahm Ende 2018 als neue Partner den Standort Köln von Dahler & Company. Der Premiumimmobilien-Dienstleister wurde gerade vom...

Interviews

Im stationären Handel löst der Begriff Digitalisierung häufig Zukunftsängste aus. Immer mehr Kunden shoppen per Smartphone und immer mehr Ladenbesitzer klagen über Umsatzeinbußen. Doch...

Interviews

Im heutigen Interview beantwortet Ralf Linden, Managing Director of Sales & Marketing bei der UNIVERSUM Group, Fragen rund um das Thema Künstliche Intelligenz in...

Anzeige
Send this to a friend