Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Deutsche Post sieht sich nach Erstquartal auf Kurs für Jahresziele

(ddp). Die Deutsche Post sieht sich nach dem ersten Quartal auf Kurs, ihre Jahresziele zu erreichen. «Das erste Quartal hat eindrucksvoll bewiesen, dass wir unsere Effizienz nachhaltig gesteigert haben und für die Zukunft sehr gut aufgestellt sind», sagte Vorstandsvorsitzender Frank Appel am Dienstag in Bonn. Auch die Experten bewerteten die Zahlen positiv.

Deutsche Post AG

Vor dem Hintergrund einer sich weiter erholenden Weltwirtschaft und steigender Transportvolumina verbesserte der Konzern im ersten Quartal den Angaben zufolge seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,4 Prozent auf 12,0 Milliarden Euro. Erreicht worden sei dies vor allem durch das deutliche Wachstum des Unternehmensbereichs DHL, das auch auf das zunehmende Geschäft mit wichtigen Neukunden zurückzuführen sei.

Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern ( Ebit ) sei dank der 2009 umgesetzten Maßnahmen zur Effizienzsteigerung um 81,4 Prozent auf 566 Millionen Euro geklettert. Die Effizienzsteigerungen hätten auch zu einem Anstieg des Nettoergebnisses um 85,1 Prozent auf knapp 1,75 Milliarden Euro geführt. Hierin enthalten seien erhebliche positive Effekte aus der erstmaligen Bewertung der im Zusammenhang mit dem Postbank-Verkauf stehenden Finanzinstrumente.

Im Gesamtjahr rechnet der Logistikkonzern mit einer kontinuierlichen Erholung der weltweiten Transportmengen. Dies soll zum einen zu einem Anstieg des Umsatzes, zum anderen zu einer Erhöhung des Gewinns führen. Mit Blick auf den Umsatz rechnet der Vorstand mit Entwicklungen entsprechend der Marktniveaus. Für DHL bedeutet dies eine Steigerung der Erlöse zwischen 4 und 5 Prozent, für den Bereich Brief einen Rückgang um 3 Prozent. Der Bonner Konzern bekräftigte seinen Ausblick für den Verlauf des Gesamtjahres. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern vor Einmaleffekten soll sich demnach auf 1,6 Milliarden bis 1,9 Milliarden Euro belaufen.

Mit Blick auf die Konzernstrategie wehrte sich Finanzvorstand Larry Rosen gegen Forderungen von Aktionären nach einer Zerschlagung des Konzerns. Das Management konzentriere sich bei der weiteren Entwicklung des Geschäfts auf das gesamte Portfolio und habe derzeit keine Pläne zur Aufspaltung, sagte er.

Mit seinem Ergebnis übertraf der im DAX notierte Konzern die Erwartungen der Analysten. Der Konzern habe «starke» Erstquartalszahlen vorgelegt und seinen Ausblick erhöht, sagte equinet und zeigte sich positiv überrascht von der Entwicklung der Sparten Briefpost und Express. UniCredit bezeichnete das Vierteljahresergebnis als «überzeugend» und «über den Erwartungen» liegend. An der Börse waren die Papiere einer der wenigen Gewinner im DAX und stiegen bis zum frühen Nachmittag um 0,8 Prozent auf 12,03 Euro.

 

ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Die Entwicklung der PKW-Absatzzahlen im dritten Quartal sprechen eine deutliche Sprache: Während im zweiten Quartal 2020 noch 36.622 Ford PKW neu zugelassen worden waren,...

Recht & Steuern

Nach Betriebsprüfungen müssen Unternehmen in Deutschland regelmäßig Steuern nachzahlen. Dies ist eines der erwarteten Ergebnisse der Studie "Betriebsprüfung 2018", die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft...

News

Die Esport-Branche verzeichnet nach wie vor rasante Umsatzzuwächse. Dies ist eines der Kernergebnisse der Studie "Digital Trend Outlook 2019: Esport", die die Wirtschaftsprüfungs- und...

Unternehmen

Der DEVK-Vorstand hat heute in Köln die Geschäftsergebnisse 2018 vorgestellt. Mit einem Neugeschäftsbeitrag von 808 Mio. Euro und einem Beitragswachstum von 3,5 Prozent war...

Startups

Die IBB Beteiligungsgesellschaft, der High-Tech Gründerfonds (HTGF), und branchenerfahrene Business Angel investierten im Juli einen Millionenbetrag in das Berliner Startup Selfapy. Das Online-Therapieportal ermöglicht...

News

1,2 Millionen Touristen aus dem Ausland kamen im ersten Quartal 2017 nach Nordrhein-Westfalen - ein Plus von 14,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert!

Seminare & Weiterbildungen

Das E-Business-Seminar von Prof. Dr. Tobias Kollmann ist jetzt auch als Onlinekurs verfügbar. Die Teilnehmer erfahren in 40 Lehreinheiten wissenswertes zu den Themen: Digitaler...

Startups

Warum engagiert sich EY (Ernst & Young) seit Jahren für Entrepreneure? Was motiviert den „Big Player“, sich für Gründer stark zu machen? Wir haben...

Anzeige