Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Schuldnerquoten 2009 in Bonn/Rhein-Sieg stärker als im Bundesdurchschnitt gesunken

Der Creditreform Schuldneratlas 2009 zeigt: Der Verschuldungsgrad von Privatpersonen in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen/Ahrweiler ist 2009 in breiter Fläche gesunken. Doch auch weiterhin sind viele Verbraucher überschuldet. Überschuldung liegt vor, wenn ein Schuldner die Summe seiner fälligen Zahlungsverpflichtungen in absehbarer Zeit nicht begleichen kann und ihm weder Vermögen noch andere Kreditmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Creditreform Bonn Domschke KG

Oder kurz: Die zu leistenden monatlichen Ausgaben übersteigen die Einnahmen. Die gute Nachricht ist: Der Rückgang der Quoten liegt in unserer Region über dem Landes- und Bundesdurchschnitt. Doch droht er durch die prognostizierte Steigerung der Arbeitslosen- und Insolvenzzahlen nur eine erfreuliche Momentaufnahme zu bleiben.

Region Bonn – Rhein-Sieg – Euskirchen – Ahrweiler im Detail

In der Region nimmt seit Jahren der Kreis Euskirchen mit 10,00% (2008: 11,71%) die negative Spitzenposition ein, liegt aber inzwischen auch unter dem NRW-Landesdurchschnitt von 10,39% (2008: 11,65%). Auch die Stadt Bonn mit 8,89% (2008: 10,69%) und der Rhein-Sieg-Kreis mit 8,39% (2008: 9,82%) liegen unter dem Landesdurchschnitt. Der Kreis Ahrweiler liegt mit 8,29% (2008: 10,17%) weit unter dem bundesrepublikanischen Mittelwert von 9,09% (2008: 10,11%).

Anhand dieser Zahlen wird ebenfalls deutlich: In unserer Region sind die Quoten deutlicher gesunken als die Quoten des Landes- und Bundesdurchschnitts. „Grund hierfür ist die Wirtschaftsstruktur und die damit verbundene Situation auf dem Arbeitsmarkt. Mit Ausnahme der vier DAX notierten Unternehmen ist unsere Region durch einen leistungsfähigen Mittelstand geprägt und hat als ausgewiesener Dienstleistungsstandort seine Stärke bewiesen“, bewertet Richard Andreas Domschke, Geschäftsführer der Creditreform Bonn Domschke KG, die aktuelle Entwicklung.

Betrachtet man die Schuldnerquote kleinräumiger auf der Ebene der fünfstelligen Postleitzahlengebiete, so lässt sich eine deutliche Differenzierung erkennen:

Innerhalb Bonns ist wie in den vergangenen Jahren die PLZ 53119 (d.h. vor allem Tannenbusch) mit weitem Abstand Spitzenreiter: 2009 sind hier 16,81% (2008: 21,41%) der erwachsenen Bevölkerung überschuldet. Doch zugleich ist hier die Quote von allen Gebieten am stärksten gesunken: um 4,6 Prozentpunkte. Mit großem Abstand nehmen die Plätze 2 und 3 auf der „Bonner Schuldentreppe“ die PLZ 53121 (Teile von Dransdorf, Endenich und ebenfalls Tannenbusch) mit 12,13% (2008: 14,42%) und 53117 (Auerberg, Buschdorf, Graurheindorf, Nordstadt) mit 11,19% (13,61%) ein. Die geringsten Schuldnerquoten in Bonn hat wie im Vorjahr die PLZ 53115 (hauptsächlich Poppelsdorf) mit 5,89% (2008: 7,06%).

Im Rhein-Sieg-Kreis sind auf der positiven Seite der Überschuldungsskala Wachtberg mit 5,8% (2008: 6,71%), Swisttal mit 6,08% (2008: 7,53%) und Lohmar mit 6,65% (2008: 7,32%) zu finden. Am stärksten gesunken ist die Quote bei der Troisdorfer PLZ 53840 (Friedrich-Wilhelms-Hütte und Teile von Troisdorf Zentrum), genau um 2,86 Prozentpunkte. Doch zugleich bleibt der PLZ-Bereich negativer Spitzenreiter mit insgesamt 11,70% (2008: 14,56%) Schuldnerquote. Die Stadt Eitorf mit 11,36% (2008: 13,06%) und die Gemeinde Ruppichteroth mit 11,33% (2008: 11,92%) folgen. Ruppichteroth weist 2009 den geringsten Rückgang der Schuldnerquote auf und hat deshalb Platz 3 auf der Negativskala von der Kreisstadt Siegburg übernommen, die aktuell eine Schuldnerquote von 10,86% (2008: 12,54%) hat.

