Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Wirtschaftsministerium: Konjunkturelle Erholung setzt sich gefestigt fort

(ddp.djn). Die wirtschaftliche Erholung in Deutschland hält nach Einschätzung der Experten im Bundeswirtschaftsministerium an. Der Anstieg der gesamtwirtschaftlichen Leistung dürfte im zweiten Quartal dieses Jahres «merklich stärker ausfallen» als im ersten Quartal, heißt es in dem am Freitag veröffentlichten Monatsbericht des Ministeriums zur wirtschaftlichen Lage im Juni 2010.

(ddp.djn). Die wirtschaftliche Erholung in Deutschland hält nach Einschätzung der Experten im Bundeswirtschaftsministerium an. Der Anstieg der gesamtwirtschaftlichen Leistung dürfte im zweiten Quartal dieses Jahres «merklich stärker ausfallen» als im ersten Quartal, heißt es in dem am Freitag veröffentlichten Monatsbericht des Ministeriums zur wirtschaftlichen Lage im Juni 2010.

«Die rege in- und ausländische Bestelltätigkeit in der Industrie und beim Bau sprechen dafür, dass sich die Erholung fortsetzt und weiter an Breite gewinnt», wird in dem Bericht betont. Gleichwohl seien konjunkturelle Risiken durchaus vorhanden. Die tendenziell lebhafte Bestelltätigkeit kündige aber sowohl für den Bau als auch für die Industrie weiter spürbare Produktionsimpulse an.

Mit Blick auf den Einzelhandel heißt es weiter, auch wenn die Einzelhandelsumsätze im April in der Tendenz unverändert geblieben und bei den Pkw-Neuzulassungen der privaten Haushalte noch keine Besserungstendenz auszumachen seien, spreche die tendenzielle Aufhellung des Geschäftsklimas im Einzelhandel für eine bevorstehende Trendwende. «Die stabile Beschäftigungsentwicklung, moderat zunehmende Arbeitseinkommen, abklingende Entzugseffekte der Pkw-Umweltprämie sowie fiskalische Impulse dürften dazu führen, dass sich die privaten Konsumausgaben im weiteren Verlauf des Jahres wieder erhöhen», schreiben die Konjunkturexperten.

Der deutsche Außenhandel entwickle sich «weiter ausgesprochen lebhaft». Das dürfte sich angesichts des an Dynamik und Breite gewinnenden Erholungsprozesses der Weltwirtschaft auch in den kommenden Monaten fortsetzen. Die Einfuhren dürften laut Ministerium von der sichtbaren Belebung der Binnenkonjunktur profitieren.

Am Arbeitsmarkt hätten sich die Frühindikatoren weiter aufgehellt. Zudem habe die Nachfrage nach Arbeitskräften, gemessen an der Zahl der offenen Stellen, weiter angezogen. «Die Risiken eines Rückschlags nehmen angesichts allmählich wieder steigender Kapazitätsauslastung weiter ab», heißt es.

 

ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Die Cura Versicherungsvermittlung GmbH veranstaltet am 2. Juli 2022 im Parkstadion Dillingen/Saar zum wiederholten Mal sein Charity-Fußballturnier „Cura for Kids“, dessen Reinerlös dem Kinderhospiz-...

Beliebte Beiträge

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Die Wirtschaft in der Region der IHK Köln befindet sich in der Rezession, das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage. Vom 30.11.2020 bis zum...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Die Entwicklung der PKW-Absatzzahlen im dritten Quartal sprechen eine deutliche Sprache: Während im zweiten Quartal 2020 noch 36.622 Ford PKW neu zugelassen worden waren,...

News

Im Urlaub wollen viele den Arbeitsalltag vergessen. Aber das ist gar nicht so einfach: Über ein Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland berichtet im aktuellen...

News

Im Jahr 2015 investierten 2080 Betriebe der nordrhein-westfälischen Industrie (Produzierendes Gewerbe ohne Baugewerbe) 1,08 Milliarden Euro in den Umweltschutz.

News

Nominal um 1,4 Prozent (real: + 0,1 Prozent) erhöhten sich im April die Umsätze im nordrhein-westfälischen Einzelhandel. Das Gastgewerbe in NRW musste im selben...

News

1,2 Millionen Touristen aus dem Ausland kamen im ersten Quartal 2017 nach Nordrhein-Westfalen - ein Plus von 14,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert!

News

Die „Top Steuerberatungskanzlei“ des Jahres ist zum dritten Mal in Folge die Erftstädter Steuerberatung Wendland. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Hamburger Instituts...

Anzeige