Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Geld anlegen 2013 – Immobilien oder Edelmetalle

Für deutsche Kleinanleger setzt sich im Jahr 2013 eine Entwicklung fort, die bereits in den Vorjahren begann und sich 2012 noch verstärkt hat. Die Banken bieten für Geldanlagen im Schnitt nur Niedrigzinsen an. Vorgegeben ist die Zinsentwicklung von der EZB (Europäische Zentralbank).

NathalieVanBergen / Fotolia.com

Zwar haben die Banken einen Spielraum für Angebote, doch ist dieser begrenzt. Folglich ist auch die Zinsentwicklung beim Festgeld und Tagesgeld nicht sehr einträglich für den Anleger. Zinsen von guten Angeboten zwischen 1,50 bis 3 Prozent bewegen sich dicht an der Inflationsrate. Auch die Renditen von Versicherungsanlagen, wie beispielsweise der Kapitallebensversicherung, bekommt zunehmend ein unsicheres Image. Unsicherheit bei Anlageaussichten kommt auch durch die fortwährende Eurokrise. Wer heute mit Aussichten auf wirklich gute Erträge Anlagen tätigen möchte, sollte sich also Gedanken über neue Entscheidungen für seine Anlagen machen. Dies gilt ganz besonders dann, wenn höhere Summen von Vermögen gewinnbringend angelegt werden sollen.

Grundsätzlich sollten Summen im höheren Anlagebereich nicht ausschließlich in einer bestimmten Anlage konzentriert werden. Es lohnt sich, einen gesunden Mix von lang- und kurzfristigen Geldanlagen (zur Geld Definition) zu kombinieren. Gleichzeitig sollten besonders die höheren Geldanlagen auf verschiedene Anlageformen aufgeteilt werden. Sollte dann in einem Bereich die Rendite hinken, kann dies durch das Investieren in weiteren Bereichen ausgeglichen werden.

Hoch ist das Interesse der Anleger an Sicherheit ihrer Geldanlagen. Mit dem Blick auf besonders sichere Anlagen, entscheiden sich gerade Kleinanleger oft lieber für die rundum abgesicherten Angebote wie das Tages- und Festgeld (zur Erklärung Festgeld in unserem Wirtschaftslexikon) bei der Bank. Dabei wird oft weniger auf die derzeit sinkenden Erträge gesehen. Dabei können auch Kleinanleger vielfach mit anderen Anlageformen, wie zum Beispiel mit Goldanlagen, weiterem Edelmetall und Immobilienfonds viel höhere Gewinnerträge für ihre angelegten Euro erwirtschaften.

Im gesunden Mix von Geldanlagen sollen auch Aktien und gute Aktienfonds nicht fehlen. Auch wenn Aktien durch hohe Schwankungen gekennzeichnet sind, zeigen gerade die Fondprodukte an den Börsen über lange Zeit hinweg, dass die Anlageform sich am Ende durch gute Renditen auszeichnet.

Edelmetalle als sichere Geldanlage

Schon mit Blick auf die historische Entwicklung ist Gold unter den Edelmetallanlagen besonders gefragt. Es folgen das Silber, das auch industriellen Wert hat, und die Metalle Platin und Palladium. Gold halt dabei den Vorteil, dass es weltweit und jederzeit auch als Zahlungsmittel gültig ist. Sowohl bei Silber- wie auch Goldanlagen kann in Barren, Münzen oder auch in Edelmetallfonds angelegt werden. Bei Münzen muss es für eine Geldanlage allerdings um Anlagemünzen, nicht um Sammlermünzen handeln. Im Einzelfall können allerdings mit dem Verkauf wertvoller Sammlungen oft sogar über dem Marktwert liegende Liebhaberpreise erzielt werden. Je kleiner die Anlage, desto kleiner sollte auch die Stückelung sein, damit sich die Werte später besser einzeln zum Wiederverkauf eignen.

Über lange Zeit hinweg hat sich die Preisentwicklung an der Börse für Edelmetalle stark nach oben entwickelt. Zum Ende des Jahres 2012 trat hier eine Wandlung ein. Die Goldpreise und die Preise und weitere Edelmetalle bewegten sich in den Abwärtstrend. Seit dem Beginn ´13 setzt sich dieser Trend erst einmal fort. Damit nimmt die Attraktivität der Edelmetall-Anlagen nicht ab. Auch die Sicherheit dieser Anlagen ist nicht durch die Preisbewegung gefährdet. Die Preisentwicklung ist eine Folge von Angebot und Nachfrage, der sie immer unterliegt. Die Erfahrung der Vergangenheit zeigt, dass sich das Blatt auch wieder wenden wird. Dagegen ist jetzt, da die Preise für alle Edelmetallanlagen gerade im Sinken begriffen sind, ein guter Zeitpunkt, um hier Kapital zu investieren.

Allerdings sollten Interessenten in diesem Anlagebereich sich dessen bewusst sein, dass sich Edelmetallanlagen nur als langfristige Anlagen empfehlen. Die Wertbewegungen vollziehen sich nicht in solchem Tempo wie beispielsweise bei den meisten der Wertpapiere. Dabei ist der Goldwert jeweils das Zünglein an der Waage, wie sich auch Wertentwicklung der weiteren Edelmetallanlagen gestaltet. Der Goldwert gibt hier sozusagen den Trend vor. 2013 könnte also ein guter Zeitpunkt sein, um auf diesem Markt Kapital anzulegen. Sollen Anlagen über Gold- und Edelmetallfonds getätigt werden, so sollte immer genau darauf gesehen werden, dass diese auch zu 100 % durch Edelmetalle gedeckt sind. Von spekulativen Fonds ist eher abzuraten.

