Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

GIZ-Firma gewinnt Innovationspreis der Stadt Köln

Das im GIZ Gründer- und Innovationszentrum im TechnologiePark Köln ansässige Unternehmen TumorTec GmbH ist heute von Oberbürgermeister Fritz Schramma mit dem Innovationspreis 2006 der Stadt Köln ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung ist schon die zweite Auszeichnung für eine GIZ-Firma in diesem Monat.

Das im GIZ Gründer- und Innovationszentrum im TechnologiePark Köln ansässige Unternehmen TumorTec GmbH ist heute von Oberbürgermeister Fritz Schramma mit dem Innovationspreis 2006 der Stadt Köln ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung ist schon die zweite Auszeichnung für eine GIZ-Firma in diesem Monat.

TumorTec hat ein Verfahren entwickelt, mit dem Chemotherapien für Krebspatienten im Labor simuliert werden können. Das Verfahren ermöglicht es den behandelnden Ärzten, die effektivsten Medikamente herauszufiltern. 13 Jahre hat Dr. Timo Schinköthe hieran geforscht und bringt nun zusammen mit Dr. Alexander Beaucamp sein Testverfahren an den Markt. Die Vorhersagegenauigkeit des neu entwickelten Verfahrens für den Erfolg einer Chemotherapie liegt bei 98 Prozent. Bislang lag die Erfolgsquote bei nur 25 – 50 Prozent. Durch die von TumorTec eigens entwickelte Software wird das komplizierte Verfahren in jedem diagnostischen Labor durchgeführt werden können. Das junge High-Tec-Unternehmen hatte bereits bei den Wettbewerben „Science4life“ und „Start-up“ erfolgreich teilgenommen (www.tumortec.de).

Weiteres GIZ-Unternehmen gewinnt Existenzgründer-Wettbewerb

Erst Anfang November 2006 hatte neos art, ebenfalls im GIZ im TechnologiePark Köln ansässig, den ersten Platz beim Existenzgründer-Wettbewerb der Kölner Wirtschaftsjunioren belegt. Bewertet wurden hierbei neben der Geschäftsidee auch die Persönlichkeit der Jungunternehmer , durch die eine erfolgreiche Umsetzung des Konzepts erst gewährleistet wird. Unter dem Motto „Neue Kunst – individuell und erschwinglich“ entwickeln die beiden neos art-Gründer Sebastian Uhlig und Tim A. Karußeit Kunstkonzepte für Hotels und Unternehmen, die ihre Konferenz- und Büroräume sowie Hotelzimmer mit Gemälden ausstatten wollen (www.neosart.com).

Die jüngsten Auszeichnungen sind nach den Worten von Michael Susan, Geschäftsführer der GIZ Gründer- und Innovationszentrum GmbH im TechnologiePark Köln, eindrucksvolle Nachweise für die Leistungsfähigkeit und Beratungskompetenz des GIZ.

Auch Kölner Bank eG engagiert sich

Neue Gesellschafterin der GIZ Gründer- und Innovationszentrum GmbH im TechnologiePark Köln ist jetzt auch die Kölner Bank eG. Neben der Stadt Köln (25 Prozent) und der LIG Lammerting Immobilien Gruppe (70 Prozent) hält die Kölner Bank eG fünf Prozent der Gesellschaftsanteile.

Mit ihren Engagement will die Kölner Bank eG nach den Worten ihres Vorstandsvorsitzenden Sebastian Prinz von Schoenaich-Carolath einen weiteren Beitrag zur regionalen Wirtschaftsförderung leisten und Existenzgründer gerade in Zeiten unterstützen, in denen es auf wirtschaftliche Eigeninitiative und Dynamik besonders ankommt. Für das GIZ im TechnologiePark Köln habe sich die Kölner Bank nicht zuletzt deshalb entschieden, so der Vorstandsvorsitzende, weil sich hier Know-how und Erfahrung aus jetzt 20 Jahren erfolgreicher Gründerberatung vereine.

Seit seiner Gründung im Jahre 1986 konnte das GIZ rd. 370 Gründern eine effektive Starthilfe bieten. In den zwei Jahrzehnten des Bestehen gab es nur zwei Insolvenzen. Allein in diesem Jahr wurden nach Angaben von Michael Susan, Geschäftsführer des GIZ, bereits elf neue Firmen im GIZ gegründet.

Durch die nicht nur räumliche Integration in den TechnologiePark Köln erschließt sich den jungen Firmen im GIZ das Synergiepotential des mit 300 Firmen und über 6.000 Mitarbeitern größten mulitfunktionalen Unternehmensstandortes der Region. Darüber hinaus haben die Gründer Zugriff auf die Infrastruktur und das umfassende Serviceangebot des TechnologiePark Köln.

„Diese strategische Partnerschaft zwischen dem TechnologiePark Köln und dem GIZ steht heute als Synonym für das erfolgreiche Zusammengehen eines Technologiezentrums mit kommunaler Beteiligung und einem privatwirtschaftlich betriebenen TechnologiePark. Beide Einrichtungen profitieren von einander“, betont GIZ-Geschäftsführer Michael Susan.

 

k.olbrisch

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Die Cura Versicherungsvermittlung GmbH veranstaltet am 2. Juli 2022 im Parkstadion Dillingen/Saar zum wiederholten Mal sein Charity-Fußballturnier „Cura for Kids“, dessen Reinerlös dem Kinderhospiz-...

News

Computerspiele werden von immer mehr Menschen genutzt, die Branche hat ein enormes Wachstumspotenzial. Die Technologie hinter den Spielen ist anspruchsvoll und entwickelt sich beständig...

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

Anzeige