Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

KMU geben dem Wirtschaftsstandort eine „Drei plus“

Die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der Region bewerten ihren Standort im Durchschnitt mit der Schulnote 2,8. Damit ist die Bewertung gegenüber der Vorjahresumfrage der IHK Köln mit einer 2,5 leicht gesunken. Insgesamt sind die größten Herausforderungen und Belastungen für die Unternehmen di eselben geblieben: Hohe Kosten für Energie, hohe Gewerbesteuern , schlechter Zustand der kommunalen Straßen, mangelnde Breitband – Ausstattung und teils nicht zufriedenstellende Qualifikation von Bewerbern für Arbeitsplätze und Ausbildungsstellen sind hier d ie wesentlichen Faktoren.

Die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der Region bewerten ihren Standort im Durchschnitt mit der Schulnote 2,8. Damit ist die Bewertung gegenüber der Vorjahresumfrage der IHK Köln mit einer 2,5 leicht gesunken. Insgesamt sind die größten Herausforderungen und Belastungen für die Unternehmen di eselben geblieben: Hohe Kosten für Energie, hohe Gewerbesteuern , schlechter Zustand der kommunalen Straßen, mangelnde Breitband - Ausstattung und teils nicht zufriedenstellende Qualifikation von Bewerbern für Arbeitsplätze und Ausbildungsstellen sind hier d ie wesentlichen Faktoren.

Überwiegend positiv sehen die KMU derweil die Erreichbarkeit am Standort, die Nähe zu Kunden und Geschäftspartnern, das Schul – und Weiterbildungsangebot und die Attraktivität für Arbeitskräfte von außerhalb. Als durchaus angemess en empfindet ein Großteil der Unternehmen die Lohnkosten sowie die Gebühren für Müll und (Ab – )Wasser.

In den einzelnen Teilregionen des IHK – Bezirks fällt die Bewertung leicht unterschiedlich aus: Während die Kölner Unternehmen ihrem Standort mit 2,6 die b este Note geben, erhält der Oberbergische Kreis nur eine 2,7. Am schlechtesten schneiden Leverkusen, der Rheinisch – Bergische Kreis und der Rhein – Erft – Kreis mit einem Schnitt von 2,8 ab.

„Die Herausforderungen bleiben im Grunde dieselben“, sagt Dr. Ulrich S. Soénius, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Köln und Geschäftsbereichsleiter Standortpolitik: „Die teils enorm hohen Hebesätze der Gewerbesteuer sind ein echter Standortnachteil. Wir werden aber auch weiter dafür kämpfen, dass der Breitbanda usbau gerade im ländlichen Raum schneller vorangeht und dass mehr und gezielter in die Verkehrsinfrastruktur investiert wird. Nur dann kann die Region wirtschaftlich erfolgreich bleiben.“

538 Unternehmen haben sich an der Umfrage beteiligt, die die IHK Kö ln seit 2010 jedes Jahr durchführt. Die komplette Analyse mit detaillierten Ergebnissen zu den einzelnen Themen, auch aufgeschlüsselt nach Teilregionen, finden Sie unter www.ihk-koeln.de/54198.

Quelle: IHK Köln

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Kaum eine Branche leidet stärker unter den Corona-Beschränkungen als die Gastronomie. Mit sinkenden Temperaturen wird es daher überlebensnotwendig sein, den Schutz der Gäste im...

Unternehmen

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG übernimmt die Mehrheit der Anteile der Oramon Development SL. Das Unternehmen mit Büros in Valencia (Hauptsitz) und Amsterdam...

News

Als Anlaufstelle für wirtschaftliche Fragestellungen rund um den Corona-Virus bündelt die KölnBusiness Wirtschaftsförderung die aktuell vorhandenen Informationen und Services für Kölner Unternehmen.

Aktuell

Was einst „CologneBay“ hieß, heißt ab sofort „RheinlandStartups“. Die Startup-Plattform erhält einen neuen Markenauftritt. RheinlandStartups soll als zentrale Anlaufstelle für alle innovativen Startups aus...

IT & Telekommunikation

Überall wird von der Digitalisierung und ihrer Auswirkung auf viele Bereiche des Lebens gesprochen. Doch was bedeuten die Veränderungen durch die Digitalisierung für die...

IT & Telekommunikation

Erpressungssoftware, Viren, Trojaner und immer neue Sicherheitslücken halten Unternehmen und IT-Sicherheitsdienstleister weltweit auf Trab. Ein Dienstleister aus Köln macht derzeit von sich reden: Network...

News

Ab sofort kooperiert der Digital Hub Cologne mit der in Köln ansässigen HealthCare Futurists GmbH. Ziel ist die Stärkung der regional ansässigen Unternehmen, der...

Lokale Wirtschaft

Wirtschaftsclub Köln und IHK Köln zu den eventuellen Folgen des Aus von Jamaika

Anzeige