Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Google+: Wann darf Google mit Profilbild werben?

Die von Google angekündigten neuen Nutzungsbedingungen sehen vor, dass die Fotos der Profilnutzer künftig für Werbung genutzt werden dürfen. Hiergegen regen sich jetzt Proteste. Die Frage ist jedoch, ob der Nutzer überhaupt aktiv werden muss, um dies zu verhindern.

Die von Google angekündigten neuen Nutzungsbedingungen sehen vor, dass die Fotos der Profilnutzer künftig für Werbung genutzt werden dürfen. Hiergegen regen sich jetzt Proteste. Die Frage ist jedoch, ob der Nutzer überhaupt aktiv werden muss, um dies zu verhindern.

Die voraussichtlich am 11.11.2013 in Kraft tretenden neuen Nutzungsbedingungen sehen im Rahmen der neuen Funktion „soziale Empfehlungen“ vor, dass unter anderem das Profilbild und der Profilnamen der Google+ Nutzer für Werbung verwendet werden dürfen. Er soll dabei angeblich die „Wahl“ haben.

Opt-in oder Opt-out-Verfahren?

Die Frage ist jedoch, ob der Nutzer aktiv werden muss, soweit er das nicht möchte. Dies hängt davon ab, ob Google hier das opt-in Verfahren oder das opt-out Verfahren anwendet. Opt-in bedeutet, dass diese neue Funktion erst einmal deaktiviert ist und der Nutzer sie über die Einstellungen aktiviert ist. Anders ist die Situation beim sogenannten Opt-out, das nach deutschem Datenschutzrecht sehr fragwürdig ist. Hier müssten die Nutzer die neue Funktion über die Einstellungen deaktivieren. Wie die Ankündigung von Google hier zu verstehen ist, wird in den Medien und deren Nutzerforen unterschiedlich beurteilt.

Wie Google+-Nutzer sich verhalten sollten

Ich verstehe diese Ankündigung aufgrund des folgenden Satzes: „Wenn diese Einstellung nicht aktiviert ist, werden Ihr Profilname und Foto weder in der Anzeige für Ihre Lieblingsbäckerei noch in anderen Anzeigen verwendet.“ eigentlich so, dass die neue Funktion vom Google+ Nutzer aktiviert werden muss (auch wenn nicht ausdrücklich gesagt wird, dass die Aktivierung vom Nutzer selbst vorgenommen werden muss). Merkwürdig finde ich allerdings, dass beim Aufrufen der von Google bereitgestellten Webseite vor dem Text „Basierend auf meinen Aktivitäten kann Google meinen Namen und mein Profilbild in sozialen Empfehlungen einblenden, die in Anzeigen erscheinen.“ bei mir ein voreingestellter Haken verwendet wird. Am besten kontrollieren Sie das daher und rufen nach dem Einloggen Ihr Konto auf. Dann schauen Sie in der linken Leiste unter „Google+“ nach den Einstellungen. Wenn dort unter soziale Empfehlungen „aktiviert“ steht, sollten Sie die auf „Bearbeiten“ klicken, das Häkchen entfernen und auf „Speichern“ drücken.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

Beliebte Beiträge

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

RheinEnergieStadion RheinEnergieStadion

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Die Zurich Gruppe Deutschland wird ab 1. September 2019 Versicherungspartner der Numbrs Personal Finance AG und bietet künftig ausgewählte Produkte über die Finanz-App Numbrs...

News

Im Februar 2019 gestartet, kann die App auskunft.de bereits sichtbare Erfolge vorweisen und Suchern aussagekräftige Informationen zur Verfügung stellen, die helfen, den richtigen Anbieter...

Marketing News

Influencer-Marketing hat sich professionalisiert – vom Hype, der hip, schick und cool ist, zum wichtigen Touch-Point in der Customer-Journey. Während Lifestyle-Marken schon lange den...

News

Mit der Vermietung an ein stark expandierendes E-Commerce-Unternehmen ist das innerhalb der BVT Ertragswertfonds Nr. 2 befindliche Gebäudeensemble in der Christophstraße/ Probsteigasse in Köln...

IT & Telekommunikation

Über 1,2 Milliarden Menschen nutzen Microsoft Office - und immer mehr Unternehmen nutzen dabei Office 365. Pro Monat schließen 50.000 Unternehmen ein Abonnement für...

News

Plötzlich war beim Blick auf WhatsApp alles anders. Nun beschäftigt viele WhatsApp-User die Frage, was es mit der neuen Status-Funktion auf sich hat und...

Interviews

Dass Empfehlungen im Marketing eine große Rolle spielen, ist längst keine Neuheit mehr. Dennoch wird das Potenzial in vielen Unternehmen noch immer nicht genutzt....

News

WhatsApp hat mit dem aktuellen Update insbesondere für Gruppenchats ein Tool installiert, dass die Kommunikation dort einfacher macht. In der neuen Version der App...

Anzeige
Send this to a friend