Connect with us

Hi, what are you looking for?

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Sal’s Kitchen – Sushi, Steaks & Burger

Das Sal’s Kitchen bietet anspruchsvolle Kreativküche mit internationalen Einflüssen an und punktet vor allem in Sachen Qualität und Frische. Zwar liegt der Fokus auf besonderen Cuts, Burger und Sushi, aber auch für alle anderen Gerichte lohnt ein Besuch.

<a href="http://www.meat-in.de/" target="_blank" rel="nofollow noopener noreferrer">Tobias Oehlke f�r MEAT IN</a>

Ein Steak ist ein Steak ist ein Steak. Für die einen. Für die anderen gleicht die Auswahl, die Zubereitung und der Verzehr nahezu einer Wissenschaft. Natürlich können beide Parteien in friedlicher Koexistenz leben. Und sogar ihre Mahlzeiten teilen. Wenn man das richtige Steakrestaurant besucht. Einer dieser Friedensstifter befindet sich in der Kölner City, unweit des Barbarossaplatzes. Das Sal’s Kitchen, Teil des Rotonda Business-Clubs, abends allerdings ein eigenständiges Restaurant, hat sich einmal um die eigene Achse gedreht und serviert heute verschiedene Cuts sowie grandiose Burger, ein gutes Dutzend produktverliebte Vor- und Hauptspeisen, in denen Küchenchef Saloum Doucouré seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Und – last but not least – ein Top-Sushi. Das alles in absoluter Premium-Qualität.

Der Gast ist König. Und das Produkt der Star.

Das mag beliebig klingen. Ist es aber nicht. Der rote Faden steckt im Detail: Für Saloum geht es in erster Linie darum, seine Gäste glücklich zu machen. Der ehemalige Sternekoch und Küchenchef des Le Patron hat reichlich Erfahrung in der Spitzengastronomie gemacht, kann aber auch downgraden. Und er weiß um die Bandbreite der Vorlieben. Die Speisekarte liest sich daher wie eine eklektische Sammlung an Lieblingsgerichten. Eben Comfort-Food auf hohem Niveau.

Im Fokus steht natürlich unübersehbar die Fleischeslust. Auf Neudeutsch: Der Meatporn. Zwei Seiten widmet das Sal’s Kitchen den Cuts und Special Cuts. Darauf finden sich marmorierte Traumstücke wie das Wagyu Rib Eye „Market Style“ oder – mit einem höheren Marbling Score – „Privat Selection“, aber auch Filetstück, Strip Loin oder Bavette, auch bekannt als Flanksteak. Letzteres ist ein echter Geheimtipp, hocharomatisch und butterzart. Auch für den Löwenhunger ist gesorgt, mit Schwergewichten wie dem Tomahawk (ca. 900 g), dem Porterhouse (ca. 800 g) oder dem T-Bone Steak (ca. 800 g): Die Knochenstücke stammen, wie der Großteil der Steaks, von der Dan Morgan Ranch aus Nebraska, Kenner schätzen das würzige, hocharomatische und intensiv marmorierte Fleisch. Damit es nicht zu einseitig wird, gibt es auch Filet vom Irish Hereford und ein paar australische Cuts.

Comfortfood mit Herz, Seele und Qualität

Neu auf der Karte ist seit ein paar Wochen das Büffel Rib Eye vom Premiumlieferanten Büffel Bill. Sal serviert es mit Topinambur, frischen Pfifferlingen, Pumpernickel und Zwiebeln – ein seltenes und außergewöhnlich köstliches Erlebnis. Auch der Büffelburger mit Süßkartoffel, Bacon, Cheddar, Röstzwiebeln und Whisky Pepper Glaze rangiert unter der Kategorie „leider geil “: Man möchte sich am liebsten reinlegen in die fruchtig-pikante Sauce und ist, nach vollzogenem Verzehr, ein wenig enttäuscht über die allzu kurze Halbwertzeit. Da hilft nur eine zweite Portion. Oder ein erneuter Besuch. Vor allem im Sommer lohnt sich das, dann lockt das Sal’s Kitchen mit einer weitläufigen Außenterrasse. Sonntag ist zwar geschlossen, dafür steht das Team am Samstag aber schon ab 15 Uhr bereit.

Sweet Dreams

Ohnehin sollte man sich Zeit nehmen – oder Platz lassen – für die Desserts: Hier zeigt sich Saloums besonderes Gespür für Früchte, Sahne und Schokolade. Die verwandeln sich, unter den Händen des Spitzenkochs, in kulinarische Erlebnislandschaften: Knusprig trifft auf cremig, heiß auf kalt, raffiniert auf schlicht. Und alles sieht unfassbar gut aus. Bei der Zusammenstellung der flüssigen Karte hat sich der Kreativkopf Unterstützung von Freund und Weinexperte Stefan Weise geholt, lange Zeit Chefsommelier im Vendôme. Der Fokus liegt vor allem auf kleinen Weingütern, zu denen man auch einen persönlichen Kontakt pflegt. Denn auch das ist Saloum Doucouré wichtig: Erzeugern guter Produkte eine Plattform zu geben. Die Cola stammt von Marc & Philipp aus Köln, der Kaffee von Ernst Kaffeeröster, das Olivenöl von Jordan und die Schokolade von Original Beans.

 

Sophia Schillik

Anzeige

Die letzten Beiträge

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

Beliebte Beiträge

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Greta Thunberg und die Klimastreiks haben das Thema Nachhaltigkeit weltweit stark in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Im Zeichen der Ressourcenschonung überdenken auch die...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Das Peter-Luger-Steakhouse in New York City ist eine Institution. Die Wurzeln des Restaurants reichen bis in das Jahr 1887 zurück. Es liegt am Broadway,...

IT & Telekommunikation

Überall wird von der Digitalisierung und ihrer Auswirkung auf viele Bereiche des Lebens gesprochen. Doch was bedeuten die Veränderungen durch die Digitalisierung für die...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Das MARX & ENGELS gibt sich charmant unkonventionell und startete mit einem Soft-Opening im angenehmen Ambiente am Freitag, den 20.Mai. Für das große Publikum...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Japan gilt als das Land der aufgehenden Sonne und der Kölner ist weltweit als Frohnatur bekannt. Wenn diese beiden sonnigen Gemüter aufeinandertreffen, sind (Gaumen-)Freuden...

News

Die Zeit wird kommen, in der WhatsApp mehr als "nur" ein Chat- bzw. Fotosharing-Dienst sein wird. Einkaufen gehen, Urlaub buchen, Taxi bestellen: Lässt man...

News

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn, das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie, die Deutsche Telekom und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg laden unter...

Anzeige
Send this to a friend