Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Ausländische Studierende fördern die Volkswirtschaft

Während angesichts der Bevorstehende Freizügigkeit in der EU bereits das Schreckgespenst der Armutsmigration beschworen wird, zeigt eine neue Studie des DAAD, dass Bildungsausländer nicht etwa den Staat belasten – sondern im Gegenteil noch Geld nach Deutschland bringen. Sie erwirtschaften laut Studie Überschüsse für die deutschen Sozialkassen und ihre Anwesenheit fördert Investitionen, Konsum, Steuereinnahmen und Arbeitsplätze in Deutschland.

Während angesichts der Bevorstehende Freizügigkeit in der EU bereits das Schreckgespenst der Armutsmigration beschworen wird, zeigt eine neue Studie des DAAD, dass Bildungsausländer nicht etwa den Staat belasten – sondern im Gegenteil noch Geld nach Deutschland bringen. Sie erwirtschaften laut Studie Überschüsse für die deutschen Sozialkassen und ihre Anwesenheit fördert Investitionen, Konsum, Steuereinnahmen und Arbeitsplätze in Deutschland.

Ausländische Studenten bringen mehr Arbeitsplätze

Die Studie der Prognos AG wurde im Auftrag des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) durchgeführt und erhielt Förderung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Demnach haben ausländische Studierende durchweg positive Effekte auf die Volkswirtschaft hierzulande – deutlich höher als die Ausgaben, die während ihrer Ausbildung entstanden sind. Überraschend: Schon, wenn nur 30 Prozent der Absolventen anschließend mindestens 5 Jahre in Deutschland arbeiten, amortisieren sich die Kosten für die öffentliche Hand. Die Bereitstellung von Studienplätzen und Stipendien für ausländische Studenten lohnt sich also für den Staat. Im Jahr 2011 tätigten Bildungsausländer z. B. Konsumausgaben von mehr als 1,5 Milliarden Euro und brachten damit zusätzliche Steuereinnahmen von 400 Millionen Euro. Das führte auch zu Beschäftigungseffekten im Wert von 22.000 Arbeitsplätzen.

DAAD und Bildungsministerium begrüßten die Studie und wollen die Zahl ausländischer Studenten an deutschen Hochschulen noch weiter steigern.

Deutschland profitiert mehr als andere Länder

Auch das zeigt die Studie: Im Vergleich mit anderen Ländern hat Deutschland den größten Vorteil von ausländischen Studierenden. Sie amortisieren ihre Studienkosten hierzulande am schnellsten. Die Studie untersuchte die Effekte auch für die Niederlande, Österreich, Polen, die Schweiz und Spanien. In der Schweiz dauert es ganze 17 Jahre, bis sich ein ausländischer Absolvent für das Gastland lohnt, in Spanien sind dafür 6,7 Jahre nötig, in den Niederlanden 6,5, in Polen 5,2. Nur Österreich profitiert etwas schneller als Deutschland, hier beträgt die Verweildauer bis zur Amortisierung nur 4,5 Jahre, in Deutschland sind es 5 Jahre.

Aber auch Rückkehrer haben eine positive Wirkung, so DAAD-Präsidentin Margret Wintermantel. Sie fördern den internationalen Austausch und fungieren als „Freunde und Botschafter für Deutschland“. Ohnehin ist der kulturelle Austausch von Wissen und Kompetenzen im akademischen Bereich unverzichtbar.

 

Christian Weis

Anzeige

Die letzten Beiträge

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

Beliebte Beiträge

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Die Unfähigkeit vieler Unternehmen, Innovationen im großen Stil umzusetzen, hindert sie daran, das enorme Potenzial von Zukunftstechnologien voll zu nutzen - obwohl sie heute...

News

Die Anzahl der Beschäftigten, die Games in Deutschland entwickeln und vertreiben, ist zum zweiten Mal in Folge zurückgegangen. Waren 2019 noch 10.487 Menschen in...

News

Meistert Deutschland die digitale Transformation? Vor der Corona-Pandemie fielen die Antworten auf diese Frage häufig negativ aus. Doch der digitale Wandel ist realisierbar.

Unternehmen

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG übernimmt die Mehrheit der Anteile der Oramon Development SL. Das Unternehmen mit Büros in Valencia (Hauptsitz) und Amsterdam...

News

App-Entwickler Professor Franz Fitzek von der TU Dresden spricht im Podcast "Klartext Corona" über die Rolle des Datenschutzes bei der neuen Corona-Warn-App für Deutschland...

News

Im Urlaub wollen viele den Arbeitsalltag vergessen. Aber das ist gar nicht so einfach: Über ein Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland berichtet im aktuellen...

Personal

Auch 2020 bringt u-form Testsysteme mit den "Azubi-Recruiting Trends" wieder Deutschlands größte doppelperspektivische Untersuchung zur dualen Ausbildung heraus. Ausbildungsverantwortliche können ab sofort unter www.testsysteme.de/studie,...

Personal

Zahlreiche Experten erwarten für 2020 nur noch ein verhaltenes Wirtschaftswachstum oder sogar eine leichte Rezession. Aber die Arbeitnehmer in Deutschland sind weiterhin zuversichtlich, wie...

Anzeige
Send this to a friend