Connect with us

Hi, what are you looking for?

Interviews

Hans-Günter Grawe über die Kölner Sauberkeit und das Leid des Mittelstandes

Hans-Günter Grawe ist Inhaber des einzigen Natuzzi-Flagship-Stores Deutschlands, der seit 2006 auf dem Hohenzollernring, im ehemaligen Capitol, in Köln vertreten ist. Der 49-jährige Einzelhändler hat mit dem italienischen Raumausstatter nicht nur mediterranen Lifestyle ins Rheinland gebracht. Seine Veranstaltungsreihe im Hause Natuzzi zählen zu den Eventhighlights der Stadt. Im Interview mit Business-on.de gibt sich der Erfolgsunternehmer offen und seiner Wahlheimat Köln gegenüber schonungslos kritikfreudig.

Hans-G�nter Grawe

Business-on.de: Sind Sie gebürtig aus dem Rheinland? 

Hans-Günter Grawe: Nein

Business-on.de: Sind Sie nur beruflich oder auch privat im Rheinland ansässig?

Hans-Günter Grawe: Beruflich und privat

Business-on.de: Wenn Sie zugezogen sind: Seit wann wohnen Sie im Rheinland und was hat Sie damals zu dem Umzug bewogen?

Hans-Günter Grawe: Ich wohne jetzt seit sechs Jahren im Rheinland, davon zweieinhalb Jahre in Köln.

Business-on.de: Was ist das Besondere am Rheinland?

Hans-Günter Grawe: Die Menschen und das Umland

Business-on.de: In welcher Branche sind Sie tätig und seit wann?

Hans-Günter Grawe: Ich arbeite in seit 33 Jahren in der Einrichtungsbranche.

Business-on.de: Wie viele Mitarbeiter beschäftigt Ihr Unternehmen?

Hans-Günter Grawe: Zwei

Business-on.de: Wieso arbeiten Sie gerne im Rheinland?

Hans-Günter Grawe: Weil ich die Stadt Köln und die Rheinländer sehr mag.

Business-on.de: Welche Vorteile sehen Sie für Ihr Unternehmen in einem Standort in der Region?

Hans-Günter Grawe: Die Region wird auch zukünftig ein sehr pulsierender Standort sein, mit sehr vielen interessanten Menschen, Unternehmensgruppen etc.

„Der Kölner Klüngel? Viel Gerede, aber es kommt nichts nach!“

Business-on.de: Macht es die Kommunikationsbereitschaft rund um Köln einfacher beruflich erfolgreich zu sein?

Hans-Günter Grawe: Das ist identisch mit anderen Großstädten und macht es nicht einfacher.

Business-on.de: Ihre Meinung zum berüchtigten Kölner Klüngel

Hans-Günter Grawe: Früher mag es funktioniert haben – heute ist es leider viel Gerede und es kommt nichts nach.

Business-on.de: Sind Sie im Karneval aktiv?

Hans-Günter Grawe: Nein.

Business-on.de: Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?

Hans-Günter Grawe: Ich verbringe meine freie Zeit mit meiner Familie und versuche viel Sport zu treiben.

Business-on.de: In welchen Clubs netzwerken Sie?

Hans-Günter Grawe: Wirtschaftsclub, City Marketing

Business-on.de: Was ist Ihr Lieblingsort in der Region und warum?

Hans-Günter Grawe: Weiß, weil ich da direkt am Rhein wohne und es für mich immer wieder ein Gefühl von Urlaub und Entspannung ist.

Business-on.de: Wie beurteilen Sie die Zukunft Ihrer Branche in der Region?

Hans-Günter Grawe: Wenn ich konsequent die Nische besetze, dann wird die Zukunft nicht viel schlechter.

Business-on.de: Besteht Ihrer Meinung nach hinsichtlich der wirtschaftlichen Faktoren im Rheinland noch Optimierungsbedarf?

Hans-Günter Grawe: Natürlich. Man sollte nie stehen bleiben.