Geldanlage in Einzel-Immobilien und Immobiliefonds

Immobilienanlagen gelten von jeher als eine sichere Form der Kapitalanlage. Allerdings gilt dies auch vorwiegend für die langfristige Anlage. Außerdem muss sehr penibel auf die Anlageprodukte gesehen werden, die sich sehr unterschiedlich darstellen. Der Immobilienmarkt ist sehr stark abhängig vom allgemeinen und internationalen Finanzmarkt und von der gesamten wirtschaftlichen Entwicklung und ihren Tendenzen. Wirtschaftliche Unsicherheit und Krisen führen vielfach zu Einbrüchen auf dem Immobilienmarkt. Während der vergangenen Jahre gab es hier sehr starke Schwankungen, die von nahezu euphorischer Bautätigkeit bis zu teilweiser Stagnation reichten. Die Beteiligung an deutschen Bauvorhaben über Einzelinvestitionen in eine Immobilie und über Immobilienfonds muss immer als Investment für lange Zeiträume gesehen werden, wenn die Rendite stimmen soll. Kurzzeitige Realisierung von Gewinnen kann nur zu Zeiten einer Hochkonjunktur im Baubereich erreicht werden. Das lohnt sich jedoch ausschließlich bei hohen Investitionen. Der kleine Investor sollte sich dabei lieber an die eigene Immobilie – zum Beispiel zur Sicherung für Familie und Alter, als Wertobjekt und Vermietung – halten oder langfristig seine Finanzmittel in gute Immobilienfonds stecken.
2013 dürfte sich, wie bereits im Vorjahr, nicht gerade ein steiles Hoch auf diesem Markt entwickeln. Dennoch sind die Aussichten für die Vermögensanlage in die eigene Immobilie und Immobilienfonds gut. Wer sich für eine der verschiedenen Immobilienanlagen entscheidet, sollte allerdings sehr gut abwägen, bei welchem Produkt er sein Geld anlegen möchte. Bei den Fonds gibt es geschlossene und offene Immobilienfonds. Die geschlossenen Fonds nehmen Investitionen an bis die Summe für ein bestimmtes Projekt erreicht ist. Danach sind Ein- und Auszahlungen nicht mehr möglich. Bei offenen Fonds waren in den Vorjahren jederzeit Ein- und Auszahlungen möglich. Mit der Wirksamkeit des neuen deutschen Anlegerschutzgesetzes gelten jetzt eine Haltefrist der Anteile von 24 Monaten ab der Einzahlung, sowie eine 12monatige Kündigungsfrist. Die neuen Regeln sollen verhindern, dass erneut hohe Abzüge von Geld die Sicherheit der Fonds gefährden.
Wertigkeit und Sicherheit der Anlagen in Immobilienfonds unterscheiden sich ebenfalls. Im Internet finden Anlage-Interessenten spezielle Fondfinder für die verschiedensten Fonds einschließlich Immobilienfonds. Außerdem gibt es für die verschiedenen Anlageformen den Test und Vergleich auf unabhängiger Basis. Es sollte also auf keinen Fall ausschließlich der Eigenwerbung der Fondbetreiber bei Immobilien vertraut werden.

Anlage-Mix

Es sollte, wenn Geld sicher und einträglich angelegt werden soll nicht die Frage gestellt werden Immobilien oder Edelmetalle, sondern die Frage, in welchen Proportionen Anlagen auf verschiedene Anlageformen verteilt werden sollten. Ständig verfügbar angelegt sollte Geld werden, dass für schnelle Entscheidungen benötigt wird. Zur Erzielung von guten Anlagegewinnen sollte zwischen Immobilien, Edelmetall und weiteren Investments, beziehungsweise Festgeld gesplittet werden. So werden auch in Zeiten der Unsicherheit auf den Finanzmärkten im Durchschnitt am Ende insgesamt Gewinne erzielt, die sich sehen lassen können.

 

Christian Weis

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

Beliebte Beiträge

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

RheinEnergieStadion RheinEnergieStadion

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Eineinhalb Milliarden Euro - so viel Geld hat die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) für 2020 eingeplant. Das geht aus dem Haushaltsplan...

Finanzen

Klassische Immobilien schlagen Tagesgeld als Anlageform, wenn auch nur knapp. Das ergab eine Online-Umfrage des Hamburger Fintechs Exporo in November 2018.

News

Voller Dynamik und mit vielen guten Vorsätzen startete die NRW-Regierung unter CDU-Ministerpräsident Laschet in das zweite Regierungsjahr, so Finanzminister Lutz Lienenkämper (49). Sein vorrangiges...

IT & Telekommunikation

Der Begriff „Social Engineering“ impliziert aufgrund der Verwendung von „social“, dass es sich hierbei um etwas Gutes handelt. Wenn zusätzlich bekannt ist, dass der...

Aktuell

Wer einen Kredit möchte, könnte zukünftig an der Hürde „Facebook“ mit seinem Vorhaben scheitern. Das soziale Netzwerk besitzt ein Patent, mit denen Banken künftig...

News

Menschen, die sich aus eigener Kraft ein Vermögen aufbauen, genießen unsere Bewunderung. Denn nur wenige bringen die Ausdauer, die Kreativität und den Mut auf,...

News

Sieht man sich heute in Wirtschafts- und Lifestyle-Magazinen um, merkt man eines recht schnell. Millionäre werden immer jünger. Schon lange ist die Zeit vorbei,...

Aktuell

Die große Mehrheit der Start-ups in Deutschland ist in den kommenden zwei Jahren auf frisches Kapital angewiesen. Nur rund jeder fünfte Gründer (21 Prozent)...

Anzeige
Send this to a friend