Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Learn-life-week: perfekte Verbindung von Weiterbildung und Urlaubsfeeling

Die „learn-life-week“ von Anne Maren Brensing, Inhaberin der Event-Agentur PROANNE, verbindet intensive Fortbildung, Know-how-sharing und Netzwerken mit Urlaub an der Algarve. Das kompakte Weiterbildungsformat ist zugeschnitten auf selbstständig tätige Frauen und Gründerinnen. Seit 2015 findet die Lernwoche regelmäßig mehrmals im Jahr statt.

PROANNE learn-life-week

Eine mediterrane Villa im portugiesischen Tavira, etwa eine halbe Autostunde von Faro entfernt: Mehrere Unternehmerinnen aus Hamburg und Berlin sitzen über ihren Laptop gebeugt, andere mit Block und Bleistift in der Hand am Arbeitstisch. Ihre legere Freizeitkleidung ist auf die frühsommerlichen Mai-Temperaturen an der Algarve abgestimmt und lässt auf Urlaub schließen. Doch es herrscht eine energiegeladene-konzentrierte Arbeitsatmosphäre. Die Aufgabe: eine Presseinformation über ein berufliches Thema zu entwerfen. Nach und nach entstehen Ideen und erste Texte. Einen Vormittag lang haben die Frauen bereits im Workshop von einer Teilnehmerin, einer erfahrenen PR-Expertin, die theoretischen Grundlagen für die Erstellung einer Pressemitteilung vermittelt bekommen. Nun geht es daran, das neue Wissen in die Praxis umzusetzen und das Erlernte demnächst im Joballtag zu nutzen.

Später treffen sich die Teilnehmerinnen dieser Weiterbildungsreise im beliebten Restaurant Casa Do Polvo direkt am Meer. Es gibt fangfrischen Fisch und Oktopus (portugiesisch „polvo“), die Spezialität des Hauses, sowie Wein aus den Anbaugebieten des Landes. Beim geselligen Essen klingt der Abend aus.

Die folgenden Tage wird reihum eine der teilnehmenden Expertinnen in einem etwa dreistündigen Workshop ihr Fachthema als Weiterbildungsbaustein dieser PROANNE learn-life-week anbieten. Unter südlicher Sonne und fernab von Termindruck im Büro und Alltag in der Familie verbinden die Unternehmerinnen auf diese Weise sieben Tage lang berufliche Fortbildung und Netzwerken mit Urlaub und Erholung.

Kompakte Fortbildung unter Gleichgesinnten in mediterraner Atmosphäre

Diese Lernwoche ist ein ganz eigenes Weiterbildungsformat speziell für selbstständig tätige Frauen. Die Unternehmerin Anne Maren Brensing hat das Konzept „7 Tage/7 Referentinnen“ entwickelt und ist seit drei Jahren damit am Markt. „Aus eigener Erfahrung weiß ich“, sagt die gebürtige Rheinländerin, „Zeit ist knapp, Weiterbildung kostet Geld und wenn ich Urlaub mache, kann auch schon mal der Verdienst in dieser Zeit fehlen. Mein Ziel bei der Entwicklung der learn-life-week war daher, dass die Reiseteilnehmerinnen weniger Zeit und weniger Geld investieren müssen als für herkömmliche Fortbildungsmaßnahmen. Dies erreiche ich durch kompakte Weiterbildungszeiten und eine größtmögliche Themenfülle. Obendrein bleibt Zeit für gemeinsame Freizeitgestaltung und organisierte Ausflüge in die Umgebung.“

Neben den sieben Referentinnen können auch selbstständige Frauen an der learn-life-week teilnehmen, die selbst keinen Workshop geben möchten. Die maximale Teilnehmerinnenzahl liegt bei zwölf. Und ein weiterer interessanter Punkt: Die Weiterbildungsreise ist steuerlich absetzbar.

Branchen- und generationsübergreifend Wissen teilen

Die Teilnehmerinnen steigen während der learn-life-week nicht nur in neue beruflich relevante Themengebiete ein und vertiefen diese. Sie teilen ihr Know-how weiter, lernen gemeinsam und voneinander. Es entstehen viele Gespräche unter Gleichgesinnten zu konkreten Fragestellungen, sie beraten und helfen sich gegenseitig. Zudem knüpfen sie Kontakte, die über die Weiterbildungswoche hinausreichen.