Im Kreis Euskirchen ist die Innenstadt PLZ 53879 der Stadt Euskirchen mit 12,59% (2008: 15,42%) weiterhin negativer Spitzenreiter. Im Kreis Ahrweiler liegen 53498 Bad Breisig (11,16% / 2008: 13,46%), 56656 Brohl-Lützing (10,21% / 2008: 11,80%) und 53424 Remagen
(9,73% / 2008: 11,83%) an der Spitze.

Bundesweite Trends, Ergebniseinordnung und Ausblick

Die Zahl der überschuldeten Privatpersonen in Deutschland ist 2009 gegenüber dem Vorjahr spürbar zurückgegangen. Für die Bundesrepublik wurde zum Stichtag 1. Oktober eine Schuldnerquote von 9,09% (2008: 10,11%) ermittelt.

Der Rückgang der Schuldnerquote geht weitgehend auf drei Faktoren zurück: Erstens hat die schwere Wirtschaftskrise bislang zu einem nur moderaten Anstieg der Arbeitslosigkeit geführt. Der Verlust der Beschäftigung als Hauptauslöser für Überschuldung wurde durch die massive Ausweitung der Kurzarbeit größtenteils verhindert. Zweitens hat der deutliche Rückgang bei den Energie-, Rohstoff- und Lebensmittelpreisen die Verbraucher entlastet. Durch die weitgehend
stabile Einkommenssituation waren die Schuldner in der Lage, ihre finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen und Schulden abzubauen. Schließlich sind die Verbraucher durch Sparen und Konsumverzicht weniger neue Kreditverpflichtungen eingegangen.

In den kommenden zwei Jahren ist nicht mit einem weiteren Rückgang der Verbraucherüberschuldung zu rechnen. Im Gegenteil: Ein merklicher Anstieg der Arbeitslosenzahlen bis Ende 2010 und stagnierende Realeinkommen dürften die Auslöser für eine neuerliche Überschuldungsentwicklung sein.

 

Creditreform Bonn Domschke KG

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Immer mehr Menschen kaufen online ein, und Ware aus Fernost rückt dabei häufig in den Blick. Bei Reklamationen aufgrund mangelnder Qualität dieser Ware gibt...

News

Von intelligenten Strommessern bis hin zum Smart Home: Das Interesse deutscher Verbraucher an Energiedienstleistungen ist groß, aber nur wenige nutzen sie. Das belegt eine...

IT & Telekommunikation

Für das Gesamtjahr 2016 weisen die Point-of-Sales-Daten von GfK – wie prognostiziert – einen weltweiten Absatz von insgesamt 1,41 Milliarden Smartphones aus. 2017 rechnet...

Bizz Tipps

Im exklusiven business-on.de Interview sprechen die Gründer Harald Schmidt und Oliver Koslowski über Ihr Startup my-immotip.de. Von ihrem Firmensitz in Köln aus wollen sie...

IT & Telekommunikation

Höhere Bildschirmauflösung, stärkere Prozessoren, flachere Gehäuse: Zum Start des Mobile World Congress heute in Barcelona warten die Smartphone-Hersteller wieder mit den neuesten Modellen auf....

News

Im Zuge der diesjährigen Fachmesse für Landtechnik Agritechnica in Hannover veröffentlichte das Statistische Landesamt IT.NRW die aktuellen Zahlen in dem Bereich. Dabei hat sich...

Finanzen

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der GfK Finanzmarktforschung, die im Auftrag des Bankenfachverbandes untersucht hat, wie Verbraucher Finanzierungen nutzen.

News

Deutsche Kunden haben entschieden, welche Unternehmen am fairsten auftreten – rund 45.000 Verbrauchermeinungen zu mehr als 400 Unternehmen gaben den Ausschlag für die Vergabe...

Anzeige
Send this to a friend