Connect with us

Hi, what are you looking for?

IT & Telekommunikation

Domain-Marktvolumen um 102 Prozent gestiegen

In ihrer alljährlichen Studie über das Handelsvolumen am Domain-Markt stellte die weltweit führende Domain-Börse Sedo.com jetzt die Marktzahlen für das Jahr 2006 vor. Das internationale monetäre Handelsvolumen von Internet-Domains ist danach um 102 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

In ihrer alljährlichen Studie über das Handelsvolumen am Domain-Markt stellte die weltweit führende Domain-Börse Sedo.com jetzt die Marktzahlen für das Jahr 2006 vor. Das internationale monetäre Handelsvolumen von Internet-Domains ist danach um 102 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Grundlage dieser Marktstudie sind die Verkaufszahlen von Sedo und Erkenntnisse des Branchenblattes DNJournal.

Insgesamt konnte anhand der Studie eine enorme Steigerung des Handelsvolumen aufgezeigt werden. Wurden im Vorjahr noch 48.113.480 US-Dollar für Domains ausgegeben, waren es 2006 knapp 96.897.566 US-Dollar. Zieht man alle Domainverkäufe heran, die über 2.000 US-Dollar lagen, hat Sedo mit 39,9 Prozent Marktanteil die Spitzenposition beibehalten. Alleine über Sedo wurden 2005 knapp 11.000 Domains verkauft, 2006 waren es mit 17.850 Domains bereits 68 Prozent mehr.

Während die Handelspreise für registrierte Internetdomains zwischen 2003 und 2005 stabil geblieben sind, ist der Durchschnittspreis von 2005 auf 2006 um knapp 4 Prozent leicht angestiegen.

Überraschenderweise gab es bei den Durchschnittspreisen der unterschiedlichen Top Level Domains (TLDs) große Schwankungen. So ist der Durchschnittspreis bei Sedo für .de- Domains 2006 um rund 17 Prozent gestiegen, parallel dazu ist die Anzahl verkaufter Domains um 25 Prozent gestiegen.

Überrascht hat die seit April 2006 registrierbare Domainendung .eu für Europa: Mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 1.406 EUR lag sie noch vor .de (1.280 EUR), .org (1.045 EUR), .net (1.010 EUR) und .info (933 Euro)

Unverändert ist die Spitzenposition der TLD .com geblieben: Die .com-Domainverkäufe sowie auch der Erlös haben sich fast verdoppelt: mit knapp 18 Mio. EUR wurde im letzten Jahr 96 Prozent mehr in .com-Domains investiert.

Während der Durchschnittspreis von .org gegenüber 2005 in etwa gleich geblieben ist, ist der Preis der Endung .biz um 24 Prozent gesunken.

„Die Zahlen im Domain-Markt zeigen mehr und mehr Aktivität, und mit dem Verkauf von Domains wurde 2006 in Deutschland mehr Umsatz generiert als mit den Registrierungskosten. Wir schätzen zum Beispiel das Gesamtvolumen von .de-Domainverkäufen – und Erlöse aus Domain-Parking kommen hier noch dazu – auf ein Vielfaches der gesamten DENIC-Registrierungskosten von .de-Domains. Dies hängt zum einen sicherlich mit einem gesunden .de-Markt zusammen, zum anderen aber auch mit der exzellenten Arbeit, welche die deutsche DENIC im weltweiten Vergleich leistet, um die Kosten für Domains in Deutschland geringer als in jedem anderen Land zu halten. Dafür muss man der DENIC ein großes Kompliment aussprechen“, so Tim Schumacher, Geschäftsführer der Sedo GmbH.

Für das Jahr 2007 gibt es heute schon wertvolle Tipps: „Was die Preistrends der nächsten Jahre angeht, wagen wir – in Analogie zu üblichen Empfehlungen bei Aktien – eine vorsichtige Prognose: eine „Kaufempfehlung“ für .info, diverse ccTLDs (z.B. .de, .fr, .us), ein „Halten“ für .eu, .com und .net, und eine „Verkaufsempfehlung“ für .biz, .cc, .ws, .tv und andere Top-Level-Domains. Diese werden zwar als Exoten-Domains weltweit vermarktet, aber an die etablierten Domains sicherlich nicht heranreichen“, diagnostiziert Schumacher

 

Redaktion

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Köln vor 90 Jahren: Der ambitionierte Oberbürgermeister Konrad Adenauer hat in seiner Amtszeit bereits einige Großprojekte vorangetrieben. Die Messehallen sind gebaut, die Universität neu...

Seminare & Weiterbildungen

Virtuelle Seminare, E-Learning, Online-Prüfungen: Wissen wird an Hochschulen immer häufiger digital und multimedial vermittelt. Das Tempo der Veränderung ist hoch. Ein neues Projekt möchte...

News

„Gin de Cologne" aus der Kölner Gin Manufaktur wird mit internationalen Gold-Medaillen prämiert +++ Nach zwei Auszeichnungen im vergangenen Jahr wurde „Gin de Cologne"...

Anzeige
Send this to a friend