Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzen

Der P2P-Kreditmarkt – was ist das eigentlich?

Die Abkürzung P2P kommt aus dem Englischen und lautet ausgeschrieben peer-to-peer. Übersetzt bedeutet peer-group in diesem Zusammenhang eine Gruppe gleichberechtigter Personen. Es stellt sich natürlich die Frage, was das in Zusammenhang mit einem Kredit zu tun hat. Im klassischen Fall einer Kreditaufnahme steht dem Darlehensnehmer die Bank gegenüber – von Gleichberechtigung im Kreditprozess kann hier kaum die Rede sein.

Die Abkürzung P2P kommt aus dem Englischen und lautet ausgeschrieben peer-to-peer. Übersetzt bedeutet peer-group in diesem Zusammenhang eine Gruppe gleichberechtigter Personen. Es stellt sich natürlich die Frage, was das in Zusammenhang mit einem Kredit zu tun hat. Im klassischen Fall einer Kreditaufnahme steht dem Darlehensnehmer die Bank gegenüber – von Gleichberechtigung im Kreditprozess kann hier kaum die Rede sein.

Trotz zahlreicher Urteile gegen Banken, gerade in Bezug auf die Kreditgebühr, ist es bei Meinungsverschiedenheiten zwischen Bank und Kunde für den Kunden der steinigere Weg, sein Recht durchzusetzen. Anders verhält es sich, wenn Kreditnehmer und Geldverleiher beides Privatpersonen sind und auf gleicher Augenhöhe agieren. Bei einem P2P-Kredit handelt es sich also um ein Darlehen unter gleichwertigen Partnern, ein Darlehen von privat an privat. 

Kreditplattformen haben Zeitungsanzeigen abgelöst

Der jüngeren Generation mögen die Anzeigen im Sinne von „Suche 5.000 DM Kredit von privat“ nicht mehr bekannt sein, die Älteren kennen sie noch sehr wohl aus den Tageszeitungen. Das Internet hat vieles verändert, auch die Suche und Gewährung von privaten Darlehen. Anstelle der Zeitungsanzeigen traten professionell gemanagte Kreditplattformen, die es sich zur Aufgabe machen, Kredit Suchende auf der einen Seite und Kapitalanleger auf der anderen Seite zusammenzubringen. Im Deutschland haben sich inzwischen drei dieser Marktplätze etabliert, der P2P-Kreditmarkt Blog stellt diese im Einzelnen vor. Dieses in den angelsächsischen Ländern verbreitete Modell, welches völlig ohne Banken als Geldgeber auskommt, steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Allerdings ist es schon soweit fortgeschritten, dass im Mai 2013 auch die Stiftung Warentest eine Analyse durchführte. Die Funktionsweise dieser Plattformen ist leicht erläutert.

Anonymität ist Trumpf

Sowohl Darlehensnehmer als auch Darlehensgeber agieren unter einem Pseudonym und bleiben komplett anonym. Die Namen sind nur dem jeweiligen Marktplatz bekannt. Anleger suchen immer wieder nach lukrativen Investments, die aber auch eine gewisse Sicherheit bieten. Im Rahmen der ständig sinkenden Zinsen und damit einhergehenden Geldentwertung eine verständliche Haltung. Eine solche Option ist die Vergabe eines Privatkredites. Die Abwicklung wird treuhänderisch überwacht, der Darlehensnehmer musste eine Bonitätsprüfung durchlaufen. Während der Geldgeber nur ein Investment sucht, gelten für den Darlehensnehmer andere Kriterien zur Aufnahme in ein P2P-Kreditnetzwerk.

  • Es darf keine negative Schufa vorliegen.
  • Einige Marktplätze verlangen regelmäßige Gehaltseingänge.
  • Ist die Bonität auch bei positiver Schufa zu schwach, kann der Betreiber des Kreditnetzwerkes den Zugang verweigern.
  • Eine Selbstauskunft ist zwingend.
  • Der Darlehensnehmer muss volljährig sein und einen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen.

