Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Kommunen sehen Kölner Bettensteuer skeptisch – Auch andere exotische Steuern kaum geplant

(dapd-nrw). Die umstrittene Bettensteuer in Köln findet bislang kaum Nachahmer in anderen NRW-Städten. Dies ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dapd.

(dapd-nrw). Die umstrittene Bettensteuer in Köln findet bislang kaum Nachahmer in anderen NRW-Städten. Dies ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dapd.

Der Rat der Stadt Köln hatte im März als erste Gemeinde in Nordrhein-Westfalen eine Satzung zur Einführung der als Kulturförderabgabe bezeichneten Steuer beschlossen. Die rot-grüne Landesregierung genehmigte die Steuer im September. Seit Oktober wird eine fünfprozentige Steuer auf alle Hotelübernachtungen erhoben. Die Stadt Köln rechnet mit Einnahmen von rund 20 Millionen Euro pro Jahr.

Düsseldorf sagt klar Nein

Andere Kommunen zögern allerdings damit, eine vergleichbare Abgabe auf Hotelübernachtungen zu erheben. Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU) habe sich eindeutig gegen die Einführung „exotischer“ Steuern in der Landeshauptstadt ausgesprochen, sagte ein Sprecher der Kommune.

Auch Münster will momentan keine Bettensteuer. Der Hauptausschuss der Kommune habe im September einstimmig beschlossen, „vor dem Hintergrund der bestehenden Rechtsunsicherheit wird derzeit von der Erhebung einer Kulturförderabgabe abgesehen“. Die Verwaltung wurde beauftragt, dem Hauptausschuss nach einer gerichtsfesten Klärung der Rechtslage einen Verfahrensvorschlag vorzulegen.

In Bonn gibt es bislang ebenfalls keine Abgabe für übernachtende Touristen. Derzeit gebe es auch keine Pläne für eine Bettensteuer, sagte eine Sprecherin der früheren Bundeshauptstadt. Für die Zukunft werde eine solche Steuer aber nicht ausgeschlossen.

Zurückhaltung auch im Sauerland

Die nordrhein-westfälischen Tourismushochburgen im Sauerland halten sich ebenso zurück. „Momentan liegen uns keine Informationen von Kommunen im Sauerland vor, die eine Bettensteuer erheben wollen. Eher im Gegenteil gibt es vereinzelt Kommunen, die sich klar gegen die Einführung einer Bettensteuer aussprechen“, sagte ein Sprecher des Vereins Sauerland-Tourismus.“Wir lehnen die Erhebung weiterer Steuern und Abgaben ab. Vor dem Hintergrund knapper kommunaler Kassen haben wir jedoch auch ein gewisses Verständnis für derartige Überlegungen“, fügte der Sprecher hinzu.

Die Bettensteuer in Köln beschäftigt auch die Justiz. Ein Kölner Hotelier hatte beim Verwaltungsgericht der Stadt Klage gegen die Extra-Steuer auf Übernachtungen eingereicht. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) unterstützt den juristischen Widerstand. Nach Ansicht der Gastwirte-Lobbyorganisation ist die Gleichartigkeit der Bettensteuer zur Umsatzsteuer rechtlich höchst bedenklich.

Die rechtlichen Zweifel und sonstige Bedenken sorgen offenbar dafür, dass die Steuer kein „Renner“ bei den rund 400 NRW-Kommunen ist. Im Oktober hatte Innen- und Kommunalminister Ralf Jäger (SPD) im Landtag gesagt, weniger als zehn Städte prüften die Einführung der Übernachtungsabgabe. Auch andere kreative neue Abgaben sind bisher von den Städten nicht beantragt worden, wie eine Sprecherin des Innenministeriums mitteilte. Die in Essen geplante Bräunungssteuer wird zur Zeit vom Land kritisch geprüft. Jäger hatte bereits gesagt, die Kommunen dürften bei neuen Abgaben die „Schraube nicht überdrehen“.

Von Martin Teigeler

 

dapd

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

Beliebte Beiträge

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

Anzeige