Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

OLG Hamm: Verstoß gegen Wettbewerbsrecht – Werbung für Schüßler-Salze als „sanfte Begleiter in der Schwangerschaft”

Das Oberlandesgericht Hamm entschied am 13.12.2012 (I-4 U 141/12), dass das Bewerben von Schüßler-Salzen als „sanfte Begleiter in der Schwangerschaft“ als irreführende Werbung gegen das Wettbewerbsrecht verstößt. Damit wies es mit seiner Entscheidung die Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Bielefeld (16 O 42/12) zurück.

Das Oberlandesgericht Hamm entschied am 13.12.2012 (I-4 U 141/12), dass das Bewerben von Schüßler-Salzen als „sanfte Begleiter in der Schwangerschaft“ als irreführende Werbung gegen das Wettbewerbsrecht verstößt. Damit wies es mit seiner Entscheidung die Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Bielefeld (16 O 42/12) zurück.

In dem zugrundeliegenden Fall vertrieb der Beklagte unter anderem die als homöopathische Arzneimittel zugelassenen Schüßler-Salze. Er veröffentlichte in der „Deutschen Hebammen Zeitschrift“ den Werbeslogan „Schüßler-Salze … Sanfte Begleiter in der Schwangerschaft“. Das Landgericht Bielefeld hielt den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung für begründet und ordnete die Unterlassung des Werbeslogans an.

Dieses Urteil bestätigte das Oberlandesgericht Hamm mit der Begründung, die Werbeaussage verstoße gegen § 3 Nr. 1 des Heilmittelwerbegesetzes. Nach dem allgemeinen Sprachgebrauch entstehe durch die Werbung der Eindruck, dass die Einnahme von Schüßler-Salzen speziell für schwangere Frauen eine dauerhaft positive Auswirkung habe. Angesprochen würden hier vor allem fachkundige Hebammen, die in dem Werbeslogan eine Empfehlung für den Einsatz des beworbenen homöopathischen Arzneimittels bei schwangeren Frauen sähen. Dieser Eindruck sei jedoch irreführend, da eine positive Wirkung auf die Schwangerschaft nicht wissenschaftlich belegt werden könne.

Irreführend sei zudem, dass entgegen der Werbeaussage in der Packungsbeilage ausdrücklich vor der Einnahme im Falle einer Schwangerschaft gewarnt werde. Demzufolge sei das ansonsten einsatzfähige homöopathische Arzneimittel also während der Schwangerschaft nur mit Vorsicht anzuwenden. Die Bezeichnung als „Begleiter“ suggeriere hingegen, dass das Mittel auch zur regelmäßigen und dauerhaften Einnahme während der Schwangerschaft geeignet sei. Schüßler-Salze seien damit gerade typisches Produkt für Schwangere. Nach Ansicht des Gerichts stellt damit das Werben mit dem „umfassenden Einsatzbereich“ der Schwangerschaft für Schüßler-Salze ein falsches Wirkungsversprechen dar.

Die irreführende Werbung verstößt laut Urteil auch gegen die Vorschriften des unlauteren Wettbewerbs nach § 3 Absatz 1 UWG, da durch die heilmittelrechtlichen Normen das Wettbewerbsverhalten auf dem Heilmittelmarkt im Interesse der Allgemeinheit geregelt werde. Im Ergebnis hielt das Oberlandesgericht Hamm somit die Werbung des Beklagten wegen der Verstöße gegen das Heilmittelwerbegesetz sowie das UWG für unzulässig.

Fazit: Eine Werbung mit Wirkaussagen ist nur dann unbedenklich, wenn diese auch wissenschaftlich belegt werden können. Daher ist gerade bei Werbung mit homöopathischen Mitteln besondere Vorsicht geboten.

Weitere Artikel der Autorin:

OLG Bamberg: Verkehrssicherungspflicht-Keine Haftung für Sturz auf erkennbar frisch gewischter Treppe

Urteil des BSG vom 12.09.2012 – Wer zahlt die Kosten für einen Krankentransport?

OLG Celle: Zahnarztwerbung mit Vorher-Nachher-Bildern verstößt nicht gegen das Heilmittelwerbegesetz

EuGH: Keine zwingende Zulassungspflicht für das bloße Umfüllen von Medikamenten

 

Agnieszka Slusarczyk

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Unternehmen

Der Discounter Matratzen Concord erschließt im Rahmen seiner Omni-Channel-Strategie einen weiteren Vertriebskanal in Deutschland und Österreich: Ab sofort werden ausgewählte Eigenmarken des Händlers über...

News

Hunger auf Schokolade & Co. in der Pandemie gestiegen: In Köln wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 36.300 Tonnen Süßwaren gegessen – davon...

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der Markt für Außenwerbung in Deutschland schien lange Zeit zwischen den Größen Ströer und Wall aufgeteilt zu sein. Als die drei jungen Gründer Vincent...

News

Eine globale Befragung von E-Commerce-Experten zu den 40 bedeutendsten E-Commerce-Trends in den Jahren 2019 und 2020 hat ergeben, dass Sicherheit und mobile Anwendungen -...

Aktuell

Die Nutzerdaten von WhatsApp sollen künftig mit Facebook geteilt werden. Den neuen Richtlinien können die Nutzer von WhatsApp zwar widersprechen, Rufnummern sollen aber in...

IT & Telekommunikation

Erst im Jahr 2011 ins Leben gerufen und zu Beginn eher negativ behaftet, gehört Snapchat inzwischen zu den angesagtesten Instant-Messaging-Diensten der Welt. Etwa 100...

Interviews

Fond of bags – vernarrt in Taschen, so kann man den ausgeschriebenen Namen der Kölner F.O.Bags GmbH schön übersetzen. Das Unternehmen, das im Jahr...

IT & Telekommunikation

In einem brandaktuellen Urteil vom 10. März 2016 (Aktenzeichen: 12 O 151/15) hat das Landgericht (LG) Düsseldorf einen gewerblichen Websitebetreiber dazu verurteilt, den Facebook-Like-Button...

Fachbeiträge Recht & Steuern

Arbeitszeiten „9 to 5“ sind in der heutigen Zeit passé. Flexibilität ist gefragt – sowohl aufseiten von Arbeitgebern als auch bei Arbeitnehmern. Viele Branchen...

News

Bei WhatsApp herrscht mal wieder Spam-Alarm. Alles beginnt mit der kleinen unscheinbaren Nachricht „Hast du dieses Glücksrad Ding gesehen“. User sollen dadurch bewegt werden,...

Anzeige
Send this to a friend