Auch die eigene Persönlichkeitsentwicklung ist ein Aspekt dieser Woche. Gerade für Businessfrauen ist es oftmals wichtig, aus der Bescheidenheitsfalle herauszukommen und das Selbstbewusstsein zu stärken. So kann frau während dieser Woche in einem geschützten Raum auch durchaus ihren ersten Workshop durchführen oder neue Inhalte testen und gemeinsam – quasi in kollegialer Beratung – mit den anderen Teilnehmerinnen auswerten.

Anne Maren Brensing ist selbst mit Leib und Seele Netzwerkerin. Die Idee der Unternehmerinnenreise kam ihr, als sie in beruflichen Frauennetzwerken viele hochkompetente Businessfrauen mit verschiedensten fachlichen Backgrounds kennenlernte. „Mit learn-life-week möchte ich Frauen fördern und vernetzen, Impulse geben und ihnen neue Inspirationen für den beruflichen Weg vermitteln“, sagt Brensing über ihre Motivation. Es liegt in der Natur der Sache, dass jede Teilnehmerin für sich den konkreten Nutzen individuell definiert. Die Rückmeldungen nach den ersten Reisen hätten gezeigt, so Brensing, dass die Weiterbildungsthemen neben dem neu gewonnenen Fachwissen auch weitere positive Wirkung haben können. „In verschiedenen Situationen noch verhandlungssicherer, souveräner oder sattelfester zu werden, kann ein schöner Nebeneffekt des intensiven gemeinsamen Arbeitens sein. Und dazu kommt noch jede Menge Spaß und Lebensfreude, die die Frauen teilen.“

Freizeit, Entspannung, Land & Leute kennenlernen

Seit 2015 führt Anne Maren Brensing unter ihrem Label PROANNE zwei bis drei learn-life-weeks pro Jahr durch und freut sich über den guten Zuspruch. Dass ihr Konzept aufgeht, liegt zu einem daran, ist sich Brensing sicher, dass sie ihre Lernwochen mit einer Rundum-Reisebegleitung intensiv vorbereitet und aus langjähriger Erfahrung in der Reiseorganisation weiß, worauf es ankommt. Denn bereits seit Mitte der 1990er-Jahre organisiert sie Golfreisen, mit dem Schwerpunktland Portugal.

Portugal und seine Menschen hat Brensing kennen- und schätzen gelernt, als sie einige Jahre im Land lebte und arbeitete. In der Phase des EU-Beitritt Portugals begleitete sie damals die wirtschaftliche Umstrukturierung im Automobilbereich. Ihre Begeisterung für das Land hat sich über all die Jahre verstärkt. Tavira ist – neben Hamburg – mittlerweile sogar eine zweite Heimat für die Unternehmerin und ihren Mann geworden.

Heute nutzt Brensing ihre langjährigen Kenntnisse über Land und Leute, um ihren Reisen eine unverwechselbare Ausrichtung zu geben. Als ortskundige Veranstalterin hat sie viele Insider- und Geheimtipps für spannende Rahmenprogramme mit Tagesausflügen parat, die einen guten Eindruck vom Land vermitteln. Dazu zählen je nach Angebot und Gruppenwunsch etwa gesellige Kochabende in einer portugiesischen Familie, die Besichtigung einer Korkfabrik in São Brás de Alportel oder der Besuch der Olivenölmühle Monterosa, Bootstouren durch das Naturschutzgebiet Ria Formosa mit seiner besonderen Vogelwelt oder Entspannen an einem der schönen Strände der Algarve.

Keine Reise „von der Stange“

Jede Reise hat ihr eigenes Programm, das sich aus den teilnehmenden Businessfrauen ergibt. Dabei geht Brensing im Verlauf der Reiseplanung bestmöglich auf Weiterbildungswünsche der Frauen ein. Besteht etwa Bedarf an dem Thema „Wie organisiere ich mein Büro effizienter“, so sucht Brensing nach einer geeigneten Fachfrau, die sich die Teilnahme an der Reise ebenfalls vorstellen kann. Nicht immer ein leichtes Unterfangen für die erfahrene Reiseorganisatorin: „Die Vorbereitung einer learn-life-week ist deutlich aufwendiger als meine Golfreisen. Aber es lohnt sich. Ich bekomme sehr positive Rückmeldungen von den Teilnehmerinnen. Und besonderes Lob ist es auch, dass es ‚Wiederkommerinnen‘ gibt. So sagte mir eine der Businessfrauen, die Reisen machten süchtig …“.

