Connect with us

Hi, what are you looking for?

Startups

Überwindet der Mittelstand die Scheu vor der Digitalisierung?

Gerade erst haben zwei mittelständische Unternehmen in aufstrebende Berliner Startups investiert. Was jedoch auf den ersten Blick erfreulich wirkt, regt auf den zweiten zum Nachdenken an. Noch immer zeigt sich Deutschlands wichtigster Industriezweig zögerlich, wenn es um ein klares Statement in Richtung mehr Digitalisierung geht.

apops / Fotolia.com

Mittelständler investieren in Berliner Startups

Die Zusammenarbeit mit dem jungen unbekannten Startup Evopark aus Berlin sei kein Selbstläufer gewesen, so ein Manager des 1872 gegründeten Familienunternehmens Scheidt & Bachmann. Am Anfang seien „die Jungs ein paar Mal abgeblitzt“, schließlich habe man ihnen aber einen Termin gegeben. Nun hat man sich sogar entschlossen, die Mehrheit an dem Kölner Park-Startup zu übernehmen.

Und auch in anderen Gegenden Deutschlands, etwa in Baden-Württemberg oder im Ruhrgebiet muss man das Bild des innovationsscheuen Betriebs, der nur vage plant, irgendwann etwas in Richtung Digitalisierung zu machen, allmählich revidieren. Hier ist beispielsweise der Süßwarenriese Katjes zu nennen, dessen Tochter Greenfood in Hanflimonade, Porridge und ein US-amerikanisches Müsli-Startup investiert hat. Auch Unternehmen wie Vorwerk und Bosch beteiligen sich über Venture-Unternehmungen seit Jahren an Startups. Zu den bekanntesten gehören hier sicherlich Thermondo, Hellofresh und Kitchen Stories.

Digitalisierung bietet Mittelstand große Chancen

Will man die Entwicklung einordnen, muss man sich nur einmal vor Augen halten, welchen großen Anteil der Mittelstand an der Wirtschaftsleistung der Bundesrepublik hat. Allein im Jahr 2015 erwirtschafteten die über 2 Millionen KMU zusammen rund 2,215 Billionen Euro. Das entspricht etwa einem Drittel des Gesamtumsatzes von deutschen Unternehmen. Nicht weniger beachtlicher ist die Zahl von 17 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten, die auf den Mittelstand entfallen. Das entspricht ganzen 60 Prozent der Bevölkerung, die auf diese Weise angestellt ist.

Da stimmt es zunächst einmal zuversichtlich, dass man immer wieder von jungen Startups hört, denen der Schulterschluss mit Mittelständlern gelingt. Ein Grund zum Feiern ist das allerdings noch lange nicht. Noch zu viele kreditfinanzierte mittelständische Unternehmen sehen Investitionen in Startups als Risiken. Als weiterer Hinderungsgrund wird oft der fehlende wahrgenommene Nutzen für das Unternehmen selbst, aber auch für seine Kunden genannt. Dies lässt sich deutlich am letzten Bericht des Forschungsprojekts zur Digitalisierung im Mittelstand der Kfw-Bankengruppe und ZEW ablesen.

Viele Unternehmen geben sich schlichtweg mit der Bestell-Webseite und einer automatisierten Lagerhaltungssoftware zufrieden, woran deutlich erkennbar wird, dass hier noch viele Potenziale nicht genutzt werden und viele große Chancen sowohl für junge als auch für alteingesessene Unternehmen bestehen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Unternehmen

Der Markt für Außenwerbung in Deutschland schien lange Zeit zwischen den Größen Ströer und Wall aufgeteilt zu sein. Als die drei jungen Gründer Vincent...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

News

Schon im Jahr 2020 hat der DEVK-Vorstand angekündigt, Versicherten einen Teil ihrer Beiträge zurückzuzahlen, wenn die Schadenentwicklung dies möglich macht. Der Kölner Versicherer hält...

Beliebte Beiträge

News

Die Corona-Pandemie verursacht weiterhin starke Einschränkungen – speziell im Einzelhandel, der Gastronomie und bei Dienstleistern. Allerdings besitzt die Kölner Innenstadt eine robuste Basis, um...

News

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der...

News

In zentraler Lage im ehemaligen Opel Autohaus Bässgen, Frankfurter Straße in Siegburg, eröffnete die Medicare ein COVID-Testzentrum, um nun auch im Raum Siegburg für...

News

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG erweitert ihren Vorstand. Dirk Steinmetz ist seit dem 01.11.2020 als Chief Financial Officer (CFO) für den Bereich Finance...

Startups

Das Kölner bio-vegane Restaurant Bunte Burger gewinnt den zum zweiten Mal ausgelobten METRO Preis für nachhaltige Gastronomie. Das konsequent grüne Konzept des fleischlosen Burger...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der Markt für Außenwerbung in Deutschland schien lange Zeit zwischen den Größen Ströer und Wall aufgeteilt zu sein. Als die drei jungen Gründer Vincent...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

News

Schon im Jahr 2020 hat der DEVK-Vorstand angekündigt, Versicherten einen Teil ihrer Beiträge zurückzuzahlen, wenn die Schadenentwicklung dies möglich macht. Der Kölner Versicherer hält...

News

Keine Kamelle, keine Bützje, kein großes Zosamme sin. Aber der Kölner Karneval steht trotzdem nicht still: An Weiberfastnacht, 11. Februar, findet in der Kölner...

News

Die Corona-Pandemie verursacht weiterhin starke Einschränkungen – speziell im Einzelhandel, der Gastronomie und bei Dienstleistern. Allerdings besitzt die Kölner Innenstadt eine robuste Basis, um...

News

Die Wirtschaft in der Region der IHK Köln befindet sich in der Rezession, das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage. Vom 30.11.2020 bis zum...

News

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der...

Anzeige
Send this to a friend