Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Wie Konzerne und Mittelständer ticken

Von demokratisch über situativ bis autoritär – Führungsstile lassen sich unterschiedlich definieren und umsetzen. Doch werden sie im Konzern anders gelebt als beim Mittelständler? Führen je nach Unternehmensgröße unterschiedliche Strategien zum Erfolg?

Von demokratisch über situativ bis autoritär – Führungsstile lassen sich unterschiedlich definieren und umsetzen. Doch werden sie im Konzern anders gelebt als beim Mittelständler? Führen je nach Unternehmensgröße unterschiedliche Strategien zum Erfolg?

Diese Fragen diskutierten Vertreter beider Seiten beim Stuttgarter Gespräch der FOM Hochschule für Oekonomie & Management. Moderiert wurde die Veranstaltung von Brigitte Ott-Göbel, Beraterin für Führungskräfte und FOM-Dozentin.

Über Unterschiede zwischen Mittelstand und Konzern berichtete beispielsweise Gabriele Feufel, Key-Account-Managerin im Transportbereich der Daimler AG, aus eigener Erfahrung. Auch Dr. Jutta Krienke Leiterin des Privatkundenbereiches Business Development der Allianz Lebensversicherung hat in ihrer Laufbahn Unternehmen verschiedener Größen durchlaufen und dabei in einem speziellen Fall beobachtet, dass geordnete Strukturen eines Konzerns im Vergleich zu schnellen und kurzen Entscheidungswegen eines kleinen Unternehmens für mehr Nachhaltigkeit sorgen können.

Im Konzern sind die Abläufe und auch die Hierarchie der Führungspositionen meist komplexer als bei Mittelständlern. „Es tauchen immer wieder Situationen auf, die nicht in die eigene direkte Entscheidungsbefugnis fallen. Deshalb muss man lernen, bei solchen Gelegenheiten mit Argumenten und Kompetenz zu überzeugen und zum richtigen Zeitpunkt den richtigen Stil zu finden“, berichtete Dr. Krienke.

Während mehrere Hierarchiestufen und geteilte Verantwortung im Konzern häufiger anzutreffen sind, gehören in einigen mittelständischen Unternehmen auch „Experimente“ zum Führungsalltag, wie Martin Brezger erläuterte. Als Geschäftsführer der Mörk Bau GmbH& Co. KG experimentiert er lieber zu viel als zu wenig und versucht, seinen Mitarbeitern möglichst viele Freiheiten zu geben. „Wichtig ist, dass sie selbst mitbestimmen können, wenn es um Entscheidungen in ihrem direkten Arbeitsumfeld geht. So legen wir Wert darauf, dass die Teamleiter neue Mitarbeiter für ihre Teams aussuchen. Darüber hinaus wird jeder in die Definition seiner Aufgaben einbezogen, denn nur so kann er einen Sinn in seiner Arbeit finden, eine Leidenschaft dafür entwickeln und seinen Anteil am Unternehmenserfolg wahrnehmen.“

Eine ähnliche Einstellung vertritt Markus Mergenthaler, der mit seinen beiden Schwestern den Maler- und Stuckateurbetrieb Mergenthaler GmbH leitet. Er ist überzeugt: Damit sich die jungen Auszubildenden im Unternehmen weiterentwickeln und später eigene Projekte leiten können, muss man ihnen die Möglichkeit geben, sich auszuprobieren. „Im Vergleich zum Konzern greift die mittelständische Unternehmensführung deutlich direkter auf Mitarbeiter zu. Entscheidungen müssen nicht in verschiedene Richtungen rückversichert werden, vielmehr können sie direkt mit der betreffenden Person – und ihren Bedürfnissen entsprechend – geklärt werden“, so Mergenthaler.
 

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

Beliebte Beiträge

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

RheinEnergieStadion RheinEnergieStadion

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der Discounter Matratzen Concord erschließt im Rahmen seiner Omni-Channel-Strategie einen weiteren Vertriebskanal in Deutschland und Österreich: Ab sofort werden ausgewählte Eigenmarken des Händlers über...

Unternehmen

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG übernimmt die Mehrheit der Anteile der Oramon Development SL. Das Unternehmen mit Büros in Valencia (Hauptsitz) und Amsterdam...

News

Daten sind das neue Gold – aber die IT wird schon sehr bald nicht mehr der Goldgräber sein. Im Rahmen der Digitalisierung ändern sich...

Personal

Im Januar 2020 wurde der allgemeine gesetzliche Mindestlohn zum mittlerweile vierten Mal erhöht, auf aktuell 9,35 Euro. Doch lediglich 11% der befragten Unternehmen planen...

News

Interview mit Hannah Rothe, Sehexpertin, Top 100 Optikerin und Inhaberin von „Augenblick Optiker“ in Engelskirchen, einem inhabergeführten Fachgeschäft mit vier Mitarbeiterinnen.

Personal

Banken, Automobilunternehmen und viele andere Großkonzerne verschiedener Branchen bauen derzeit tausende Stellen ab. Das belegen Dutzende Meldungen der letzten Wochen und Monate. Dieser Trend...

News

In den letzten Tagen konnten für weitere zehn Oebel-Standorte Übernehmer gefunden werden. Damit hat die Hälfte der bei Insolvenzeröffnung noch geöffneten 100 Filialen neue...

Startups

Ab heute können sich erfolgreiche Gründerinnen aus Deutschland und den USA für den Female Founders Award bewerben, der am 4. Dezember 2019 von AmCham...

Anzeige
Send this to a friend