Zur intensiven Reiseplanung gehören für Brensing auch Vorbereitungsabende für die Teilnehmerinnen: „Das ist kein Pflichtprogramm, aber – wenn es örtlich und zeitlich passt – eine gern genutzte Möglichkeit, sich schon vor der Reise kennenzulernen und über Workshop-Inhalte, Vorkenntnisse und Erwartungen auszutauschen. Das schafft für alle eine gute Vertrauensbasis.“ Eine weitere Zutat, um mit angenehmer Leichtigkeit und in netter Gesellschaft effizientes Lernen mit Urlaub zu kombinieren.

Noch freie Plätze für künftige Reisen …
Selbstständig tätige Frauen, die Interesse an der Weiterbildung in Portugal haben, finden alle Informationen unter www.learn-life-week.de. Die folgende Videodokumentation gibt weitere Einblicke.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Unternehmen

Der Markt für Außenwerbung in Deutschland schien lange Zeit zwischen den Größen Ströer und Wall aufgeteilt zu sein. Als die drei jungen Gründer Vincent...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

News

Schon im Jahr 2020 hat der DEVK-Vorstand angekündigt, Versicherten einen Teil ihrer Beiträge zurückzuzahlen, wenn die Schadenentwicklung dies möglich macht. Der Kölner Versicherer hält...

Beliebte Beiträge

News

Die Corona-Pandemie verursacht weiterhin starke Einschränkungen – speziell im Einzelhandel, der Gastronomie und bei Dienstleistern. Allerdings besitzt die Kölner Innenstadt eine robuste Basis, um...

News

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der...

News

In zentraler Lage im ehemaligen Opel Autohaus Bässgen, Frankfurter Straße in Siegburg, eröffnete die Medicare ein COVID-Testzentrum, um nun auch im Raum Siegburg für...

News

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG erweitert ihren Vorstand. Dirk Steinmetz ist seit dem 01.11.2020 als Chief Financial Officer (CFO) für den Bereich Finance...

Startups

Das Kölner bio-vegane Restaurant Bunte Burger gewinnt den zum zweiten Mal ausgelobten METRO Preis für nachhaltige Gastronomie. Das konsequent grüne Konzept des fleischlosen Burger...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

Weitere Beiträge

Unternehmen

Nicht nur auf Gesellschaft und Politik kommen durch den anhaltend hohen Flüchtlingszustrom neue Aufgaben zu. Auch die Wirtschaft trägt Verantwortung für Integration und Zukunftschancen.

Startups

Kai Thierhoff schafft Arbeitsplätze. Nicht im üblichen Sinne, als dass er neue Mitarbeiter einstellt. Vielmehr sorgt er dafür, dass in seinen Headquarter(s) frische Startups...

Marketing News

Am 25. und 26.02.2016 ist es wieder soweit. Das Online Marketing Rockstars Festival öffnet seine Pforten. Hier haben Marketing-Enthusiasten Gelegenheit, sich bei über 120...

News

Die Zeit wird kommen, in der WhatsApp mehr als "nur" ein Chat- bzw. Fotosharing-Dienst sein wird. Einkaufen gehen, Urlaub buchen, Taxi bestellen: Lässt man...

Unternehmen

Wie passen „Gute Geschäfte“ und gesellschaftliches Engagement zusammen? Als Symbiose aus Beidem hat sich der Kölner Marktplatz „Gute Geschäfte“ etabliert, eine Kontaktbörse mit Win-win-Situation...

News

Austausch mit Bürgermeister Dieter Freytag und eine Bilanz der vergangenen fünf Jahre standen auf der Tagesordnung, als die Mitglieder des Wirtschaftsgremiums Brühl jetzt zu...

Interviews

Georg Alef ist Leiter der Forschung und Entwicklung sowie Qualitätssicherung bei „WECO Feuerwerk“ und Chef-Pyrotechniker der Kölner Lichter. Gebürtig aus Bergisch Gladbach stammend, verbrachte...

Recht & Steuern

Beim Posten von Bildern auf sozialen Netzwerken müssen nicht nur die Rechte des Abgebildeten beachtet werden, sondern auch die Rechte des Fotografen. Viele Nutzer...

Anzeige
Send this to a friend