Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

„Mit den Verkaufsflächen wächst der Wettbewerb“

Über 1,33 Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche verfügt der Einzelhandel aktuell in der Region Bonn/Rhein-Sieg. Als Konsequenz sei ein schärferer Wettbewerb zwischen den Betriebsformen und Standorten zu erwarten. Expansionsgewinner wird ein Kombinationsmodell aus Vollsortimenter, Discounter und weiteren Fachmärkten sein.

Über 1,33 Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche verfügt der Einzelhandel aktuell in der Region Bonn/Rhein-Sieg. Als Konsequenz sei ein schärferer Wettbewerb zwischen den Betriebsformen und Standorten zu erwarten. Expansionsgewinner wird ein Kombinationsmodell aus Vollsortimenter, Discounter und weiteren Fachmärkten sein.

Der stationäre Einzelhandel in der Region Bonn/Rhein-Sieg verfügt aktuell über 1,33 Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche, das ist das Ergebnis einer aktuellen Erhebung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg. Davon entfallen knapp 893.000 Quadratmeter Verkaufsfläche auf den Rhein-Sieg-Kreis und 440.600 Quadratmeter Verkaufsfläche auf die Stadt Bonn. Im Vergleich zum Vorjahr sind im Rhein-Sieg-Kreis rund 32.000 Quadratmeter neue Verkaufsfläche entstanden und in der Stadt Bonn 15.600 Quadratmeter Verkaufsfläche.

„Seit vielen Jahren findet in der Region Bonn/Rhein-Sieg ein stetes Verkaufsflächenwachstum statt, das sich zu großen Teilen im Rhein-Sieg-Kreis vollzieht. In der Konsequenz wird der Wettbewerb zwischen den Betriebsformen und Standorten schärfer werden“, so Fabian Göttlich, Einzelhandelsexperte der IHK Bonn/Rhein-Sieg. „Dabei unterscheidet der Kunde nicht nach kommunalen Grenzen, sondern häufig nach Parkplätzen und Angebot. Die Kombination aus Vollsortimenter, Discounter und weiteren Fachmärkten ist ein betriebswirtschaftliches Erfolgsmodell, das auch Kaufkraft aus anderen Kommunen abzieht, da der Angebotserweiterung meist keine entsprechende Nachfragesteigerung gegenübersteht und Umsätze neu verteilt werden“, so Göttlich weiter.

Expansion im Rhein-Sieg-Kreis

Die Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis haben in der Vergangenheit, unter anderem in Reaktion auf Bevölkerungsgewinne, großzügig Baugebiete für großflächige Einzelhandelsbetriebe ausgewiesen. In der Vergangenheit waren vor allem Discounter, Baumärkte und Möbelhäuser die Wachstumstreiber. Aktuell entstehen im Kreis vor allem durch Vollsortimenter und Fachmarktzentren neue Einzelhandelsflächen. Beispielhaft für diesen Trend stehen aktuell beispielsweise die Planungen in Bornheim-Merten, Windeck-Rosbach, Ruppichteroth,Niederkassel und Wachtberg-Berkum. Hierbei fällt den kommunalen Einzelhandels- und Zentrenkonzepten, die nahezu flächendeckend erstellt worden sind, eine immer wichtigere Rolle zu, da hiermit durch die Kommune eine angebotsorientierte Planung betrieben werden kann. Erfolgreich können Einzelhandelskonzepte nur sein, wenn die informelle Planungsebene deckungsgleich mit der nachfolgenden harten Bauleitplanung ist. Ausnahmeregelungen von einmal beschlossenen Entwicklungszielen verändern die Wettbewerbsbedingungen erheblich, darum ist hier Stehvermögen von Politik und Verwaltung gefordert.

Das größte in Bau befindliche Einzelhandelsprojekt im Rhein-Sieg-Kreis ist die Einkaufspassage Wilhelm-Hamacher-Platz mit rund 7.000 Quadratmetern Verkaufsfläche. Der Abriss des ehemaligen Bürgerhauses am Wilhelm-Hamacher-Platz ist abgeschlossen und der Neubau startet gegenwärtig. Die Eröffnung ist im Herbst 2013 geplant.

Bonn: Neubau der Sparkasse ergänzt Angebot

Die Bonner Fußgängerzone ist aufgrund ihrer Kompaktheit und des guten Angebotsmix nach wie vor ein starker Handelsplatz und behauptet sich im Wettbewerb. „Knapp 30 Prozent der Bonner Verkaufsfläche entfällt auf die Innenstadt, dies ist im Vergleich zum Durchschnittswert von 25 Prozent bei vergleichbaren Städte ein hoher und guter Wert“, erläutert Göttlich. Mit der Eröffnung des Sparkassen-Neubaus am Friedensplatz im Herbst 2013 werden unter anderem mit REWE und Mediamarkt zwei bisher nicht vertretene Betriebsformen die Angebotsplatte der Innenstadt ergänzen. Mit der Fertigstellung des Neubaus der Sparkasse KölnBonn wird die Bonner City ihr Angebot um insgesamt 6.400 Quadratmeter Verkaufsfläche erweitern.

Insgesamt ist die Bonner Fußgängerzone ein begehrter Einzelhandelsstandort und ist gekennzeichnet durch sehr geringen Leerstand und Neuvermietungen an Labels wie Calzedonia, Hollister, Ecco, Camp David oder aktuell Zara Home in der ehemaligen Brasserie am Blumenmarkt. Nach Auskunft des Immobilienberatungsunternehmen CBRE bewegt sich Bonn mit Spitzenmieten bis zu 120 Euro pro Quadratmeter im Mittelfeld vergleichbarer Städte.

Quelle: IHK Bonn

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

Beliebte Beiträge

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Computerspiele werden von immer mehr Menschen genutzt, die Branche hat ein enormes Wachstumspotenzial. Die Technologie hinter den Spielen ist anspruchsvoll und entwickelt sich beständig...

News

Die Wirtschaft in der Region der IHK Köln befindet sich in der Rezession, das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage. Vom 30.11.2020 bis zum...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Zufriedenheit, Vertrauen und ein guter Service sind für Kundinnen und Kunden die wichtigsten Kriterien bei der Wahl einer Autowerkstatt. Insgesamt ist die Zufriedenheit mit...

Finanzen

„SchuldnerAtlas 2019 – Metropolregion Köln/Bonn“ von Creditreform Köln und Creditreform Bonn: Schuldnerquoten in Köln, Bonn, Euskirchen, Rhein-Erft, Rhein-Berg, Oberberg, Rhein-Sieg und Ahrweiler weitgehend konstant...

News

Die mehrfach ausgezeichnete Eventlocation bauwerk köln investiert weiter in die Optimierung ihres Angebots und hat hierfür schnellere Datenleitungen installieren lassen. Neben der Einrichtung einer...

News

Just Fit Fitnessclubs, inhabergeführte Fitnesskette und im Großraum Köln der größte Anbieter der Branche, wächst auch 2017 weiter und kann die Position weiter ausbauen....

News

Nominal um 1,4 Prozent (real: + 0,1 Prozent) erhöhten sich im April die Umsätze im nordrhein-westfälischen Einzelhandel. Das Gastgewerbe in NRW musste im selben...

Anzeige