Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Bayers Kunststoffsparte startet durch – Konzern hebt nach gutem Auftaktquartal Prognose an

(ddp.djn). Dank eines über den Erwartungen ausgefallenen Geschäfts mit Kunststoffen hofft der Chemiekonzern Bayer auf einen höheren Gewinn. Das Leverkusener Unternehmen hob am Donnerstag bei Vorlage der Erstquartalszahlen seine Prognose für das Gesamtjahr an. Insgesamt werde nach dem Krisenjahr 2009 mit einer schnelleren Erholung gerechnet. Trotz größtenteils positiver Bewertungen der Ankündigung durch Analysten verliert die Bayer-Aktie.

Bayer AG

Konzernweit lagen die Zahlen von Januar bis März im Rahmen der Expertenerwartungen. Der Umsatz stieg den Angaben zufolge von Januar bis März binnen Jahresfrist um mehr als fünf Prozent auf 8,32 Milliarden Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen ( Ebitda ) habe um mehr als 13 Prozent auf 1,92 Milliarden Euro zugelegt. Unter dem Strich verbesserte sich das Konzernergebnis von 425 Millionen auf 693 Millionen Euro, wie es weiter hieß.

Im laufenden Jahr will Bayer das bereinigte Ergebnis je Aktie um mehr als 15 Prozent steigern, nach bislang angekündigten rund 10 Prozent. Auch das um Sondereinflüsse bereinigte Ebitda erwartet Bayer höher als noch Ende Februar angekündigt. Statt eines Anstiegs in Richtung sieben Milliarden Euro will das DAX-Unternehmen nun diese Marke überspringen.

Im vergangenen Jahr hatte vor allem die Kunststoffsparte (MaterialScience) unter der Krise gelitten und sogar rote Zahlen geschrieben. Mit dem Wiedererstarken der Konjunktur sorgt der Bereich für den nötigen Wachstumsschub. Das Segment steigerte den Umsatz im ersten Vierteljahr um mehr als ein Drittel auf 2,2 Milliarden Euro. Das Bereichs-Ebitda lag bereinigt um Sondereinflüsse bei plus 287 Millionen Euro, nach einem Verlust von 116 Millionen Euro im Vorjahr. Gründe für die Verbesserung seien sowohl die Mengenausweitungen als auch Preiserhöhungen.

Dagegen sieht das Unternehmen das Wachstum der beiden anderen Segmente etwas skeptischer. Im Pharmageschäft (HealthCare), das bei Bayer für knapp die Hälfte der Erlöse sorgt, lautet das Umsatzziel nun auf einen währungs- und portfoliobereinigten Anstieg von rund drei Prozent nach zuvor fünf Prozent. Das Ebitda solle über dem Vorjahreswert liegen. In den ersten drei Monaten stieg der Umsatz hier leicht auf 3,9 Milliarden Euro.

Das Pflanzenschutzgeschäft (CropScience) verzeichnete einen Umsatzrückgang um acht Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Der Konzern verwies unter anderem auf die kühle Witterung, die eine verspätete Aussaat zur Folge gehabt hätten.

Analysten betrachteten die Aussagen von Bayer in ersten Einschätzungen mehrheitlich positiv. So hob etwa die WGZ Bank ihr Kursziel und die Anlageempfehlung an. Die professionellen Beobachter weisen aber auch auf die Schwachpunkte der Entwicklung hin. Für Cornelia Thomas von der WestLB stellen sich die Probleme der Pharmasparte größer dar als erwartet. Martin Possienke von equinet bezeichnet die Schwäche des Bereichs als «Besorgnis erregend».

Von Martin Rapp und Jürgen Wutschke

 

ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Ford nutzte den winterlichen Werkurlaub, um ein 68 Tonnen schweres Teilstück einer Stahlbrücke im neu ausgerichteten Lackbereich zu installieren. Die gesamte Installation dieses Teilstücks...

News

Wie kommen Kranke, die nicht in der Lage sind, eine Notfallapotheke aufzusuchen, an ihre dringend benötigten Medikamente? Denn nicht immer sind Angehörige oder Freunde...

Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer

News

Die „XING Regionalgruppe Köln“ ist künftig auf LinkedIn zu finden und heißt dort „Business Regionalgruppe Köln“. Sie ist damit keine XING-Gruppe mehr. „Das Business-Networking...

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

Beliebte Beiträge

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

Finanzen

Jeder dritte Onlinekäufer bestellt inzwischen mehrmals in der Woche im Internet. Dies und ein deutlich gestiegenes Bestellvolumen über Mobilgeräte haben den Brutto-Umsatz mit Waren...

Recht & Steuern

Nach Betriebsprüfungen müssen Unternehmen in Deutschland regelmäßig Steuern nachzahlen. Dies ist eines der erwarteten Ergebnisse der Studie "Betriebsprüfung 2018", die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft...

News

Die Esport-Branche verzeichnet nach wie vor rasante Umsatzzuwächse. Dies ist eines der Kernergebnisse der Studie "Digital Trend Outlook 2019: Esport", die die Wirtschaftsprüfungs- und...

Interviews

Markus Fost, MBA, ist Experte für E-Commerce, Online Geschäftsmodelle und Digitale Transformation mit einer breiten Erfahrung in den Feldern Strategie, Organisation, Corporate Finance und...

Unternehmen

Der DEVK-Vorstand hat heute in Köln die Geschäftsergebnisse 2018 vorgestellt. Mit einem Neugeschäftsbeitrag von 808 Mio. Euro und einem Beitragswachstum von 3,5 Prozent war...

News

Die Vertriebswoche ist eine Online-Konferenz und findet vom 15. – 19. Mai 2018 statt. Alle Vorträge werden online übertragen, so dass eine Teilnahme von...

News

Der Kölner Social-Media-Profi und Experte für digitale Kommunikation Martin Müller verrät am kommenden Freitag Tipps und Tricks rund um XING, Bewertungsportale und Online-Vertrieb. In...

Anzeige