Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

KG Berlin: Google muss keine verunglimpfenden Snippets entfernen

Der Betreiber einer Suchmaschine wie Google haftet nicht dafür, wenn der angezeigte Betroffene durch einen Snippet verunglimpft wird. Hierdurch wird dieser nicht in seinem allgemeinen Persönlichkeitsrecht verletzt. Dies hat jetzt auch das Kammergericht Berlin entschieden.

Der Betreiber einer Suchmaschine wie Google haftet nicht dafür, wenn der angezeigte Betroffene durch einen Snippet verunglimpft wird. Hierdurch wird dieser nicht in seinem allgemeinen Persönlichkeitsrecht verletzt. Dies hat jetzt auch das Kammergericht Berlin entschieden.

Wenn ein Internet-Nutzer bei Google einen bestimmten Suchbegriff eingibt, wird bei der Anzeige des Suchergebnisses lediglich ein kleiner Ausschnitt des Textes angezeigt. Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes Snippet. Das Problem ist dabei allerdings, dass aufgrund der automatischen Erfassung nicht immer die richtige Kernaussage des Textes wiedergegeben wird.

So war es auch in einem Fall, über den das Kammergericht Berlin zu entscheiden hatte. Dort konnte man nach der Lektüre eines Snippets den Eindruck gewinnen, dass ein Autor völlig verzweifelt die Bühne verlassen habe. Dieses hatte den folgenden Inhalt: „Showbusiness: Eklat – Bastian Sick tritt unter Buhrufen ab…“ Dabei war das in Wirklichkeit gar nicht der Fall. Die unzutreffende Darstellung kam unter anderem dadurch, dass der verlinkte Zeitungs-Beitrag in Form einer Satire geschrieben war. Das war auch beim Lesen dieses Textes gut erkennbar. Trotzdem beantragte der Autor eine einstweilige Verfügung, durch die Google zur manuellen Entfernung dieses Snippets gezwungen werden sollte.

Das Kammergericht Berlin erließ jedoch die begehrte einstweilige Verfügung gegen Google nicht. Die Richter entschieden am 25.07.2011 (Az. 10 U 59/11), dass der betroffene Autor keinen Anspruch auf Entfernung des bei Google angezeigten Textausschnittes hat. Hierin liegt keine Verletzung seines allgemeinen Persönlichkeitsrechtes. Der Betreiber einer Suchmaschine kann nämlich nicht für den im Snippet angezeigten Inhalt verantwortlich gemacht werden. Dies begründen die Richter damit, dass Suchmaschinen einen fremden Inhalt darstellen, der automatisch geriert wird. Infolgedessen können die Nutzer nicht darauf vertrauen, dass die Aussage eines bestimmten Textes zutreffend getroffen wird. Dies ist ihnen nach Ansicht des Gerichtes auch geläufig.

Diese Entscheidung ist zu begrüßen, weil dem Betreiber einer Suchmaschine keine manuelle Überprüfung seiner Inhalte zugemutet werden kann. Von einem Internetnutzer kann erwartet werden, dass er sich durch das Klicken auf den angezeigten Link ein eigenes Urteil bildet. Es ist bekannt, dass Suchmaschinen alle angezeigten Inhalte automatisch zusammenstellen und diese nicht redaktionell gepflegt werden. Ebenso hat das auch das Oberlandesgericht Hamburg in seinem Urteil vom 26.05.2011 (Az. 3 U 67/11) gesehen.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

Beliebte Beiträge

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

In den letzten Tagen konnten für weitere zehn Oebel-Standorte Übernehmer gefunden werden. Damit hat die Hälfte der bei Insolvenzeröffnung noch geöffneten 100 Filialen neue...

News

Im Februar 2019 gestartet, kann die App auskunft.de bereits sichtbare Erfolge vorweisen und Suchern aussagekräftige Informationen zur Verfügung stellen, die helfen, den richtigen Anbieter...

Fachbeiträge Marketing

Content Marketing wird zunehmend auch von deutschen Unternehmen eingesetzt. Dabei werden verschiedene Ziele von der Steigerung der Bekanntheit bis zum Abverkauf erreicht. Immer dann,...

Life & Balance

Soziale Netzwerke nehmen in unserem Alltag einen immer größeren Stellenwert ein. Wie im realen Leben kann es auch im Netz zu Problemen kommen, die...

Fachbeiträge Recht & Steuern

„Wo Du Deinen Glauben verloren hast, da musst Du ihn suchen!“ Mit diesem Satz erklärte Herr Prof. Dr. H. Hübner meinen Kommilitonen und mir...

News

Normalerweise wird das griechische Restaurant „Platon“ mit Sitz in Düsseldorf gelobt – für gutes Essen, Gastfreundlichkeit – alles der Facebook-Seite des Restaurants zu entnehmen....

Aktuell

Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat das Verfahren, das die Frage betrifft, ob die VG Wort berechtigt ist,...

Anzeige