Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Schlägt das Rheinland-Valley die Hauptstadt? NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart setzt auf ABCD

Die Hochschul- und Wirtschaftsregion ABCD (Aachen-Bonn-Cologne-Düsseldorf) hat beste Chancen, im Wettlauf um das deutsche Gegenstück zum Silicon Valley zu gewinnen. Zwar liegt Berlin im Moment noch vorne, doch die Hauptstadt ist vor allem noch die Nummer 1, weil in der deutschen Provinz lange die Zeichen der Zeit nicht erkannt wurden. Davon ist der neue NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, fest überzeugt.

Antonie Schweizer

Als Gastredner beim Kamingespräch, eine Gemeinschaftsveranstaltung von PepperMINT und Wirtschaftsclub Köln, überzeugte der Minister die geladenen Gäste von der positiven Zukunft des Rheinlands. Über 50 Gäste waren der Einladung in die Kölner Merck Finck Privatbankiers AG gefolgt. Marc E. Kurtenbach, Direktor, und Frank Hoppe, Leiter des Kölner Standorts, begrüßten die Repräsentanten der rheinischen Wirtschaft und dankten Karin Bäck, Gründerin und Chefin von PepperMINT, für die Initiative des nunmehr schon dritten „Kamingesprächs“ in dem Bankhaus. PepperMINT, ein Personalentwicklungs-Programm, schärft das Führungspotenzial von Frauen in der Industrie.

Vor allem die rheinischen Hochschulen sowie die benachbarten Forschungseinrichtungen (so die zahlreichen Max Planck-Institute oder das Forschungs-Zentrum Jülich) sind Garanten für die positive Entwicklung, so Pinkwart. Bei der Exzellenz-Initiative, einem harten Wettbewerb der deutschen Universitäten und Hochschulen um staatliche Fördermittel liegen Köln mit 4, Aachen mit 5 und Bonn mit 7 Clustern in der Spitzengruppe. Und auch weit vor den Berliner und Münchnern.

Success-Story Street Scooter

Wie produktiv die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft sein kann, erläuterte Pinkwart an der Entwicklung der „Street Scooter“, dem Elektro-Flitzer der Post. Nachdem alle europäischen Autofirmen den Postlern das gewünschte E-Auto nicht entwickeln und liefern konnten, konstruierten die Aachener Professoren Günther Schuh und Achim Kamper mit ihren Teams, (hauptsächlich auch Studenten) maßgeschneiderte „Stromer“ eines neuen Typs. Inzwischen kaufen nicht nur die Brief- und Paketzusteller diese Scooter. Auch andere Branchen platzieren ihre Order bei dem Logistikkonzern – und Ford ist der erste der klassischen Autokonzerne, der auf den fahrenden Zug aufgesprungen ist und wichtige Komponenten liefert. Für NRW besonders positiv: die Scooter werden in Aachen und Düren gebaut. „Professor Schuh ist der deutsche Elon Musk“, lobte Pinkwart die Wissenschaftler von der RWTH Aachen.

Unicorn der Startup-Szene: Hotelsuchmaschine trivago

In der Sachsen-Metropole Leipzig wurde die Grundlage für die weltweite Erfolgsgeschichte der „trivago NV“ gelegt. Drei Studenten der HHL, an der Pinkwart von 2011 bis zu seinem Amtsantritt in der NRW-Landesregierung Rektor war, realisierten in Düsseldorf ihre Idee einer Metasuchmaschine für Hotelbetten weltweit. Ihre Gründung gehört heute in über 50 Ländern zu den Marktführern. Trivago-Shares sind an der amerikanischen NASDAQ notiert. Das Unternehmen gehört zu den ‚unicorns‘, den Einhörnern. So bezeichnet man Neugründungen, die mindestens eine Milliarde Dollar wert sind.

