Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Achtung Online-Händler: Bestellabbrecher-Mail kann unzulässig sein

Wer als Shopbetreiber bei dem Versenden von einer Bestellabbrecher-Mail nicht aufpasst, muss unter anderem mit einer teuren Abmahnung rechnen und dass gegen ihn gerichtlich vorgegangen wird. Dies gilt allerdings nicht immer.

Wer als Shopbetreiber bei dem Versenden von einer Bestellabbrecher-Mail nicht aufpasst, muss unter anderem mit einer teuren Abmahnung rechnen und dass gegen ihn gerichtlich vorgegangen wird. Dies gilt allerdings nicht immer.

Immer wieder kommt es vor, dass Nutzer in einem Onlineshop ihren Warenkorb mit Artikeln versehen und dann plötzlich den Bestellvorgang abbrechen. Manche Online-Händler lassen es dabei nicht bewenden. Sie schicken dem potentiellen Kunden eine E-Mail zu, in der sie ihn nach den Beweggründen fragen. Aus Sicht des Händlers ist das verständlich. Schließlich möchte er die Abläufe so optimieren, dass sich die Kunden gut in seinem Onlineshop zurechtfinden. Gleichwohl sollten Online-Händler hier vorsichtig sein, weil sie sonst schnell Ärger bekommen etwa in Form einer Abmahnung durch Konkurrenten oder Verbraucherschützer. Dabei muss er dann die Abmahnkosten zahlen zbd wird zu der Abgabe einer strafbewehrte Unterlassungserklärung aufgefordert. Oder er wird sogar vor Gericht verklagt und muss für dann noch höheren die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten aufkommen.

Bestellabbrecher-Mail: Generell unzulässige Werbung

Denn durch eine Nachfrage durch eine Bestellabbrecher-Mail könnte einmal gegen Wettbewerbsrecht verstoßen werden. Es handelt sich hier nämlich um Werbung im Sinne von § 7 UWG. Diese ist normalerweise als unzumutbare Belästigung anzusehen und somit unzulässig. Anders sieht das nur aus, wenn der Kunde vorher seine Einwilligung erteilt hat.

Verstoß gegen Datenschutzrecht

Darüber hinaus kommt auch ein Verstoß gegen Datenschutzrecht in Betracht. Denn auch bei einem Bestandskunden dürfen die persönlichen Daten des Kunden gewöhnlich nur für die Pflege des Kundenkontos verwenden werden. Das Verschicken von einer Bestellabbrecher-Mail ist daher nur gestattet, wenn der Kunde hierfür explizit seine Einwilligung erteilt hat.

Fazit für Online-Händler

Online-Händler sollten daher entweder auf das Versenden von einer Bestellabbrecher-Mail verzichten oder beim Nutzer die ausdrückliche Einwilligung einholen. Dies sollte direkt zum Beginn des Bestellprozesses geschehen. Dabei dürfen allerdings keine voreingestellten Kreuze verwendet werden. Bei Rückfragen stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung. Wir beraten Sie auch gerne, wie Sie Ihren Onlineshop sowie ihre AGB-Klauseln abmahnfest machen.

Ähnliche Artikel:

Achtung Online-Händler: Aufforderung zur Shop-Bewertung kann Spam sein
Online-Händler müssen Retourportokosten übernehmen
LG Köln: Online-Händler muss sich eventuell negative Bewertung gefallen lassen

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der Markt für Außenwerbung in Deutschland schien lange Zeit zwischen den Größen Ströer und Wall aufgeteilt zu sein. Als die drei jungen Gründer Vincent...

News

Zugangsbeschränkungen am Eingang, Abstandsmarkierungen am Boden, Warnschilder allenthalben – an dieses Bild haben sich Millionen Kunden im stationären Handel inzwischen gewöhnt. Viele finden es...

News

Eine globale Befragung von E-Commerce-Experten zu den 40 bedeutendsten E-Commerce-Trends in den Jahren 2019 und 2020 hat ergeben, dass Sicherheit und mobile Anwendungen -...

News

Vertrieb ist kein Ein-Mann-Job, macht Business-Stratege und Vertriebsprofi Philip Semmelroth deutlich. Im Rahmen eines XING-Expertendialoges in Köln stand der Leverkusener Unternehmer und Redner den...

News

SPARWELT GmbH hat vor kurzem ein neues, eigenständiges Produkt gelauncht: "ShopMate" vermarktet die Bestellbestätigungsseite von teilnehmenden Partnershops gewinnbringend. Damit positioniert sich der Affiliate-Publisher mit...

Interviews

Das Unternehmer-Ehepaar Ruth und Stefan Heer übernahm Ende 2018 als neue Partner den Standort Köln von Dahler & Company. Der Premiumimmobilien-Dienstleister wurde gerade vom...

Interviews

Im stationären Handel löst der Begriff Digitalisierung häufig Zukunftsängste aus. Immer mehr Kunden shoppen per Smartphone und immer mehr Ladenbesitzer klagen über Umsatzeinbußen. Doch...

Interviews

Im heutigen Interview beantwortet Ralf Linden, Managing Director of Sales & Marketing bei der UNIVERSUM Group, Fragen rund um das Thema Künstliche Intelligenz in...

Anzeige