Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

40 Jahre Arbeitsschutz Marke „Jederzeit Sicherheit“

Auch Gesetze können Jubiläum feiern. Seit genau 40 Jahren gibt es die Bestimmungen zur Sicherheit am Arbeitsplatz. Im Prinzip ein Gesetz, das jeder – zumindest der älteren Generation – durchaus geläufig war. Denn die Deutsche Bundespost begleitete die Einführung und Umsetzung der neuen Paragraphen mit einer Serie Dauerbriefmarken unter dem Titel „Jederzeit Sicherheit“.

Auch Gesetze können Jubiläum feiern. Seit genau 40 Jahren gibt es die Bestimmungen zur Sicherheit am Arbeitsplatz. Im Prinzip ein Gesetz, das jeder – zumindest der älteren Generation – durchaus geläufig war. Denn die Deutsche Bundespost begleitete die Einführung und Umsetzung der neuen Paragraphen mit einer Serie Dauerbriefmarken unter dem Titel „Jederzeit Sicherheit“.

Das deutsche Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit, kurz Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) genannt, bildet die Grundlage des modernen Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Die Anfänge reichen weit zurück. Mit der Einführung der Dampfmaschine um 1800 und der Industrialisierung der Arbeitswelt häuften sich die Arbeitsunfälle. Die Schuld daran wurde zumeist den Arbeitnehmern gegeben. Erst im Dezember 1973 wurde ein Gesetz zum Schutz der Arbeitnehmer verabschiedet. Dessen Leitgedanke ist es, eine fachkundige Beratung der Arbeitgeber sicherzustellen.

Das ASiG beinhaltet drei Schwerpunkte. Zum einen wird darin die Pflicht des Arbeitgebers manifestiert, sich in Sachen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz von Fachleuten beraten zu lassen. Das gilt bereits bei einem Mitarbeiter. Kann der Arbeitgeber keinen qualifizierten, betriebsinternen Berater stellen, hat er auch die Möglichkeit, diese Aufgabe einem überbetrieblichen Dienst, wie zum Beispiel TÜV Rheinland, zu übertragen. Im Weiteren legt das Gesetz fest, welche speziellen Qualifikationen die Arbeitsmediziner und Fachkräfte für Arbeitssicherheit mitbringen müssen und welche Arbeitsaufgaben ihre Tätigkeit explizit umfasst.

„Leider nimmt es nicht jeder Arbeitgeber mit den gesetzlichen Anforderungen an den Arbeitsschutz so genau“, bestätigt der TÜV Rheinland-Experte Werner Lüth. Der Verstoß gegen die Vorgaben kann aus Unwissenheit geschehen. Manche Arbeitgeber lassen es aber bewusst drauf ankommen. Problematisch wird es, wenn sich in einem Unternehmen ein schwerer Arbeitsunfall zuträgt oder es zu einer arbeitsbedingten Erkrankung kommt. Wäre dieses vermeidbar gewesen, hätte man sich an das ASiG gehalten, hat der Arbeitgeber fahrlässig gehandelt. Mit der Konsequenz, dass er straf- sowie zivilrechtlich belangt werden kann.

 

Florian Weis

Anzeige

Die letzten Beiträge

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

Beliebte Beiträge

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Meistert Deutschland die digitale Transformation? Vor der Corona-Pandemie fielen die Antworten auf diese Frage häufig negativ aus. Doch der digitale Wandel ist realisierbar.

Personal

Im Januar 2020 wurde der allgemeine gesetzliche Mindestlohn zum mittlerweile vierten Mal erhöht, auf aktuell 9,35 Euro. Doch lediglich 11% der befragten Unternehmen planen...

Personal

Zahlreiche Experten erwarten für 2020 nur noch ein verhaltenes Wirtschaftswachstum oder sogar eine leichte Rezession. Aber die Arbeitnehmer in Deutschland sind weiterhin zuversichtlich, wie...

Personal

Banken, Automobilunternehmen und viele andere Großkonzerne verschiedener Branchen bauen derzeit tausende Stellen ab. Das belegen Dutzende Meldungen der letzten Wochen und Monate. Dieser Trend...

Messen

Die weltweite Leitmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit A+A hat neue Bestmarken erreicht. Insgesamt 1.930 Aussteller aus 63 Nationen...

Seminare & Weiterbildungen

Das E-Business-Seminar von Prof. Dr. Tobias Kollmann ist jetzt auch als Onlinekurs verfügbar. Die Teilnehmer erfahren in 40 Lehreinheiten wissenswertes zu den Themen: Digitaler...

Unternehmen

Die Arbeit im Homeoffice wird zum Standard. In knapp jedem dritten deutschen Unternehmen (30 Prozent) können Mitarbeiter ganz oder teilweise von Zuhause aus arbeiten....

Aktuell

Im Jahr 2015 wurde durch die Bundesregierung die Mietpreisbremse eingeführt. Neuvermietete Wohnungen dürfen demnach nur zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Viele Vermieter...

Anzeige
Send this to a friend