Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Telekom – kurz vor dem Mega-Deal

Der Verkauf der deutschen Telekom-Tochter T-Mobile US steht kurz bevor. Wie ein Insider berichtete, stimmte die US-amerikanische Telefongesellschaft Sprint einem Kaufpreis von 32 Milliarden Dollar zu. Die Wettbewerbshüter stehen dem Abschluss allerdings weiter kritisch gegenüber.

Deutsche Telekom

Fusion schreitet voran

Der Verkauf der Telekom-Tochter an Sprint nimmt Gestalt an. Eine mit dem Vorgängen vertraute Person erklärte der Nachrichtenagentur Reuters, dass Sprint einem Verkaufspreis von 40 Dollar je Anteil zugestimmt habe. Damit hätte der Vertrag ein Gesamtvolumen von 32 Milliarden Dollar. Das entspricht einem Aufschlag von 17 Prozent gegenüber dem am Mittwoch gezeichneten Schlusskurs des Telekom-Titels. Wie groß das Vertragsvolumen letztendlich sein wird, hänge allerdings von einer Reihe verschiedener Details ab, so der Insider. Bisher sieht es so aus, als würde die Telekom weiterhin 15 -20 Prozent der Anteile halten.

Details müssen noch geklärt werden

Vor Vertragsabschluss müssen noch einige Fragen zur Buchprüfung und Finanzierung erörtert werden. Zuerst hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg über eine Grundsatzvereinbarung berichtet. Demnach bezahle Sprint die Hälfte des Preises in Aktien, die andere in Bargeld. Eine Einigung der beiden Unternehmen könne bereits im nächsten Monat erfolgen.

Bereits seit Monaten spekulierten Branchenkenner über eine Fusion von T-Mobile US und Sprint. Bislang legte noch keins der Unternehmen eine konkrete Stellungnahme vor. Auch der Mutterkonzern von Sprint Softbank stand noch nicht für eine Erklärung zur Verfügung.

Wettbewerbshüter kritisch

Die US-amerikanischen Kartellbehörden stehen einer Fusion der dritt- und viertgrößten Telekommunikationsgesellschaften des Landes skeptisch gegenüber. Die Wettbewerbshüter befürchten einen Anstieg der Preise. Insidern zufolge plane T-Mobile US deshalb, Funkfrequenzen abzugeben.

Noch bis vor Kurzem galt T-Mobile US als Problemkind innerhalb der Deutschen Telekom. Zwar gewann die Konzerntochter 2,4 Millionen neue Kunde, doch verzeichnete sie parallel einen Verlust von 151 Millionen Dollar. Im Vorjahreszeitraum gab es noch einen Gewinn von 107 Millionen Dollar.

Missglückter Verkauf an AT&T

Bereits vor drei Jahren sollte T-Mobile US den Besitzer wechseln. Kaufinteressent war AT&T. Damals wurde der Deal von den US-amerikanischen Behörden blockiert. Die Begründung war, dass man wenigstens vier große Mobilfunkanbieter in den USA brauche, um der Kartellbildung vorzubeugen.

 

Florian Weis

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Die Domstadt Köln ist nicht nur für ihre wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt, sondern auch für ihre reizvolle gastronomische Landschaft bekannt. Dabei sind es nicht...

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Wirtschaft erholt sich und die Auftragslage in Unternehmen nimmt endlich wieder zu. Parallel dazu steigt jedoch auch die Arbeitsbelastung sowie die Anspannung der...

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

Life & Balance

Büroverpflegung zeigt sich im stressigen Arbeitsalltag etwas schwierig. Die Gerichte sollten schnell gehen und gleichzeitig schmackhaft sein. Zwei Komponenten, die sich nicht immer miteinander...

Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

News

Keine Kamelle, keine Bützje, kein großes Zosamme sin. Aber der Kölner Karneval steht trotzdem nicht still: An Weiberfastnacht, 11. Februar, findet in der Kölner...

Startups

Contractbook, die Plattform für ganzheitliches Vertragsmanagement, hat 3,5 Mio. € von einem Konsortium unter der Führung von Gradient Ventures, Googles AI Fund, dem Nordic...

News

Studierende wenden in Praxisseminar Google Sprint Methode an und entwickeln unter der Leitung von Simon Schoop und Marcus Jansen Geschäftsideen im Kontext digitaler Innovationen....

Startups

Noch immer haben viele mittelständische Unternehmen Probleme damit, sich auf die zunehmende Digitalisierung einzustellen. Junge Startups hingegen sind in diesem Bereich zuhause und bringen...

Aktuell

Die Nutzerdaten von WhatsApp sollen künftig mit Facebook geteilt werden. Den neuen Richtlinien können die Nutzer von WhatsApp zwar widersprechen, Rufnummern sollen aber in...

News

Mehr als 60 Mitarbeiter, davon zehn Steuerberater und zwei Rechtsanwälte, vereint die GINSTER • THEIS • KLEIN & PARTNER mbB, kurz GTK, seit Beginn...

News

Köln (ots) - Ein Großbrand im Eisenbahn-Stellwerk von Mülheim a. d. Ruhr vor wenigen Wochen hatte massive Auswirkungen auf den Schienenverkehr. Sprint, Deutschlands größtes...

Anzeige