Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Apple wegen HD Betrugs verklagt

Ein amerikanischer Anwalt hat eine Sammelklage gegen den Technologiekonzern Apple eingereicht. Das Unternehmen soll über iTunes HD Produkte verkauft haben, die auf vielen älteren Geräten nicht abspielbar waren.

Ein amerikanischer Anwalt hat eine Sammelklage gegen den Technologiekonzern Apple eingereicht. Das Unternehmen soll über iTunes HD Produkte verkauft haben, die auf vielen älteren Geräten nicht abspielbar waren.

Altes iPhone

Der Anwalt war selbst Besitzer eines alten iPhones. Über iTunes 8.0 lud er den Film „Big Daddy“ in HD herunter. Erst danach merkte er, dass sein altes Handy nicht dazu geeignet war, Inhalte in hoher Auflösung abzuspielen. Stattdessen war der Film nur in „Standard Definition“ zu schauen. Für den HD Inhalt zahlte der Anwalt einen Aufschlag von $ 1.

Daraufhin erhob der Anwalt Klage gegen Apple wegen Betrugs, ungerechtfertigter Bereicherung und Verletzung des Verbraucherschutzrechts. Er reichte die Klage sowohl im eigenen Namen als auch als Sammelklage im Juni 2013 ein.

Betrug durch Apple

Der Anwalt behauptet, Apple habe ihn betrogen, da die vorgegebene Einstellung von iTunes 8.0 auf HD gestellt wurde, obwohl der Technologiekonzern wohl wusste, dass viele alte Geräte einschließlich iPhones oder iPads (hier finden Sie weitere News zum Thema iPhone) solche Inhalte nicht abspielen konnten.

Apple wird vorgeworfen, HD Inhalte an Besitzer von Standard-Geräten verkauft zu haben, obwohl die technische Möglichkeit bestand, dies zu verhindern. Apple habe es unterlassen, Kunden darauf hinzuweisen, dass bei solchen Geräten Inhalte nur in Standard Definition zu sehen waren. Viele Kunden hätten daher sinnlos den zusätzlichen $1 für HD Inhalt bezahlt.

Nach Ansicht der Anwalt, habe iTunes die alten Geräte automatisch erkannt. Daher hätte Apple dafür sorgen sollen, dass HD Inhalt nicht auf „Standard“ Handys heruntergeladen werden konnte. Im Rahmen der Klage verlangt der Anwalt Schadensersatz, zuzüglich Zinsen und Anwaltskosten.

Sündenbock

Anmerkungen von der Kanzlei Nietze betonen, dass es bei iTunes klar zu erkennen war, welche Inhalte HD waren und welche nur SD waren. Die Kanzlei ist der Meinung, der Anwalt suche nur einen Sündenbock, da er sich nicht anständig über sein eigenes Gerät informiert habe.

Nichtsdestotrotz gibt es sicherlich auch jene, die den gleichen Fehler gemacht haben, und die sich daher ebenfalls betrogen fühlen.

Es ist jetzt abzuwarten wie das Gericht auf die Klage reagieren wird.

Ähnliche Artikel:

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

Beliebte Beiträge

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

RheinEnergieStadion RheinEnergieStadion

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

Henriete Reker und Dr Manfred Janssen Henriete Reker und Dr Manfred Janssen

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

Corona – Lohmar testet sicher, schnell und kostenlos Corona – Lohmar testet sicher, schnell und kostenlos

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

Martin Müller (r.) und Klaus Offermann (l.) unterstützen in der "Mister Matching Community" KMUs, Freiberufler und Selbständige Martin Müller (r.) und Klaus Offermann (l.) unterstützen in der "Mister Matching Community" KMUs, Freiberufler und Selbständige

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

IT & Telekommunikation

Wer einen Blick in die Medien, verschiedene Online Shops und in den klassischen Einzelhandel wagt, erhält schnell den Eindruck, das moderne Zuhause der Zukunft...

Startups

Mit seinem Internet-Of-Things-Betriebssystem nymea hat das Wiener Start-Up guh einen weiteren großen Schritt gemacht und eine siebenstellige Millionensumme eingesammelt. Mit seiner Software positioniert sich...

IT & Telekommunikation

Es ist immer und überall dabei, das Smartphone. Doch gerade bei diesem Gerät mit sehr sensiblen Daten, vernachlässigen die User zumeist den Geräteschutz. Warum...

IT & Telekommunikation

Am 29. März 2017 wird bundesweit die TV-Übertragungstechnik DVB-T abgeschaltet. Das TV-Signal wird dann über den neuen Standard DVB-T2 in die deutschen Wohnzimmer übertragen....

IT & Telekommunikation

Höhere Bildschirmauflösung, stärkere Prozessoren, flachere Gehäuse: Zum Start des Mobile World Congress heute in Barcelona warten die Smartphone-Hersteller wieder mit den neuesten Modellen auf....

IT & Telekommunikation

Apple-Nutzer sollten in den nächsten Tagen den Händler ihres Vertrauens aufsuchen. Das kalifornische Unternehmen ruft alle Netzteile zurück, die zwischen 2003 und 2015 hergestellt...

IT & Telekommunikation

Apples iPad Pro ist das bislang größte iPad auf dem Markt - mit 12,9 Zoll ist das Display so groß wie der Monitor eines...

News

Im Konkurrenzkampf der Videostreaming-Dienste wirft der weltgrößte Online-Händler Amazon Geräte der Wettbewerber Apple und Google aus dem Sortiment. Ob die Geräte auch in Deutschland...

Anzeige
Send this to a friend