Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Weitere Hilfstranche durch IWF freigegeben

Der Internationale Währungsfonds hat eine weitere Hilfstranche für das hoch verschuldete Griechenland freigegeben. Das griechische Parlament billigte bereits Anfang der Woche mehrere Spargesetze.

Der Internationale Währungsfonds hat eine weitere Hilfstranche für das hoch verschuldete Griechenland freigegeben. Das griechische Parlament billigte bereits Anfang der Woche mehrere Spargesetze.

Mit Billigung der Spargesetze wurden die neuen Milliardenhilfen der internationalen Geldgeber freigegeben. Nach Angaben der Regierung in Athen deutet sich nach mehreren Rezessionsjahren in Folge in dem Euroland eine konjunkturelle Wende an. Wie der IWF bei Freigabe der Hilfstranche erklärte, hat sie die wirtschaftliche Prüfung bereits abgeschlossen. Die neue Zahlung umfasst ein Volumen von 3,24 Milliarden Euro. Sie wurde bereits im Voraus von vielen Seiten erwartet. Der IWF finanziert gemeinsam mit den Euroländern milliardenschwere Hilfen für das hoch verschuldete Land. Ohne die Hilfen wäre Athen sowohl wirtschaftlich als auch finanziell kollabiert. Der Löwenanteil der Finanzhilfen wird durch die europäischen Partner Griechenlands gestemmt.

Weitere Hilfen von 49 Milliarden Euro beschlossen

Die Länder der Eurogruppe konnten sich bereits im Dezember darauf verständigen, dass sie Athen mit weiteren Hilfen in Höhe von 49 Milliarden Euro unter die Arme greifen möchten. Von diesen wurden bereits 34 Milliarden Euro ausgezahlt. Athen äußerte sich bereits im Voraus optimistisch, dass der IWF auch die nächste Tranche freigeben wird. Nach Angaben der griechischen Regierung ist mittlerweile die Gefahr, dass Griechenland aus dem Euro austritt, gebannt.

Im griechischen Fernsehen erklärte Finanzminister Ioannis Stournaras, dass sich die Arbeitsgruppe der Eurogruppe für eine Auswahl der nächsten Tranche im Januar entschieden habe. Die Finanzminister der Eurogruppe wollen nach aktuellen Meldungen am 21. Januar über die weitere Auszahlung entscheiden. Zwei weitere kleine Hilfspakete sollen im Februar und März folgen. Sie sollen ein Volumen von jeweils 2,9 Milliarden Euro haben.

 

Florian Weis

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Die Tarifverhandlungen zwischen der Postbank und den Gewerkschaften sind erfolgreich beendet worden. Vertreter der beiden Verhandlungsparteien einigten sich dabei auf einen Abschluss mit folgenden...

News

Ford zählt im Januar insgesamt 19.400 Zulassungen bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen, das entspricht einer Steigerung um 1.546 Einheiten oder 8,7 Prozent. Nach dem...

Seminare & Weiterbildungen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet eine kostenfreie Informationsveranstaltung zum Thema „Unternehmen sichern, schenken und vererben“ aus. Sie findet am Dienstag, 31. Januar,...

Startups

Ein Wochenende voller Neuanfänge, Durchstarter und Erfolgsgeschichten – am 7. und 8. Januar 2017 setzt der Nachrichten- und Wirtschaftssender n-tv seinen Programmschwerpunkt auf die...

Aktuell

Üblicherweise sind Stadtratssitzungen nicht besonders spannend. Die gestrige Verkehrsausschuss-Sitzung war es am Ende aber. Denn die Mülheimer Brücke wird doch nicht wie erwartet ab...

Aktuell

Im Juni kommt es zu wichtigen Entscheidungen in der globalen Finanzwelt. Es ist zu erwarten, dass drei Entscheidungen die Börsen prägen werden: der Brexit,...

News

Jahresauftakt fürs Geschichtsbuch: Am Köln Bonn Airport sind im Januar und Februar zusammen 1,39 Millionen Fluggäste gestartet und gelandet – so viel wie noch...

News

Der Aufsichtsrat der Flughafen Köln/Bonn GmbH hat den Vertrag mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Michael Garvens (57), um weitere 5 Jahre bis Januar 2022...

Anzeige