Hans-Günter Grawe: Nicht nur der Mittelstand kommt in Köln zu kurz. Auch die Themen Sauberkeit und Sicherheit werden nicht ausreichend angegangen.

Business-on.de: Sehen Sie sich als Unternehmer seitens der Politik ausreichend unterstützt?

Hans-Günter Grawe: Nein

Business-on.de: Wo besteht noch Handlungsbedarf?

Hans-Günter Grawe: Der klassische Mittelstand ist auch hier leider der, der nicht ausreichend unterstützt wird. Es wäre sehr hilfreich, wenn man sich dafür mehr einsetzten würde. Zusätzlich besteht aus meiner Sicht akuter Handlungsbedarf, was die Themen Sauberkeit und Sicherheit in der Stadt anbelangt. Hier wird alles auf die leichte Schulter genommen, viel geredet, aber nichts umgesetzt.

Business-on.de: Vervollständigen Sie diesen Satz: „Der typische Kölner ist…“

Hans-Günter Grawe: …ein toller sympathischer Mensch, aber meistens leider sehr oberflächlich.

Business-on.de: Wenn Sie mit Ihrem heutigen Wissensstand und Erfahrungsschatz beruflich noch mal von vorne anfangen könnten, welche Entscheidungen würden Sie revidieren?

Hans-Günter Grawe: Keine

Business-on.de: Würde es beim Rheinland bleiben?

Hans-Günter Grawe: Ja

Business-on.de: Beenden Sie diesen Satz: „Wenn ich nicht in Köln wäre, dann wäre ich
…“

Hans-Günter Grawe: …mit einem auf den Standort abgestimmten Konzept woanders.

Business-on.de: 86 Veedel zählt Köln und die Stadt ist ständig im Wandel. Welcher Bezirk wird Ihrer Meinung nach in Zukunft wirtschaftlich von zentraler Bedeutung sein?

Hans-Günter Grawe: Der Süden.

Business-on.de: Das Rheinland ist gerade für Start-Ups offenbar sehr attraktiv und präsentiert sich hinsichtlich Neugründungen sehr dynamisch. Wie ist Ihre Einschätzung zur Kölner Gründer- und Investorenszene?

Hans-Günter Grawe: Viel Gerede, aber wenn es auf tatsächliche Hilfe ankommt, dann verschanzt man sich hinter irgendwelchen Paragraphen und einer schiebt die Verantwortung auf den Anderen.

Business-on.de: Für wachsende Städte ist es oftmals schwer, harte und weiche Faktoren in Einklang zu halten.

Hans-Günter Grawe: Köln mag für Unternehmer seinen Reiz haben, doch ist es eine Stadt, in der Sie Ihre Kinder groß ziehen würden? Wahrscheinlich ja, aber dann in irgendeinem der Außenveedel, definitiv nicht in der Innenstadt.

Business-on.de: Wenn Sie einen Tag lang die Fäden der Stadt ziehen dürften, welche für Sie längst überfällige Entscheidung würden Sie umsetzen?

Hans-Günter Grawe: Sofortiges Ausarbeiten eines Konzeptes zum Thema „Sauberkeit und Sicherheit in der Stadt“ und natürlich das zeitnahe Umsetzen, damit die Händler, die wir haben, weiterhin Spaß haben und neue interessante Marken hinzukommen.

 

Christian Weis

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Unternehmen

Der Discounter Matratzen Concord erschließt im Rahmen seiner Omni-Channel-Strategie einen weiteren Vertriebskanal in Deutschland und Österreich: Ab sofort werden ausgewählte Eigenmarken des Händlers über...

News

Hunger auf Schokolade & Co. in der Pandemie gestiegen: In Köln wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 36.300 Tonnen Süßwaren gegessen – davon...

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Hunger auf Schokolade & Co. in der Pandemie gestiegen: In Köln wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 36.300 Tonnen Süßwaren gegessen – davon...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

Unternehmen

Der Markt für Außenwerbung in Deutschland schien lange Zeit zwischen den Größen Ströer und Wall aufgeteilt zu sein. Als die drei jungen Gründer Vincent...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

Anzeige
Send this to a friend