Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Rechtsfall des Tages: Vertragsstrafe in AGB und Mietvertrag über Wohnraum

Ich wohne seit Februar dieses Jahres zur Miete. Zum Ende Mai habe ich den Mietvertrag gekündigt und bin aus der Wohnung ausgezogen. Jetzt hat mich mein ehemaliger Vermieter in einem Schreiben letzte Woche aufgefordert, ihm 500 Euro zu zahlen. Dabei hat er auf Nr. 11 des Mietvertrags verwiesen, wonach ich beim Auszug innerhalb eines Jahres nach Vertragsschluss eine Bearbeitungsgebühr in dieser Höhe zahlen muss. Muss ich ihm das Geld geben?

Ich wohne seit Februar dieses Jahres zur Miete. Zum Ende Mai habe ich den Mietvertrag gekündigt und bin aus der Wohnung ausgezogen. Jetzt hat mich mein ehemaliger Vermieter in einem Schreiben letzte Woche aufgefordert, ihm 500 Euro zu zahlen. Dabei hat er auf Nr. 11 des Mietvertrags verwiesen, wonach ich beim Auszug innerhalb eines Jahres nach Vertragsschluss eine Bearbeitungsgebühr in dieser Höhe zahlen muss. Muss ich ihm das Geld geben?

Antwort WBS:

Nein, Ihr ehemaliger Vermieter kann die Zahlung der 500 Euro nicht von Ihnen verlangen, da Nr. 11 des Mietvertrages unwirksam ist.

Grundsätzlich können Vertragspartner gemäß § 339 BGB vereinbaren, dass für den Fall, dass eine bestimmte Handlung vorgenommen oder unterlassen wird, eine bestimmte Geldsumme als Strafe zu zahlen ist.

Allerdings gibt es gesetzliche Grenzen der Zulässigkeit solcher Vertragsstrafenvereinbarungen.

Solche Regelungen finden sich insbesondere im Anwendungsbereich von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) im Sinne des § 305 Abs. 1 Satz 1 BGB, also bei für eine Vielzahl von Verträgen vorformulierten Vertragsbedingungen, die die eine Vertragspartei der anderen bei Abschluss des Vertrages stellt. So ist nach § 309 Nr. 6 BGB eine Bestimmung, durch die dem Verwender für den Fall, dass der andere Vertragsteil sich vom Vertrag löst, Zahlung einer Vertragsstrafe versprochen wird, unwirksam. Bei Nr. 11 Ihres Mietvertrages handelt es sich um eine solche AGB, und diese konstruierte Bearbeitungsgebühr stellt auch eine Vertragsstrafe dar, so dass die Klausel bereits danach – unabhängig vom Zeitpunkt des Auszugs – unwirksam ist.

Speziell für Mietverträge über Wohnraum existiert allerdings zum Schutz des Mieters eine noch umfassendere Regelung. Nach § 555 BGB ist eine Vereinbarung, durch die sich der Vermieter eine Vertragsstrafe vom Mieter versprechen lässt, unwirksam. Danach ist nicht erforderlich, dass es sich um eine AGB handelt. Vielmehr wird jegliche Art und Form der Vertragsstrafenvereinbarung erfasst. Ein Verstoß gegen dieses gesetzliche Verbot führt gemäß § 134 BGB zur Nichtigkeit der entsprechenden Vereinbarung. Der Vermieter kann sich also nicht darauf berufen.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Die Cura Versicherungsvermittlung GmbH veranstaltet am 2. Juli 2022 im Parkstadion Dillingen/Saar zum wiederholten Mal sein Charity-Fußballturnier „Cura for Kids“, dessen Reinerlös dem Kinderhospiz-...

Beliebte Beiträge

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Finanzen

Jeder wünscht sich ein langes, glückliches Leben und Gesundheit bis ins hohe Alter. Doch schwere Krankheiten oder Unfälle lassen sich nicht vorhersehen. Eine Risikolebensversicherung...

Aktuell

Im Jahr 2015 wurde durch die Bundesregierung die Mietpreisbremse eingeführt. Neuvermietete Wohnungen dürfen demnach nur zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Viele Vermieter...

Aktuell

Die Kooperation zwischen dem Bundesligisten 1. FC Köln und der Ford-Werke GmbH wird auch in den kommenden Spielzeiten fortgesetzt. Erstmals wurde dabei der Vertrag...

News

Verhaltener Start in das Ausbildungsjahr 2016: Die Zahl der neu eingetragenen Ausbildungsverträge liegt im 1. Quartal 2016 im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK)...

News

Der Aufsichtsrat der Flughafen Köln/Bonn GmbH hat den Vertrag mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Michael Garvens (57), um weitere 5 Jahre bis Januar 2022...

Fachbeiträge Recht & Steuern

„Wo Du Deinen Glauben verloren hast, da musst Du ihn suchen!“ Mit diesem Satz erklärte Herr Prof. Dr. H. Hübner meinen Kommilitonen und mir...

News

Wenn es um die Wohnung geht, greift der Deutsche gerne tief in die Tasche. Laut Forschern wird außerdem der Wunsch nach immer mehr Platz...

Aktuell

Der wohl bekannteste und erfolgreichste deutsche Youtube-Star verlässt sein Netzwerk Mediakraft. Über 32 Millionen Klicks monatlich hat er generiert. Doch gibt es wohl offensichtliche...

Anzeige