Die Vorgehensweise

Während die Banken und Sparkassen den Zinssatz diktieren, liegt die Festsetzung der Zinsen beim Darlehensnehmer. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass der angestrebte Zinssatz sowohl das Risiko bei einer schwächeren Bonität einpreisen muss, als auch das zu finanzierende Projekt. Will der Kreditnehmer nur einen relativ gesehen sehr niedrigen Zins bezahlen, wird er schwerlich Geldgeber finden. Je präziser das zu finanzierende Projekt, je ausführlicher die persönliche Situation geschildert werden und je ausführlicher die unterschiedlichen Stufen der Bonitätsprüfung durchlaufen werden, um so größer ist die Wahrscheinlichkeit, einen oder mehrere Geldgeber zu finden. Ein P2P-Kredit muss nicht von einem einzigen Finanzier gestellt werden. Anleger haben vielmehr die Möglichkeit, sich an vielen verschiedenen Projekten mit kleineren Tranchen zu beteiligen. Diese Variante bedeutet gleichzeitig eine Risikostreuung. Wie aus einem Artikel in der „Welt“ hervorgeht, erstreckt sich der Bedarf an Krediten von privat über die gesamte Bandbreite von Finanzierungswünschen. Der gesamte Darlehensprozess, von der Auszahlung bis zur Rückführung, wird durch einen Treuhänder überwacht und bietet dem Anleger damit auf jeden Fall eine größere Sicherheit, als die seit einigen Jahren aufkommenden Mittelstandsanleihen, die teilweise über den Tresen in der Bäckereifiliale angeboten werden.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Wirtschaft erholt sich und die Auftragslage in Unternehmen nimmt endlich wieder zu. Parallel dazu steigt jedoch auch die Arbeitsbelastung sowie die Anspannung der...

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

Life & Balance

Büroverpflegung zeigt sich im stressigen Arbeitsalltag etwas schwierig. Die Gerichte sollten schnell gehen und gleichzeitig schmackhaft sein. Zwei Komponenten, die sich nicht immer miteinander...

Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Fachbeiträge Marketing

Bis ein Produkt oder eine Dienstleistung zum Verkauf angeboten wird, sind eine Vielzahl von Aufgaben zu bewerkstelligen sowie genau organisierte Arbeitsschritte zu befolgen. Während...

News

Sieht man sich heute in Wirtschafts- und Lifestyle-Magazinen um, merkt man eines recht schnell. Millionäre werden immer jünger. Schon lange ist die Zeit vorbei,...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Interviews

Lesson learned: Die Corona-Krise beschleunigt die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Ein staatliches Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bietet finanzielle Hilfe. Die Puetter...

Unternehmen

Der Verein TransFair (Fairtrade Deutschland) hat heute (29.10.) zum siebten Mal Deutschlands größte Auszeichnung für herausragende Akteure im fairen Handel verliehen: Die REWE Group...

News

Zum autonomen Transport der Zukunft gehört ein autonomer Trailer – logisch, denn hier findet der Transport schließlich statt. Deshalb fördert das Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft...

News

Die Anzahl der Beschäftigten, die Games in Deutschland entwickeln und vertreiben, ist zum zweiten Mal in Folge zurückgegangen. Waren 2019 noch 10.487 Menschen in...

News

Meistert Deutschland die digitale Transformation? Vor der Corona-Pandemie fielen die Antworten auf diese Frage häufig negativ aus. Doch der digitale Wandel ist realisierbar.

News

Ford hat Studierende an der Technische Hochschule (TH) Köln eingeladen, ein Konzept für die nachhaltige Gestaltung städtischer Mobilität zu entwickeln. Im Rahmen der "Smart...

News

App-Entwickler Professor Franz Fitzek von der TU Dresden spricht im Podcast "Klartext Corona" über die Rolle des Datenschutzes bei der neuen Corona-Warn-App für Deutschland...

News

Im Urlaub wollen viele den Arbeitsalltag vergessen. Aber das ist gar nicht so einfach: Über ein Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland berichtet im aktuellen...

Anzeige