Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Das eBook und der Datenschutz

Die Verbreitung der eBook-Reader nimmt stetig zu. Verlagen und Autoren stehen damit erstmals auch detailierte Infos zum Leseverhalten der Käufer zur Verfügung: etwa Notizen an Seitenrändern, Lesegeschwindigkeit und Stellen, an denen die Leser aussteigen. Trotz Anonymisierung könnten sehen Experten nicht nur datenschutzrechtliche Probleme entstehen.

Die Verbreitung der eBook-Reader nimmt stetig zu. Verlagen und Autoren stehen damit erstmals auch detailierte Infos zum Leseverhalten der Käufer zur Verfügung: etwa Notizen an Seitenrändern, Lesegeschwindigkeit und Stellen, an denen die Leser aussteigen. Trotz Anonymisierung könnten sehen Experten nicht nur datenschutzrechtliche Probleme entstehen.

Unzählige Informationen werden von den großen Unternehmen in der E-Reader-Branche gesammelt und in anonymisierter Form an die Verlage weitergegeben. Das führt unter Umständen zu Anpassungen des Inhaltes an die Wünsche der Leser. Kritiker fürchten gar den Verlust der Bücher-Vielfalt. Auch der Datenschutz wirft Fragen auf.

Zweischneidiges Schwert

„Wie bei jeder Form der Technologie gibt es bei der elektronischen Analyse des Leseverhaltens sowohl Potenziale als auch Gefahren. Die tatsächlichen Folgen muss man beobachten und daraus Konsequenzen ziehen“, sagt Simone C. Ehmig, Leiterin des Instituts für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen.

In den USA haben erste Verlage bereits damit begonnen, die Daten produktiv einzusetzen, wie das Wall Street Journal berichtet. Barnes and Noble etwa hat festgestellt, dass Leser bei Sachbüchern öfter abbrechen als bei Romanen. Deshalb wurde eine spezielle Linie mit verkürzten Texten zu Sachbüchern eingeführt.

„Für die Optimierung von Sachbüchern sind die Daten sicher interessant, so kann die Verständlichkeit verbessert werden. Sinnentstellende Eingriffe in Klassiker halte ich für bedenklich. Für den Schulunterricht gibt es schon lange vereinfachte Ausgaben für Bildungsferne. Sie müssen immer mit pädagogischer Expertise angepasst werden“, so Ehmig.

Dass Verlage nur noch dem Massengeschmack folgen, glaubt die Expertin nicht: „Auch ohne diese Art von Daten über das Leseverhalten haben Marktmechanismen Einfluss auf Verlage. Viele Bücher werden für den Massengeschmack geschrieben, um möglichst hohe Gewinne zu erzielen. Es ist eine Frage des Anspruchs von Autoren, nach welchen Kriterien sie arbeiten.“

Keine Hemmungen

Neben der kommerziellen Anwendung sind die Daten auch für die Wissenschaft interessant. „Für die Forschung sind die Daten der E-Reader nützlich. Sie bringen aber nur bedingt Neues, was die Leseforschung bisher nicht erfasst hätte. Neu ist vor allem die Breite und Geschwindigkeit der Erhebungen“, so Ehmig.

Mit den Daten können Verlage auch völlig neue Wege beschreiten. Erste Ansätze mit Charakteren und Handlungssträngen, die sich nur nach dem Geschmack der Leser richten, sind bereits auf dem Markt.

Dass Leser gewisse Inhalte wie Erotika oder politisch brisante Texte meiden, weil sie wissen, dass ihnen über die Schulter geschaut werden könnten, ist bisher nicht zu beobachten.

„Die Hemmschwelle ist durch die E-Book-Reader eher gesunken. Für das Buch als Gesprächsthema sind die Lesegeräte ebenfalls gut. Social Reading ist ein wachsender Trend“, sagt Johannes Neufeld vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Die Betreiber der E-Reader-Plattformen geben die Daten nicht in personalisierter Form weiter. Trotzdem kann der Datenschutz ein Problem darstellen. Verschaffen sich etwa Behörden Zugriff zu den Informationen, kann die Buchsammlung zur belastenden Information werden.

„Das ist eher ein Randaspekt. Die technischen Voraussetzungen sind derzeit vor allem in den USA und Europa erfüllt, wo niemand wegen Gelesenem verfolgt wird. Möglich wäre es aber durchaus“, so Neufeld.

 

Quelle: na presseportal

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

Beliebte Beiträge

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

RheinEnergieStadion RheinEnergieStadion

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Zugangsbeschränkungen am Eingang, Abstandsmarkierungen am Boden, Warnschilder allenthalben – an dieses Bild haben sich Millionen Kunden im stationären Handel inzwischen gewöhnt. Viele finden es...

News

Als Anlaufstelle für wirtschaftliche Fragestellungen rund um den Corona-Virus bündelt die KölnBusiness Wirtschaftsförderung die aktuell vorhandenen Informationen und Services für Kölner Unternehmen.

News

Nach langwierigen Austrittsverhandlungen, mehrfachen Verschiebungen des Stichtages sowie einer Phase erheblicher Unsicherheit für Politik und Handel ist es nun soweit - heute um 24.00...

News

Der Kölner Social-Media-Profi und Experte für digitale Kommunikation Martin Müller verrät am kommenden Freitag Tipps und Tricks rund um XING, Bewertungsportale und Online-Vertrieb. In...

IT & Telekommunikation

Über 1,2 Milliarden Menschen nutzen Microsoft Office - und immer mehr Unternehmen nutzen dabei Office 365. Pro Monat schließen 50.000 Unternehmen ein Abonnement für...

IT & Telekommunikation

Die ganze Welt wird immer vernetzter. Das Internet ist überall und erhält immer weiter Einzug in alle Bereiche unseres Lebens. Alle Informationen sind überall...

News

Einen soliden Start in das Ausbildungsjahr 2017 verzeichnet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg. Die Zahl der neu eingetragenen Ausbildungsverträge liegt im 1. Quartal...

Bizz Tipps

Der Experte für Change Management Klaus Doppler zeigt in seinem neuen Buch „Change“, wie man ohne großen theoretischen Ballast erfolgreich Veränderungsprozesse anstoßen und durchführen...

Anzeige
Send this to a friend