Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

LG Berlin: Speichern von dynamischer IP-Adresse kann rechtswidrig sein

Betreiber von Webseiten und insbesondere von Onlineshops sollten aufpassen: Auch das Speichern von dynamischen IP-Adressen der Besucher verstößt unter bestimmten Umständen gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen. Dies gilt insbesondere bei bereits erfassten Kunden. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Landgerichtes Berlin, die noch nicht rechtskräftig ist.

Betreiber von Webseiten und insbesondere von Onlineshops sollten aufpassen: Auch das Speichern von dynamischen IP-Adressen der Besucher verstößt unter bestimmten Umständen gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen. Dies gilt insbesondere bei bereits erfassten Kunden. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Landgerichtes Berlin, die noch nicht rechtskräftig ist.

Vorliegend hatte der Besucher einer Internetseite die Bundesrepublik Deutschland als Betreiber mehrerer Webseiten verklagt. Er wendete sich gegen die Speicherung seiner IP-Adresse zusammen mit Datum und Uhrzeit über den Nutzungsvorgang hinaus in den Serverprotokollen. Hierdurch werde gegen das Recht auf informationelle Selbstbestimmung bezüglich seiner persönlichen Daten sowie gegen § 12 TMG verstoßen. Demgegenüber berief sich die Beklagte unter anderem darauf, dass sie Angriffen übers Internet sonst nicht strafrechtlich verfolgen könne. Außerdem handele es sich bei der IP-Adresse um keine persönlichen Daten.

Hierzu entschied das Landgericht als Berufungsinstanz mit Urteil vom 31.1.2013 (Az. 57 S 87/08) wörtlich:

„Die Beklagte wird verurteilt, es zu unterlassen, die Internetprotokolladresse (IP-Adresse) des zugreifenden Hostsystems des Klägers, die im Zusammenhang mit der Nutzung öffentlich zugänglicher Telemedien der Beklagten im Internet – mit Ausnahme des Internetportals http://www.bmj.bund.de – übertragen wird, in Verbindung mit dem Zeitpunkt des jeweiligen Nutzungsvorganges über das Ende des jeweiligen Nutzungsvorganges hinaus zu speichern oder durch Dritte speichern zu lassen,

  • sofern der Kläger während eines Nutzungsvorganges selbst seine Personalien, auch in Form einer die Personalien des Klägers ausweisenden E-Mail-Anschrift, angibt und
  • soweit die Speicherung nicht im Störungsfall zur Wiederherstellung der Verfügbarkeit des Telemediums erforderlich ist.“

Dynamische IP-Adresse ist normalerweise nicht personenbezogen

Das bedeutet konkret: Ein Anbieter darf demnach die dynamische IP-Adresse der Besucher normalerweise speichern. Das gilt auch dann, wenn der Zeitpunkt des Zugriffs festgestellt wird. Es handelt sich dabei für sich genommen um keine persönlichen Daten im Sinne von § 12 TMG.

Ausnahme: Dynamische IP-Adresse ist personenbezogen

Anders ist das dann, wenn der Anbieter dadurch die Person des Nutzers herausfinden kann. Dann handelt es sich bei der IP-Adresse um personenbezogene Daten, die gewöhnlich nicht ohne Einwilligung des Nutzers gespeichert werden dürfen. Dies ist immer dann zu bejahen, wenn der Nutzer in einem Onlineformular beispielsweise für eine Bestellung seine personalisierte E-Mail-Adresse angibt.

Anbieter mit Bestandskunden müssen besonders vorsichtig sein

Darüber hinaus kommt es darauf an, ob der jeweilige Händler als Provider bereits persönliche Daten in Form von Bestands- und Vertragsdaten besitzt. Hier handelt es sich bei der dynamischen IP-Adresse um personenbezogene Daten, soweit der Anbieter über die für den jeweiligen Internetzugriff zugewiesene IP-Adresse verfügt. Von daher sollten etwa Online-Händler besonders vorsichtig sein, die langfristig Daten über ihre Kunden erfassen (z.B. Bestandsdaten).

Revision beim BGH eingelegt

Dieses Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Das Landgericht Berlin hat gegen die Entscheidung die Revision zugelassen. Das Verfahren ist bereits vor dem Bundesgerichtshof (BGH) anhängig. Eine abschließende Klärung steht also noch aus.

Wichtig ist noch, dass es hier nur um den Zugriff auf dynamische IP-Adressen geht. Wie die rechtliche Situation bei statistischen IP-Adressen aussieht, wurde offem gelassen.

Mehr Artikel zum Thema E-Commerce von diesem Autor.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Life & Balance

Die erste Station des neuen Lifestyle-Festivals DesignFest by COUCH war ein großer Erfolg für Aussteller, Besucher und die Veranstalter in Köln. Rund 180 junge...

Finanzen

„SchuldnerAtlas 2019 – Metropolregion Köln/Bonn“ von Creditreform Köln und Creditreform Bonn: Schuldnerquoten in Köln, Bonn, Euskirchen, Rhein-Erft, Rhein-Berg, Oberberg, Rhein-Sieg und Ahrweiler weitgehend konstant...

News

Im Jahr 2018 gaben in der Europäischen Union (EU) von den 308 Millionen 18- bis 64-Jährigen etwas mehr als ein Drittel (34%) oder 106...

News

Die Zurich Gruppe Deutschland wird ab 1. September 2019 Versicherungspartner der Numbrs Personal Finance AG und bietet künftig ausgewählte Produkte über die Finanz-App Numbrs...

News

Im Februar 2019 gestartet, kann die App auskunft.de bereits sichtbare Erfolge vorweisen und Suchern aussagekräftige Informationen zur Verfügung stellen, die helfen, den richtigen Anbieter...

Aktuell

Die IT-Branche in Deutschland wächst. Mittlerweile arbeiten rund eine Million Menschen in diesem Bereich. Doch der zunehmende Fachkräftemangel bremst die IT-Branche hierzulande und erzeugt...

Life & Balance

Christoph Kossmann-Hohls, Jahrgang 1947, ist gelernter Maler- und Lackiermeister. Geboren in Rheinbrohl im Rheinland, wurde er sesshaft in Soltau in der Lüneburger Heide. Um...

Recht & Steuern

Die kurz als DSGVO bezeichnete Verordnung stellt die wichtigste Veränderung der EU-Datenschutzgesetze in über 20 Jahren dar und geht in vielen Bereichen weit über...

Anzeige