Connect with us

Hi, what are you looking for?

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Unterbeteiligung am GmbH-Anteil (1): Anlässe und Zweck einer der Unterbeteiligung

Die Gründe für die Einräumung einer Unterbeteiligung an einem GmbH-Geschäftsanteil sind vielfältig: GmbH-Gesellschafter können zur Finanzierung ihrer Einlage einen Kapitalgeber benötigen und diesem als Gegenleistung eine Unterbeteiligung einräumen.

Die Gründe für die Einräumung einer Unterbeteiligung an einem GmbH-Geschäftsanteil sind vielfältig: GmbH-Gesellschafter können zur Finanzierung ihrer Einlage einen Kapitalgeber benötigen und diesem als Gegenleistung eine Unterbeteiligung einräumen.

Die Unterbeteiligung kann auch genutzt werden, wenn GmbH-Geschäftsanteile aus gesetzlichen oder vertraglichen Gründen nicht übertrag bar sind und dadurch eine unmittelbare Beteiligung eines Dritten an der Gesellschaft ausgeschlossen ist. Nicht zuletzt können steuerliche Gründe eine Rolle spielen, wenn die aus einem Anteil fließenden Erträge teilweise auf eine dritte Person (z.B. einen Familienangehörigen) verlagert werden sollen.

Für eine Unterbeteiligung müssen folgende Merkmale gegeben sein:

  • Es muss eine Hauptbeteiligung existieren, an welcher die Unterbeteiligung begründet wird. Eine Unterbeteiligung kann eingeräumt werden an Aktien, GmbH-Geschäftsanteilen und Anteilen an einer Personenhandelsgesellschaft. An einem anderen Vermögen ist eine Unterbeteiligung nicht möglich.
  • Zwischen dem Hauptbeteiligten und dem Unterbeteiligten muss ein so genannter Unterbeteiligungsvertrag bestehen mit dem gemeinsamen Zweck, die Hauptbeteiligung zu halten und zu nutzen.
  • Der Unterbeteiligte muss sich – wie ein stiller Gesellschafter – mit einer Einlage beteiligen.
  • Der Unterbeteiligte muss am Gewinn (Ertrag) des Hauptbeteiligten teilhaben.

Die Unterbeteiligung ist im Gegensatz zur stillen Gesellschaft (Definition stille Gesellschaft) gesetzlich nicht geregelt. Sie ist eine Variante der Innengesellschaft bürgerlichen Rechts; demzufolge besitzt die Unterbeteiligungsgesellschaft kein Gesamthandsvermögen, der Eigentümer der Hauptbeteiligung ist alleiniger Inhaber des Geschäftsanteils, auf den sich die Unterbeteiligung bezieht.

Der Unterbeteiligungsvertrag zwischen Hauptbeteiligtem und Unterbeteiligtem kann zwar formlos geschlossen werden, sollte aber aus Beweisgründen stets schriftlich erfolgen. Die Zustimmung der anderen GmbH-Gesellschafter (Gesellschafter Definition) ist bei der typischen Unterbeteiligung (dazu weiter unten) in der Regel nicht erforderlich.

Im Unterschied zur GmbH & Still, bei der sich der Stille am Handelsunternehmen einer Gesellschaft beteiligt, bezieht sich die Unterbeteiligung immer nur auf einen Geschäftsanteil. Der Unterschied zu einem Treuhandver- hältnis besteht darin, dass der Hauptbeteiligte den Geschäftsanteil bei der Unterbeteiligung für eigene und fremde Rechnung hält, während bei einem Treuhandverhältnis der Hauptgesellschafter die Beteiligung ausschließlich für fremde Rechnung hält.

Die Rechte und Pflichten von Haupt- und Unterbeteiligtem werden vertraglich so geregelt, dass sich der Hauptbeteiligte in dem Unterbeteiligungsvertrag dazu verpflichtet, die Unterbeteiligung zu halten und dadurch den gemeinsamen Zweck zu fördern. Der Hauptbeteiligte hat die Unterbeteiligung im Interesse des Unterbeteiligten zu verwalten. Bei einer Unterbeteiligung an einem GmbH-Anteil stehen nur dem Hauptbeteiligten die Rechte und Pflichten als Gesellschafter der GmbH zu. Der Unterbeteiligte verpflichtet sich zur Leistung einer Einlage. Diese kann in einer Bareinlage oder in Sachleistungen bestehen. Die Einlage leistet der Unterbeteiligte in das Vermögen des Hauptbeteiligten.

 

VSRW-Verlag

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Ford nutzte den winterlichen Werkurlaub, um ein 68 Tonnen schweres Teilstück einer Stahlbrücke im neu ausgerichteten Lackbereich zu installieren. Die gesamte Installation dieses Teilstücks...

News

Wie kommen Kranke, die nicht in der Lage sind, eine Notfallapotheke aufzusuchen, an ihre dringend benötigten Medikamente? Denn nicht immer sind Angehörige oder Freunde...

Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer

News

Die „XING Regionalgruppe Köln“ ist künftig auf LinkedIn zu finden und heißt dort „Business Regionalgruppe Köln“. Sie ist damit keine XING-Gruppe mehr. „Das Business-Networking...

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

Beliebte Beiträge

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Wo steht Deutschland?, lautet das Motto des diesjährigen Wirtschaftsgipfel Deutschland. Eine Frage, die nach Jugendprotesten rund um das Thema Klimaschutz, den Folgen der Corona-Krise,...

News

Ein Foto mit globaler Symbolkraft: Mehr als 700 führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Spitzenvertreter aus Wirtschaft und Politik aus der ganzen Welt fordern am...

News

Was Coface bereits im Juli zur Herabstufung Deutschlands in der Länderbewertung auf A2 veranlasste, zeigt jetzt auch eine aktuelle Umfrage des Kreditversicherer zum Zahlungsverhalten...

News

Im Jahr 2018 gaben in der Europäischen Union (EU) von den 308 Millionen 18- bis 64-Jährigen etwas mehr als ein Drittel (34%) oder 106...

News

Im Jahr 2016 legten 70,2 Prozent aller nordrhein-westfälischen Erwerbstätigen den Weg zu ihrem Arbeitsplatz überwiegend mit dem Auto zurück.

Aktuell

Mitarbeiter über 50 Jahre werden von Arbeitgebern entgegen gängiger Einschätzung durchaus positiv gesehen. Das ergab eine Befragung des „The Alternative Board (TAB)“, Lehrte, in...

News

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg lädt gemeinsam mit ihren Partnern - der Stadt Bonn und dem Generalkonsulat der Republik Indien - am Montag,...

Fachwissen

Rund drei Viertel der Strategien in Unternehmen scheitern. Und das trotz eines großen Planungsaufwands und perfektionierter Methoden. Welche Herausforderung besonders relevant sind und wie...

Anzeige