„Wir werden im Rheinland bald viele success stories schreiben können“, meint Minister Pinkwart optimistisch. „Im Rheinland leben mehr Talente als in Berlin und München. Die große Zahl von Startups an der Spree hat viele Ursachen, aber der Hauptstadt fehlt vor allem innovative Industrie. Die neuen Ideen und Verfahren brauchen auch die Nachbarschaft der Etablierten, die diese aufgreifen und umsetzen. Der FDP-Politiker kann sich einen Seitenhieb auf die rot-grüne Vorgänger-Regierung nicht verkneifen: „In den letzten sieben Jahren ist unser Land nicht vorwärts gekommen“, bedauerte er – und konnte sich über den starken zustimmenden Applaus freuen.

Als für Digitalisierung zuständiger Minister versprach er, dass endlich auch in NRW-Amtsstuben der Fortschritt zur Erleichterung der bürokratischen Arbeit mit den Bürgern einziehen wird: Gewerbeanmeldungen und die Zuteilung von Steuernummern sollen bald digital möglich sein.

 

Ulrich Gross

Anzeige

Die letzten Beiträge

Unternehmen

Der Markt für Außenwerbung in Deutschland schien lange Zeit zwischen den Größen Ströer und Wall aufgeteilt zu sein. Als die drei jungen Gründer Vincent...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

News

Schon im Jahr 2020 hat der DEVK-Vorstand angekündigt, Versicherten einen Teil ihrer Beiträge zurückzuzahlen, wenn die Schadenentwicklung dies möglich macht. Der Kölner Versicherer hält...

Beliebte Beiträge

News

Die Corona-Pandemie verursacht weiterhin starke Einschränkungen – speziell im Einzelhandel, der Gastronomie und bei Dienstleistern. Allerdings besitzt die Kölner Innenstadt eine robuste Basis, um...

News

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der...

News

In zentraler Lage im ehemaligen Opel Autohaus Bässgen, Frankfurter Straße in Siegburg, eröffnete die Medicare ein COVID-Testzentrum, um nun auch im Raum Siegburg für...

News

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG erweitert ihren Vorstand. Dirk Steinmetz ist seit dem 01.11.2020 als Chief Financial Officer (CFO) für den Bereich Finance...

Startups

Das Kölner bio-vegane Restaurant Bunte Burger gewinnt den zum zweiten Mal ausgelobten METRO Preis für nachhaltige Gastronomie. Das konsequent grüne Konzept des fleischlosen Burger...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

Weitere Beiträge

News

Zum autonomen Transport der Zukunft gehört ein autonomer Trailer – logisch, denn hier findet der Transport schließlich statt. Deshalb fördert das Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft...

News

Deutschland ist in der Europäischen Union mit rund 221.500 Industrie-Robotern die am stärksten automatisierte Volkswirtschaft - der Bestand stieg um 3 % (2019). Damit...

News

Der Wirtschaftsdialog Mülheim fand am 9. September zum dritten Mal im Lokschuppen Mülheimer Hafen statt. Die Netzwerkveranstaltung fokussiert sich auf den Stadtbezirk Mülheim, mit...

News

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier besuchte heute die Ford-Werke in Köln. Er traf sich zu Gesprächen mit Stuart Rowley, Vorsitzender des Vorstandes Ford Europa, sowie Gunnar...

Personal

Zahlreiche Experten erwarten für 2020 nur noch ein verhaltenes Wirtschaftswachstum oder sogar eine leichte Rezession. Aber die Arbeitnehmer in Deutschland sind weiterhin zuversichtlich, wie...

News

Unter dem Motto "XING Backstage" lädt die XING Regionalgruppe Köln am Dienstag, 3. Dezember 2019, zu einem außergewöhnlichen Networking-Event in die MOTORWORLD Köln /...

News

Anfang November trafen sich rund 100 Top-Entscheider aus Transport und Logistik zum Wiehler Forum, um die Zukunftsthemen der Branche zu diskutieren – und das...

News

Ein Foto mit globaler Symbolkraft: Mehr als 700 führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Spitzenvertreter aus Wirtschaft und Politik aus der ganzen Welt fordern am...

Anzeige
Send this to a friend