Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Zeitung: Streit um Abhebegebühren an Geldautomaten eskaliert

(ddp.djn). Der Streit zwischen Sparkassen, Volksbanken und Privatbanken um die Abhebegebühren an Geldautomaten ist einem Zeitungsbericht zufolge eskaliert. Die Bankengruppen rechnen nicht mehr damit, dass sie dem Bundeskartellamt am 31. August eine gemeinsame Lösung präsentieren können, wie das «Handelsblatt» (Mittwochausgabe) berichtet. Das hätten Vertreter der drei Bankensäulen bestätigt.

(ddp.djn). Der Streit zwischen Sparkassen, Volksbanken und Privatbanken um die Abhebegebühren an Geldautomaten ist einem Zeitungsbericht zufolge eskaliert. Die Bankengruppen rechnen nicht mehr damit, dass sie dem Bundeskartellamt am 31. August eine gemeinsame Lösung präsentieren können, wie das «Handelsblatt» (Mittwochausgabe) berichtet. Das hätten Vertreter der drei Bankensäulen bestätigt.

Die stark ansteigenden Gebühren für Fremdabhebungen an Geldautomaten hatten vor ein paar Monaten das Bundeskartellamt auf den Plan gerufen. Die Behörde hatte gedroht, die Existenzberechtigung der Automatenverbünde zu überprüfen, wenn die Banken kein Mittel gegen Gebührenexzesse finden.

Am 25. August gibt es laut «Handelsblatt» ein neues Treffen des Zentralen Kreditausschusses (ZKA), in dem alle Banken organisiert sind. «Aber niemand glaubt wirklich daran, dass es da zu einer gemeinsamen Position kommen wird», sagte ein ZKA-Mitglied dem Blatt. Von den jeweiligen Verbänden, dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband, dem Bundesverband deutscher Volks- und Raiffeisenbanken und dem Bundesverband deutscher Banken habe sich gegenüber der Zeitung niemand äußern wollen.

Dem Bericht zufolge wollen nun die Privatbanken einerseits und die Sparkassen und Volksbanken andererseits eigene Vorschläge präsentieren. Demnach wollen die privaten Finanzinstitute einseitig die Gebühren an Geldautomaten auf zwei Euro deckeln. Die Sparkassen und Volksbanken werden vorschlagen, keine Höchstgebühr festzulegen. Dafür solle Kunden fremder Banken vor dem Abheben angezeigt werden, wie viel sie zu zahlen hätten.

Im April hatte das Bundeskartellamt einen ersten gemeinsamen Vorschlag des ZKA verworfen. Damals hatten die Finanzinstitute angeboten, die Gebühren auf höchstens fünf Euro zu deckeln. Diesen Betrag hatte das Kartellamt als zu hoch bezeichnet.

 

ddp

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der ehemalige Mitgründer des Online-Zahlungsdienstes Sofort und Geschäftsführer der Klarna GmbH startet als Deputy CEO im Bluecode-Führungsteam rund um CEO Christian Pirkner und CCO...

Aktuell

Das Bundeskartellamt hat Bußgelder in Höhe von 16 Millionen Euro gegen die DuMont-Gruppe, einen Verantwortlichen und einen Rechtsanwalt verhängt. Die DuMont-Gruppe hat den Erkenntnissen...

Startups

Das Startup Entrafin weitet seinen Investorenkreis aus. Damit will es Kreditangebote von eingesessenen Banken unterbieten und vor allem Kunden aus dem Mittelstand für sein...

Reisen

Eine Horrorvorstellung im Urlaub – man steht im Ausland vor einer Ladenkasse und die Girokarte funktioniert nicht. Auch der nächste Versuch am Geldautomaten scheitert...

Recht & Steuern

Schon seit vielen Jahren ist der Kreditkarten-Betrug „Skimming“ ein Problem. Obwohl die Banken technisch aufgerüstet haben, verursachen organisierte Kriminelle noch immer einen Millionenschaden mit...

Finanzen

Der aktuelle Höhenflug des DAX veranlasst die EZB zu einer eindringlichen Warnung. Ein verantwortungsloses Spekulationsverhalten könne zu unkontrollierten Geldrückflüssen und schweren Kurskorrekturen führen. Experten...

Finanzen

Beim diesjährigen Bankenstresstest der Europäischen Bankenaufsicht sollen auch Banken dran glauben müssen, wenn es nach dem Willen der neu eingesetzten Bankenaufseherin Nouy geht. Die...

Recht & Steuern

Das Bundeskartellamt hat das Verfahren gegen Amazon eingestellt. Es hat sich nun abschließend vergewissern können, dass der Konzern seine Vorschriften zur Preisparität endgültig aus...

Anzeige