Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Krimkrise lässt Aktienkurse taumeln

Nicht nur internationale Diplomaten blicken derzeit mit Sorge auf die ukrainische Halbinsel Krim. Auch Börsianer haben Grund zur Beunruhigung. Die Situation auf der Krim sorgt für steigende Gold-, Öl- und Getreidepreise und zeichnet international für taumelnde Aktienkurse verantwortlich.

Nicht nur internationale Diplomaten blicken derzeit mit Sorge auf die ukrainische Halbinsel Krim. Auch Börsianer haben Grund zur Beunruhigung. Die Situation auf der Krim sorgt für steigende Gold-, Öl- und Getreidepreise und zeichnet international für taumelnde Aktienkurse verantwortlich.

Weltweit starker Verkaufsdrang an den Börsen

Die Angst vor einem Krieg in der Krim hat viele Anleger zu Verkäufen getrieben, sodass die Aktienkurse vielerorts sanken. Der deutsche Leitindex sank am Montag um 3,44 Prozent und der Dow-Jones ging mit einem Minus von 1 Prozent aus dem Handel. Der Goldpreis stieg stark an, da Anleger sich in die vermeintlich sichere Anlage flüchteten. Angst vor Engpässen bei Öl, Weizen und Mais trieben auch diese Preise in die Höhe. Beunruhigte Börsianer weltweit nahmen die Geschehnisse auf der Krim als wirtschaftliche Bedrohung wahr. Die russische Militäroffensive könnte die Handelsbeziehungen zwischen Russland und seinen internationalen Partner schädigen. Mehr als zwei Drittel der deutschen Gasimporte stammen etwa aus Russland.

Russische Börse spürt die Auswirkungen

An der Moskauer Börse hatte man einen solchen Kurseinbruch seit der Lehmanpleite im Jahr 2009 nicht mehr erlebt. Um gut 10 Prozent fielen die Kurse am Montag. Auch der Rubel ging auf Talfahrt und erreichte ein Rekordtief gegenüber dem Dollar. Die russische Zentralbank musste deswegen sogar den Leitzins von 5,5 auf 7 Prozent erhöhen. Auch der ungarische Forint und der polnische Zloty litten. Der Analyst Patrick Jacq von der französischen Bank BNP Paribas sprach am Montag von einer noch nie da gewesenen Krise. Inzwischen haben sich die Aussichten an den Börsen jedoch wieder gebessert, die Börsianer nehmen mit Blick auf die Ukraine eine abwartende Haltung ein. EZB-Chef Draghi schätzte die Auswirkungen der Krise auf die europäische Wirtschaft zudem als eher gering ein, da es keine großen wirtschaftlichen Verflechtungen mit der Ukraine gäbe.

 

Florian Weis

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Kontakte sind soziales Kapital. Soziales Kapital übersteht nicht nur Krisen, es hilft auch, besser durch sie hindurch zu kommen. Das erfahren gerade sehr viele...

Finanzen

Der britische Aktienmarkt ist in Europa der mit dem größten Gewicht. Anleger sind deshalb verunsichert und fragen sich, wie ihr Investment das Drama um...

Finanzen

Nachdem sich der Ölpreis seit dem Tief um 35 Prozent erholt hatte, stiegen auch die russischen Ölaktien kräftig an und zogen damit auch der...

Finanzen

Die US-Arbeitsmarktdaten brachten die Weltbörsen erneut auf Talfahrt. Befürchtet wird eine weitere Zinserhöhung der amerikanischen Notenbank Fed im März. Der deutsche Aktienindex Dax markierte...

Lokale Wirtschaft

Die nächste wirtschaftliche Krise kommt bestimmt. Wann, wie stark und wodurch verursacht weiß noch niemand. Es muss auch noch niemand wissen. Was aber jeder...

Aktuell

In diesen Wochen stehen wichtige Entscheidungen und Ereignisse bevor: Die US-Notenbank Fed befindet sich in der Klemme. Folgt nach einer möglichen Zinserhöhung ein Crash?...

Reisen

Trotz der generellen Einigung der Staats- und Regierungschefs der Eurozone in der Griechenland-Krise ist längst noch nicht alles in trockenen Tüchern. In dem Land...

News

Nach der gescheiterten Vermittlung spitzt sich die Griechenland-Krise zu. Politiker aus Deutschland verlieren allmählich die Geduld und fordern, dass die Regierung in Athen die...

Anzeige