Connect with us

Hi, what are you looking for?

Messen

Neuer Kongress macht E-Learning für breites Publikum zugänglich

Parallel zur Messe Zukunft Personal in Köln widmet sich vom 12. bis 14. Oktober der Kongress Professional Learning Europe (PLE) dem Themengebiet E-Learning und Wissensmanagement in Unternehmen und Organisationen. Der Fachbeirat für die neue Veranstaltung ist nun komplett: Anerkannte Experten aus Anbieter- und Anwenderunternehmen arbeiten bereits auf Hochtouren an dem Kongressprogramm.

Parallel zur Messe Zukunft Personal in Köln widmet sich vom 12. bis 14. Oktober der Kongress Professional Learning Europe (PLE) dem Themengebiet E-Learning und Wissensmanagement in Unternehmen und Organisationen. Der Fachbeirat für die neue Veranstaltung ist nun komplett: Anerkannte Experten aus Anbieter- und Anwenderunternehmen arbeiten bereits auf Hochtouren an dem Kongressprogramm.

Der Fachbeirat im Überblick:

  • Klaus Kräft, Education Manager, SAP AG
  • Jörg Geulen, Leiter Marketing, TTS GmbH
  • Dr. Werner Kohn, Geschäftsführer, Viwis GmbH
  • Beate Bruns, Geschäftsführerin, time4you GmbH
  • Christiane Nicolai, Training Handel, AUDI AG
  • Armin Hopp, Vorstand, digital publishing AG
  • Roya Isabell Wenning, Abteilungsleiterin E-Learning & Wissensmanagement Metro Cash & Carry Deutschland GmbH
  • Frieder Tempel, Vorstand, Know How! AG

„Ich freue mich ungemein, dass so hochkarätige Unternehmen im Fachbeirat vertreten sind“, meint Fachbeiratsmitglied Jörg Geulen. „Dieses qualifizierte Gremium wird mit dem Kongress das perfekte Pendant zur Messe an den Start bringen und damit beide Veranstaltungen beleben.“

„Mit dieser Zusammensetzung ist es uns gelungen, einen wichtigen Grundstein für den Erfolg der Professional Learning Europe zu legen“, ist auch Kongressleiterin Tatiana Golea überzeugt. Die zeitliche und räumliche Anbindung an Europas größte Messe für Personalwesen mache neue Synergien möglich, die der Fachbeirat programmatisch vorbereite. Das Programm solle nicht nur Experten für E-Learning, sondern auch Einsteiger, die das Thema neu für ihr Unternehmen entdecken, ansprechen.

E-Learning mit Personalthemen verknüpfen

„E-Learning wird heute nicht mehr als Allheilmittel gesehen“, sagt Roya Isabell Wenning, Abteilungsleiterin E-Learning & Wissensmanagement der Metro Cash & Carry Deutschland GmbH und Fachbeiratsmitglied der PLE. „In der Praxis verknüpfen Unternehmen zunehmend verschiedene neue Technologien wie etwa virtuelle Klassenräume, Collaboration-Plattformen oder Webkonferenzen mit Präsenztrainings und richten sie an ihrer Zielgruppe aus.“ Es reife die Erkenntnis, dass Technik zwar die Voraussetzung sei, aber E-Learning sich nur mit gut konzipierten und ansprechend gestalteten Inhalten zielführend einsetzen lasse. „Als ergänzende Veranstaltung zur Zukunft Personal, die bereits verschiedene Personalthemen integriert, kann die PLE inhaltlich den Blick für neue Perspektiven öffnen“, so Wenning.

„In der Weiterbildung wird das ‚Was’ immer wichtiger“, beobachtet Fachbeirat Jörg Geulen, Marketingleiter der TTS GmbH. „Die zu vermittelnden Inhalte stehen im Vordergrund und nicht das ‚Wie’.“ E-Learning habe sich in diesem Zusammenhang als gute und probate Qualifizierungsmethode etabliert, um Wissensinhalte zu transportieren. Aber sie sei nicht die einzige. Es gehe darum, E-Learning mit weiteren Methoden und Techniken zu kombinieren, um somit das jeweils effizienteste Lernmedium je Thema und Zielgruppe zu erhalten. „E-Learning sollte nicht zum Selbstzweck, sondern als Mittel zum Zweck eingesetzt werden“, so Geulen weiter. Deshalb sieht er auch das Thema „Lernen in der Arbeitswelt“ langfristig als ein Oberthema der Professional Learning Europe.

Anfänger und Fortgeschrittene unter einen Hut bringen

Die inhaltliche Öffnung des Themas auf der PLE geht mit einer Erweiterung der Zielgruppe einher. Insbesondere Einsteiger sollen Anregungen für ihre Unternehmen mitnehmen. „Da ich aus dem Vertrieb komme, habe ich selbst erfahren, welche Fragen sich Einsteiger stellen, wenn sie sich neu mit E-Learning beschäftigen“, erzählt Roya Isabell Wenning. Diesen Neulingen wolle der Fachbeirat einen Handlungsleitfaden an die Hand geben. „Ich hoffe, etwas von meiner Begeisterung zum Thema E-Learning an die verschiedenen Zielgruppen weitergeben zu können: Bei den E-Learning-Unerfahrenen möchte ich Neugier und Interesse wecken, den E-Learning Einsteigern Ideen und Lösungen anbieten und unter den Fortgeschrittenen den Austausch fördern sowie neue Impulse geben.“

Denn ebenso wichtig wie die Einsteiger sind dem Fachbeirat die erfahrenen Besucher, denen es darum geht, sich auszutauschen und Best Practices, neue Ideen sowie Anbieter-Lösungen kennen zu lernen. Vertiefende E-Learning-Technolgien wie Gamebased Learning, Microlearning oder Mobile Learning sollen dabei zum Tragen kommen. Zudem sind neben deutschsprachigen Programmeinheiten englischsprachige Vortragsreihen und Workshops geplant, um Besucher aus ganz Europa anzusprechen.

 

spring Messe Management

Anzeige

Die letzten Beiträge

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Wirtschaft erholt sich und die Auftragslage in Unternehmen nimmt endlich wieder zu. Parallel dazu steigt jedoch auch die Arbeitsbelastung sowie die Anspannung der...

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

Life & Balance

Büroverpflegung zeigt sich im stressigen Arbeitsalltag etwas schwierig. Die Gerichte sollten schnell gehen und gleichzeitig schmackhaft sein. Zwei Komponenten, die sich nicht immer miteinander...

Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Fachbeiträge Marketing

Bis ein Produkt oder eine Dienstleistung zum Verkauf angeboten wird, sind eine Vielzahl von Aufgaben zu bewerkstelligen sowie genau organisierte Arbeitsschritte zu befolgen. Während...

News

Sieht man sich heute in Wirtschafts- und Lifestyle-Magazinen um, merkt man eines recht schnell. Millionäre werden immer jünger. Schon lange ist die Zeit vorbei,...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Die Cura Versicherungsvermittlung GmbH veranstaltet am 2. Juli 2022 im Parkstadion Dillingen/Saar zum wiederholten Mal sein Charity-Fußballturnier „Cura for Kids“, dessen Reinerlös dem Kinderhospiz-...

News

Computerspiele werden von immer mehr Menschen genutzt, die Branche hat ein enormes Wachstumspotenzial. Die Technologie hinter den Spielen ist anspruchsvoll und entwickelt sich beständig...

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

Anzeige