Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personal

Managerinnen lehnen Frauenquote ab

Einer aktuellen Umfrage der Personalberatungsgesellschaft Rochus Mummert zufolge, sind 67 Prozent der Frauen im mittleren Management davon überzeugt, dass durch die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote für Vorstände und Aufsichtsrate nichts an ihrer beruflichen Situation ändern würde. Jede Zweite beklagt zudem, dass die derzeitge Diskussion den Kern des eigentlichen Problems nicht trifft.

Einer aktuellen Umfrage der Personalberatungsgesellschaft Rochus Mummert zufolge, sind 67 Prozent der Frauen im mittleren Management davon überzeugt, dass durch die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote für Vorstände und Aufsichtsrate nichts an ihrer beruflichen Situation ändern würde. Jede Zweite beklagt zudem, dass die derzeitge Diskussion den Kern des eigentlichen Problems nicht trifft.

„Dieses Ergebnis zeigt, dass viele Frauen bereits resigniert und die Hoffnung auf die Einführung einer gesetzlichen Quote aufgegeben haben“, sagt Michaela Muschitz, Geschäftsführerin von Lighthouse Coaching & Communication.

Die ehemalige Präsidentin des Netzwerks Business & Professional Women Austria spricht sich für eine Frauenquote aus: „Diese muss verpflichtend sein und bei Nichteinhaltung Konsequenzen nach sich ziehen“, betont Muschitz.

„Die deutliche Mehrzahl der Frauen im mittleren Management braucht keine ideologischen Hoffnungswerte auf mögliche Abstrahleffekte in der Zukunft, sondern konkrete Lösungen, um Karriere und Familie hier und jetzt besser miteinander vereinbaren zu können“, so Bernhard Walter, Personalberater bei Rochus Mummert.

Für Muschitz sind sowohl eine bessere Vereinbarkeit als auch eine gesetzliche Quote wichtig: „Sonst zahlen jene, die sich gegen eine Familie entschieden haben, drauf“, betont die Expertin.

Jüngere Managerinnen optimistisch

Lediglich die jüngeren Managerinnen scheinen sich laut Erhebung für ihre persönliche Karriere etwas mehr von einer gesetzlichen Frauenquote zu versprechen. Erwartet in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen doch immerhin gut jede zweite Befragte einen positiven Effekt auf die eigene berufliche Situation.

„Jüngere Managerinnen sind oft viel optimistischer, schließlich stehen sie noch Anfang ihrer Karriere“, urteilt Muschitz.

Ein zusätzliches Problem ist laut Walter, dass allein mit der Einführung einer gesetzlichen Frauenquote für börsennotierte Unternehmen noch keine einzige Topmanagementposition mit einer Frau besetzt wäre.

„Schon heute erleben wir bei unseren Mandanten, dass es häufig nicht am Willen der Unternehmen mangelt, sondern an den geeigneten Kandidatinnen“, sagt der Personalexperte.

Um hier den dringend benötigten Unterbau an Managerinnen zu schaffen, führe für Politik und Wirtschaft kein Weg daran vorbei, vor allem die Rahmenbedingungen für Frauen im mittleren Management zu verbessern.

 

Quelle: na presseportal

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

News

Im Februar 2019 gestartet, kann die App auskunft.de bereits sichtbare Erfolge vorweisen und Suchern aussagekräftige Informationen zur Verfügung stellen, die helfen, den richtigen Anbieter...

News

Arbeitnehmer im Saarland wünschen sich Betriebsfahrräder mehr als alles andere. Für Hamburger dagegen ist ein gutes Gehalt wichtig und die Berliner möchten lieber einen...

Personal

Unternehmen mit exzellenter Personalarbeit sind besonders leistungsstark: Denn Firmen, die ihr Personalmanagement auf höchstem Niveau betreiben, sind rentabler, innovativer und wachsen stärker als Unternehmen...

News

Ein letztes Mal begrüßte Dr. Ernst Grigat die ChemCologne-Mitglieder auf der diesjährigen Mitgliederversammlung bei Lanxess in Köln. Der scheidende ChemCologne-Vorstandsvorsitzende verkündete zugleich seinen Abschied...

News

Schon unter Kanzler a.D. Gerhard Schröder war die Agenda 2010 eine Zerreißprobe für die SPD. Genossen des linken Parteiflügels spalteten sich ab, gründeten die...

News

Die Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg haben auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt: Vorstandssprecherin ist nun Dr. Elke Mayer.

Bizz Tipps

Der Jahreswechsel steht bevor. Die neuen beruflichen Vorsätze für das kommende Jahr stehen bereits fest. 72% der Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen wollen ihr Fachwissen vergrößern....

Anzeige